Der Flash-Crash des Bitcoin Kurs kann riskant für Miner werden

0

Natürlich sieht es im Krypto-Markt nicht schön aus. Und nach dem gestrigen Tagesschluss war Bitcoin um 10% gesunken, um den Tag bei knapp über 8.000 Dollar zu beenden. Heute setzte sich der Abwärtstrend fort. Als Asien eröffnete, brach die Unterstützung schließlich ein, was zu einem Rückgang unter 8.000 Dollar führte. Und viele fragen sich, was als nächstes mit Bitcoin passiert?

Gleichzeitig twitterte F2Pool, der Betreiber von Mining-Pools, dass die jüngsten Preisaktionen Druck auf ältere ASIC-Betreiber von Mininganlagen ausüben werden. Und angesichts der Unterbrechung der Coronavirus-Lieferkette können kleinere Miner kurzfristig wenig gegen die Situation tun.

Das Financial Advisor Magazine berichtete letzte Woche, dass die großen chinesischen Mining-Unternehmen aufgrund von Fabrikschließungen nicht in der Lage sind, die Nachfrage nach neueren Anlagen zu befriedigen.

“Die Lieferungen von Bitcoin-Mining-Anlagen von chinesischen Firmen verzögern sich, zweifellos aufgrund von Produktionsverzögerungen oder -stopps, durch Bitmain, Innosilicon, Microbt & Ebang. Dies ist wichtig aufgrund der für den 12. Mai 2020 geplanten Halbierung von Bitcoin”.

Neuere Berichte behaupten, dass Peking die Rückkehr zur Produktion vorläufig einleitet. Aber die Unternehmen aller Sektoren werden infolge der Fabrikschließungen Rückstände haben. Und eine Rückkehr zur Normalität könnte noch Monate dauern.

Krisenzeit für Bitcoin-Miner

Laut F2Pool, basierend auf aktuellen Schätzungen für ältere S9-Antminer, liegt der Break-even-Punkt gefährlich nahe am aktuellen Bitcoin-Preis. Sollte es also zu einem weiteren Zusammenbruch kommen, werden die Betreiber älterer Mining-Geräte keine andere Wahl haben, als ihren Betrieb einzustellen.

Vor allem wird der Mining-Sektor in etwas mehr als 60 Tagen nach der Halbierung von Bitcoin eine umfassende Überholung der Anlagen durchführen. Alina Yao, Business VP und Leiterin des OKEx-Pools, machte auf die Probleme aufmerksam:

“Eine Halbierung könnte das Risiko einer geringeren Rentabilität des Minings und einem gleichzeitigen Anstieg der Hash-Rate erhöhen.”

Das heißt, wenn die Preise unverändert bleiben oder sich weiter verschlechtern, wird das Mining nur für große Betreiber, die die neueste ASIC-Ausrüstung verwenden, rentabel werden.

Textnachweis: newsbtc

 

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin und Kryptowährungen leiden stark, während Peter Schiff Bitcoin kritisiert
      Nächster ArtikelFear-and-Greed-Index: Bitcoin-Investoren sind derzeit extrem ängstlich

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.