Bitcoin und Aktienmärkte bleiben trotz rekordverdächtiger Arbeitsplatzverluste bullisch

Die Arbeitslosigkeit in den Vereinigten Staaten hat einen neuen Höhepunkt erreicht, da die durch die Coronavirus-Pandemie verursachte Wirtschaftskrise anhält – nicht, dass Bitcoin oder die Aktienmärkte dies zeigen würden.

Die Marktkapitalisierung des Krypto-Markts stieg in den letzten 24 Stunden um 13 Milliarden Dollar, nachdem Bitcoin gestern kurzzeitig 10.000 Dollar pro Coin erreichte, während die Vorfreude auf die Halbierung am kommenden Dienstag wächst. (Die Bitcoin-Halbierung ist ein einmal in vier Jahren stattfindendes Ereignis, das die Belohnungen für die Miner auf der Bitcoin-Blockchain halbiert, das Angebot reduziert und die Inflation unter Kontrolle hält).

Anzeige
riobet

Seit Mitte Februar hatte Bitcoin keinen fünfstelligen Betrag mehr erreicht. Andere große Krypto-Assets wie Ethereum und Ripples XRP verzeichneten marginale Gewinne von weniger als ein Prozent. Alles in allem übersteigt die gesamte Marktkapitalisierung für alle Kryptowährungen jetzt 266 Milliarden Dollar.

Unterdessen schloss der Dow Jones Industrial Average (DJIA) gestern mit 400 Punkten höher als am Vortag. In einem kürzlich erschienenen Newsletter sagte Mati Greenspan, der Gründer von Quantum Economics, dass Bitcoin und Aktien „in den letzten zwei Monaten die höchste Korrelation aufwiesen“. Die bullischen Zahlen deuten darauf hin, dass die „Entkopplung“ der Kryptowährung vom Aktienmarkt noch nicht stattgefunden hat.

Was entkoppelt ist, so Greenspan, ist die Beziehung zwischen der US-Wirtschaft und dem Aktienmarkt. Und im weiteren Sinne würde dasselbe auch für den Kryptomarkt gelten.

Trotz positiver Ausschläge in beiden Märkten ist die Arbeitslosigkeit in Amerika auf ein Niveau der „Depressions-Ära“ von über 14 Prozent gestiegen. Das Arbeitsministerium schätzt, dass im vergangenen Monat bis zu 20,5 Millionen Arbeitsplätze verschwunden sind. Die „gute“ Nachricht ist, dass etwa 75 Prozent dieser Arbeitsplatzverluste aufgrund der derzeitigen COVID-19-Bedingungen als „vorübergehend“ angesehen werden.

Dies könnte der Grund dafür sein, dass die Märkte nicht auf die Arbeitslosenzahlen reagieren. Analysten weisen auch darauf hin, dass viele der im April verloren gegangenen Arbeitsplätze in bestimmten Branchen, wie der Reise- und Gastronomie-Branche, zu verzeichnen waren. Darüber hinaus haben mehrere Bundesstaaten – wie Kalifornien und Florida – verschiedene Geschäfte eröffnet.

Unterdessen sagte Apple gestern, dass es plant, nächste Woche mit der Wiedereröffnung von Geschäften in Staaten wie Idaho und Alaska zu beginnen. Auch Disney World will ab Ende dieses Monats schrittweise wiedereröffnen. Vielleicht ist dieser Optimismus, dass das Schlimmste nun hinter uns liegt, „eingepreist“.

Textnachweis: Decrypt, Nicholas Marinoff

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.