Analyst erklärt: Das braucht Bitcoin jetzt, um wieder in einen Aufwärtstrend einzutreten

0

Der Kryptomarkt wurde in den letzten Tagen stark in Mitleidenschaft gezogen, wobei die Verkäufer einen ernsthaften Vorteil gegenüber den Käufern haben, da sie die Preise für die meisten digitalen Vermögenswerte senken.

Die Stärke dieses Verkaufsdrucks hat einige bedeutende Altcoins wie Ethereum zu monumentalen Verlusten veranlasst, wobei ETH auf einen Tiefststand bei $ 330 gefallen ist, während Bitcoin kurzzeitig unter $ 10.000 einbrach.

Anzeige
krypto signale

Wichtig hierbei: Bitcoins jüngster Zusammenbruch wurde schnell von den Bullen aufgefangen, die BTC auf seine wichtigste Unterstützungsstufe von 9.900 Dollar drücken konnten.

Ein Analyst stellt nun fest, dass seiner Meinung nach eine fortgesetzte Verteidigung dieses Unterstützungsniveaus alles sein könnte, was nötig ist, damit Bitcoin deutlich höher explodiert.

Bitcoin und der aggregierte Krypto-Währungsmarkt sind derzeit mit einigen immensen Turbulenzen konfrontiert, wobei Bären über Nacht erneut versucht haben, BTC unter 10.000 $ zu drücken.

Dieser jüngste Versuch scheiterte – ähnlich wie die letzten Versuche – mit einer leidenschaftlichen Verteidigung der Käufer in Höhe von $9.900.

Analysten geben nun einen bullishen Ausblick auf den Markt und stellen fest, dass die Liquidität im oberen 9.000-Dollar-Bereich (die mehrfach angezapft wurde) möglicherweise einem massiven BTC-Anstieg auf bis zu 11.000 Dollar weichen könnte.

Bitcoin prallt nach intensivem Ausverkauf auf wichtige Unterstützung

Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert Bitcoin zum Preis von 10.160 $. Knapp über diesem Bereich wurde die Kryptowährung in den letzten Tagen getradet. Der immense Verkaufsdruck, dem sie in den letzten Wochen ausgesetzt war, hat mehrere Rückgänge unter 10.000 $ katalysiert, die jedoch immer durch starken Kaufdruck aufgefangen wurden.

Dadurch wurde die Region der oberen 9.000 USD zu einer entscheidenden Unterstützungsebene für die Referenz-Kryptowährung. Sollte es den Bullen weiterhin gelingen, dieses Niveau zu verteidigen, könnten sie BTC bald deutlich nach oben treiben und einen gewissen Abstand zwischen den jüngsten Tiefständen herstellen.

Analyst: Diese wichtige Liquiditätsregion könnte BTC auf 11.000 USD treiben

Bezüglich Bitcoins jüngstem Ausverkauf erklärt ein Analyst, dass der Besuch der Liquiditätsregion bei $9.900, gefolgt von einem Unterstützungs-Widerstandsflip von $10.000, darauf schließen lässt, dass ein Aufschwung in Richtung $11.000 bevorsteht. Er schreibt:

“Schließlich die Liquidität auf den Tiefstständen. Eine Rückforderung von 10.000 $ würde einen S/R-Flip bedeuten und eine sehr wahrscheinliche Chance, dass wir nach Liquidität oberhalb der Höchststände suchen werden. Das käme einem Aufschwung in Richtung 10.750-10.900 USD gleich, und die Mehrheit der Märkte würde sich um 25-40 % erholen. “

Ob die Bullen Bitcoin weiterhin über 10.000 $ halten können oder nicht, dürfte einen Einblick in die kurzfristigen Aussichten geben.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelETH stürzt ab, aber 7% des Ethereum-Supply in DeFi ist mittelfristig bullisch
Nächster ArtikelMassive Verluste für Ethereum – Wahrscheinlichkeit einer Erholung wird immer geringer

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.