2,2% aller Ethereum sind Long auf Bitfinex: 3 Gründe, warum das schief gehen könnte

0

Trotz der anhaltenden Rückläufigkeit der Preise von Bitcoin, Ethereum und anderen Top-Kryptowährungen sind die Anleger diesem Markt gegenüber weiterhin sehr optimistisch. Insbesondere ETH hat von den Händlern profitiert, da die Daten der führenden Krypto-Börse Bitfinex darauf hindeuten, dass mehr Long-Positionen für Ethereum offen sind als je zuvor.

“Was. Ist. Passiert. 2,2% aller existierenden ETH sind jetzt Margin-Long auf Bitfinex, ein Anstieg von 160% seit ~Februar”, erklärte ein Händler.

Es gibt jedoch Anzeichen dafür, dass diese Investitionstätigkeit für Inhaber von Long-Positionen schlecht ausgehen könnte.

Anzeige
krypto signale

#1: Börsen halten mehr Ethereum als je zuvor

Die Ethereum-Bestände der Krypto-Börsen befinden sich “im Grunde genommen auf Allzeithoch” und erreichten laut einem prominenten Krypto-Analytiker kürzlich etwa 18 Millionen Coins.

Seiner Meinung nach ist dies ein potenziell rückläufiges Zeichen für ETH, was wahrscheinlich darauf hinweist, dass Investoren die Kryptowährung für andere Tokens oder Fiat verkaufen wollen.

“Die ETH-Bilanzen sind im Grunde genommen auf Allzeithoch und sind seit dem Schwarzen Donnerstag um 132k ETH (~26M) gestiegen… Meine Interpretation hier ist, dass es bullisch für btc/bärisch eth ist”, schrieb er.

#2: Technischer Ausblick für Ethereum ist schwach

Der Ethereum-Monatschart druckte eine Lehrbuch-“Doji”-Kerze, die signalisiert, dass “Unentschlossenheit auf dem Markt vorhanden ist”, weil “Käufer und Verkäufer eine ähnliche Stärke zeigen”.

Doji-Kerzen können eine Pause und eine mögliche spätere Umkehrung eines Markttrends signalisieren. Da sich ETH in den vergangenen zwei Monaten erholt hat, könnte der Doji als ein Zeichen für eine rückläufige Unentschlossenheit in einem Aufwärtstrend angesehen werden.

Gemäß einem prominenten Krypto-Händler ist ETH kürzlich unter ein entscheidendes Unterstützungsniveau gefallen, das im vergangenen Monat viermal in Folge gehalten wurde, was die Chancen auf eine “größere Korrektur” erhöht.

#3: Altcoins sind bärisch

Analysten werden zunehmend pessimistisch gegenüber Altcoins als Anlageklasse. Josh Olsewicz von Brave New Coin beobachtete erst letzte Woche, dass das Diagramm der Bitcoin-Dominanz ein goldenes Kreuz druckte. Dies könnte bedeutete, dass Bitcoin weiter an Zugkraft gewinnt und die Altcoins hinter sich lässt.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelSowohl Bitcoin- als auch ETH Median-Transaktionsgebühren sind seit der Halbierung explodiert
Nächster ArtikelBitcoin erreicht einen Wendepunkt, wenn neuer Verkaufsdruck entsteht

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.