Auch wenn Chainlink auf 9 Dollar gestiegen ist, kauft Dave Portnoy nicht

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Die letzten Tage waren für Chainlink (LINK) trotz der Implosion, die Bitcoin am Samstagabend gesehen hat, extrem positiv. LINK kletterte am Montag zum ersten Mal überhaupt auf über $9. Das Blockchain-Unternehmen Santiment vermutete, dass der Anstieg auf einen Zuwachs des Handelsvolumens und der gesellschaftlichen Stimmung zurückzuführen war.

Während die Preisaktion von Chainlink beeindruckend ist, überzeugt sie Dave Portnoy von Barstool nicht.

Chainlink setzt Aufschwung fort

Seit dem letzten Markt-Update ist der Vermögenswert weiter nach oben tendiert. Analysten bleiben weiterhin optimistisch, da die technischen Daten zugunsten des Wachstums verzerrt sind.

Ein Trader teilte zum Beispiel den untenstehenden Chart. Dieser zeigt, dass der vierstündige 50er und 100er Moving Average ein bullisches Cross erfahren hat. Der Trader, der den Chart teilte, verwies auf die Auswirkungen dieses technischen Signals:

“Hier und auf der 4-Stunden-Chart kreuzt der 50MA den 100MA, was eindeutig die Richtung für den Augenblick angibt.”

IntoTheBlock, ein Blockchainanalyse-Unternehmen, hat gesondert festgestellt, dass der Vermögenswert trotz der Schwäche des restlichen Kryptowährungsmarktes eine Reihe positiver Indikatoren aufweist. Daten des Unternehmens vom 3. August deuten darauf hin, dass Chainlink als Netzwerk wächst, während das Auftragsbuch von LINK durch Käufer verzerrt wird.

Dave Portnoy von Barstool Sports kauft nicht

Trotz der Stärke von LINK, die es zu einer der leistungsfähigsten Kryptowährungen im Jahr 2020 gemacht hat, ist Dave Portnoy von Barstool nicht überzeugt. Der Gründer von Barstool Sports und eine beliebte Persönlichkeit im Aktienhandel sagte in einem am 4. August veröffentlichten Twitter-Video, dass er Chainlink nicht kauft, weil “er nicht wisse, wie man das macht”.

Was Portnoy jedoch ankündigte ist, dass er Bitcoin kaufen wird, wenn die Winklevoss Zwillinge ihm helfen. Die Beteiligung von Portnoy am Krypto-Markt wurde von vielen in der Branche als wichtig angesehen, da seine Plattform mit Investoren gefüllt ist. Unglücklicherweise für die LINK-Bullen wird er jedoch Chainlink nicht kaufen – zumindest vorläufig.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 5. August 2020

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigene Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelNach neuen Hochs bei Chainlink: Analysten erwarten Erholung auf $11,50
Nächster ArtikelDer DeFi-Raum von Ethereum explodiert nach diesen 4 Metriken

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz