Bitcoin droht ein abrupter Fall, da Trump China droht

0

Der rentabelste Vermögenswert läuft immer auf die Gefahr hin, einen schmerzhaften Rücksetzer zu erleiden. Bitcoin, der jetzt eine Rendite von 20 Prozent seit Jahresbeginn verzeichnet, sieht sich einer ähnlichen Bedrohung durch Händler und Investoren gegenüber. Die Wahrscheinlichkeit, einen abrupten Fall zu erleiden, stieg an, nachdem die USA wegen des Ursprungs der Coronavirus-Pandemie China angreift.

US-Außenminister Mike Pompeo wiederholte am Sonntag, dass die US-Regierung den Ausbruch des Virus mit einem Labor in Wuhan, China, in Verbindung bringt. Er beschuldigte Peking ferner, Informationen über das Virus zu verheimlichen und sich zu weigern, mit ausländischen Wissenschaftlern für die Entwicklung eines Impfstoffs zusammenzuarbeiten.

Anzeige

Die Äußerungen veranlassten Investoren, ein Wiederaufleben des Handelskrieges zwischen den USA und China zu befürchten. Infolgedessen fielen Bitcoin sowie Futures, die an den S&P 500-Index gebunden sind, zu Beginn dieser Woche.

“Die Anleger befürchten, dass eine Eskalation der Spannungen der US-Wirtschaft schaden könnte”, so Paul Donovan, von UBS Wealth Management, in einer Investorennotiz.

Bitcoin steht vor Phase Eins

Mr. Pompeos antichinesische Äußerungen kamen nur Stunden nachdem Donald Trump gedroht hatte, das Phase-Eins-Geschäft zu beenden, wenn Peking es versäumt, Waren und Dienstleistungen im Wert von 200 Milliarden Dollar aus amerikanischer Produktion zu kaufen.

Viele Analysten betonten, dass China den Kauf nicht mehr durchführen könne, da die Wirtschaft aufgrund des Coronavirus auf den niedrigsten Stand seit 1987 geschrumpft sei. Das Scheitern Pekings, die Bedingungen der ersten Phase zu erfüllen, könnte die USA dazu veranlassen, ihren Zollkrieg wieder aufzunehmen, wie Trump in seiner Fernsehansprache andeutete.

“Wir werden sehen müssen, was [mit den Käufen] wegen der Geschehnisse vor sich geht”, sagte er. “Sie haben unser Land ausgenutzt. Jetzt müssen sie kaufen und wenn sie nicht kaufen, werden wir das Geschäft beenden. Ganz einfach.”

Ein erneuter Handelskrieg sollte Bitcoin die Gelegenheit bieten, sich zu einem globalen Safe-Haven-Gegenstand zu entwickeln. Die Kryptowährung verhielt sich im zweiten Quartal 2019 wie eine Einheitswährung, die aufgrund der starken Nachfrage von Privatpersonen und Institutionen rund 164 Prozent an Wert gewann. Doch Coronavirus hat die Rolle von Bitcoin in den vergangenen zwei Monaten drastisch verändert.

Ein großer Fall voraus?

Bitcoin verlor seinen Status als sicherer Hafen und schloss sich den risikobehafteten Anlagen an, kurz nachdem er Anfang des Jahres über 10.000 US-Dollar erreicht hatte. Mit einem Sturz um mehr als 40 Prozent machte die Kryptowährung im März 2020 all ihre Gewinne zunichte, da Anleger massenweise verkauften, um ihre traditionellen Marktverluste zu decken.

Während sich Bitcoin nach einem Monat wieder vollständig auf das Niveau vor dem Absturz erholte, fiel die Kursrallye des Bitcoin mit ähnlichen Bewegungen des Wall Street-Index, hauptsächlich des US-amerikanischen Benchmark-Index S&P 500, zusammen. Alle Kurserholungen zogen Kapital aus dem unbefristeten Konjunkturprogramm der Federal Reserve an.

Wenn das Geschäft in Phase Eins endet, würden die US-Aktien unter Stress stehen, was zu einem weiteren Welleneffekt führen würde, indem Vermögenswerte verkauft werden, um Cash zu erhalten.

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDas Handelsvolumen der Ethereum DEX steigt im Jahr 2020 rapide
Nächster ArtikelNegative Zinssätze: Wird die Debatte nun bald Realität

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.