Bullish für ETH: Venezuela entwickelt eine auf Ethereum basierende Krypto-Börse

Venezuela ist zurück, um sich gegen US-Sanktionen und eine lähmende Finanzblockade zu wehren: Das Land experimentiert erneut mit dezentralisierten Technologien.

Dieses Mal hat sich Venezuela für die Schaffung einer „dezentralisierten“ Börse entschieden, die digitale Versionen traditioneller Finanzanlagen und -instrumente verwendet.

Anzeige
riobet

Gestern stellte Präsident Nicolás Maduro die Weichen für die Börse, indem er die Schaffung des „Anti-Blockade-Gesetzes für nationale Entwicklung und die Garantie der Menschenrechte“ ankündigte. Es umreißt mehrere Strategien zur Stimulierung einer nationalen Wirtschaft, die durch Verordnungen der US-Präsidenten Obama und Trump und mehr als ein Dutzend zusätzlicher Sanktionen verletzt wurde.

Maduro zufolge fördere das Gesetz die Verwendung von Kryptowährungen – alle, nicht nur der staatlich unterstützte Petro – als Mittel zum Schutz der finanziellen Souveränität Venezuelas. Maduro:

„Das Antisanktionsgesetz ist die erste Antwort … um dem Einsatz von Petros und anderen Kryptowährungen, national und global, im Binnen- und Außenhandel neue Kraft zu verleihen, sodass alle Kryptowährungen der Welt, staatlich gestützte und private, eingesetzt werden können.“

Kurz darauf wurde die neue Dezentralisierte Börse von Venezuela gegründet.

Trotz Venezuelas Vorliebe für extrem zentralisierte Verwaltungsverfahren ist diese neue Börse so dezentralisiert wie möglich innerhalb des gegenwärtigen gesetzlichen Rahmens. Der Regierung zufolge sind alle Verträge und Protokolle öffentlich und prüfbar, und die Teilnehmer sollen offenbar ihre eigenen Schlüssel und Token besitzen.

Bei der Börse handelt es sich um eine DeFi-Plattform, die auf der Ethereum-Blockchain läuft –Trader können je nach Fall tokenisierte traditionelle Vermögenswerte in Form von ERC223-Verträgen (eine Alternative zu ERC20) und ERC721 (unique tokens) tauschen. Der Grund dafür ist angeblich, um Trading ohne einen zentralisierten Vermittler zu ermöglichen.

Auf diese Weise können Anleger an der dezentralisierten Börse mit Derivaten, Rohstoffen, Immobilien, Aktien, ETFs und Anleihen traden. Allerdings: keine Tokens mit komischen Nahrungsmittelnamen, seltsamen Kryptowährungen oder Yield Farming. Auch wenn die Regierung sagt, sie wolle alle Kryptos fördern, erlaubt die Plattform nur das Trading mit (tokenisierten) traditionellen Vermögenswerten.

In einem Livestream erklärte Manuel Aaron Fajardo García, einer der Leiter des Projekts, dass die Börse unabhängig vom traditionellen System agieren und einen Peer-to-Peer-Sekundärmarkt haben wird.

Venezuelas DeFi-Experiment ist ein weiteres in einer langen Reihe von Blockchain-Versuchen vor einem geopolitischen Hintergrund. Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob der Hauptzweck darin besteht, die finanzielle Aktivität anzukurbeln – oder eher ausländische Investitionen durch die „Hintertür“ digitaler Vermögenswerte hereinzubringen.

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 2. Oktober 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.