Bitcoin muss hier abprallen, sonst ist es vielleicht kein „richtiger Bullenmarkt“

Bitcoin hat seinen Abwärtstrend wieder aufgenommen, da sich die Altmärkte wieder in den roten Zahlen geöffnet haben. Die führende Kryptowährung hat den ganzen Morgen mit 10.000 Dollar geflirtet und sich damit den Trendtiefs genähert.

Die Kryptowährung erreicht auf seinem weiteren Abwärtstrend entscheidende Unterstützungen. Ein Trader ging sogar so weit zu behaupten, dass sich BTC, wenn er nicht bald aufschwingt, möglicherweise nicht in einem gültigen Bullenmarkt befindet. Dies stimmt mit der Meinung einer Reihe anderer Analysten überein, da viele der Meinung sind, dass die Unterstützung im Bereich zwischen $9.500 und $10.500 für Bitcoin von entscheidender Bedeutung ist.

Anzeige
riobet

Bitcoin sollte hier abprallen, wenn er sich in einem echten Bullenmarkt befindet

In seinem wöchentlichen Zeitrahmen nähert sich Bitcoin einem Niveau von makroökonomischer Bedeutung: dem 20-wöchigen einfachen gleitenden Durchschnitt. Ein Trader teilte den unten stehenden Chart, der zeigt, dass BTC während der Hausse 2017 mindestens vier Mal sauber von diesem einzigen gleitenden Durchschnitt abprallte. Während der Baisse 2018 und einmal im vergangenen Jahr wirkte das Niveau auch als Widerstand.

Der Trader schlug vor, dass, wenn BTC nicht bald abspringt, man mit Fug und Recht behaupten könne, dass sich die Kryptowährung nicht in einem „richtigen Bullenmarkt“ befindet:

„Entschuldigung für all meine Kreise, aber der Punkt ist, dass der 20-wöchige gleitende Durchschnitt beobachtenswert ist. Richtige Bullenmärkte sollten darauf reagieren“.

Ein Tiefpunkt ist nah

Zum Glück für Bitcoin-Bullen glauben eine Reihe von Analysten, dass die führende Kryptowährung sich einem Tiefpunkt nähert. Dies verheißt Gutes für die makroökonomischen Aussichten der Anlage, insbesondere angesichts der anhaltenden Bedeutung des 20-wöchigen einfach gleitenden Durchschnitts.

Wie berichtet, hat das On-Balance-Volumen von Bitcoin seinen Abstieg gestoppt. Nach Ansicht eines Traders ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass der Verkaufsdruck nachgelassen hat und dass die Hauptlast des Abstiegs abgeschlossen ist.

Hinzu kommt, dass der On-Chain-Analyst Willy Woo kürzlich kommentierte, dass er der Meinung ist, dass die On-Chain-Trends von Bitcoin eine mögliche bullische Umkehr signalisieren:

„Der lokale On-Chain-Switching-Bullish (mit Blick auf die nächsten Wochen), also das Nicht-Nennen einer Bodenbildung, hat seinen Tiefpunkt erreicht, auch wenn dies vielleicht der Fall war. Bei den großen Ausschlägen ist es keine schlechte Zeit, sich wieder einzukaufen.

Dies geschieht, nachdem Woo die laufende Korrektur vorhergesagt hatte. Der Investor sagte in einem Tweet, der vor etwa zweieinhalb Wochen veröffentlicht wurde, dass Bitcoin wahrscheinlich bald die hohen 9.000 US-Dollar erneut testen werde.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 9. September 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.