Investoren strömen zu sicheren Häfen, während Bitcoin die Erwartungen nicht erfüllt

0

Safe-Haven-Anlagen nehmen inmitten der Besorgnis über das sich ausbreitende Coronavirus zu. Unterdessen ist Bitcoin am Wochenende zusammengebrochen, da die Anleger anfangen, seine Fähigkeit zur Absicherung gegen traditionelle Märkte in Frage zu stellen.

Globaler Ansturm in Richtung “sichere Häfen”

Der Goldpreis stieg auf über $1.700 pro Unze, da die Anleger weltweit ihr Kapital in sichere Alternativen verlagern. Das Edelmetall erreichte den höchsten Stand seit mehr als sieben Jahren und zeigt eine starke Performance während des Coronavirus, welches in allen großen Volkswirtschaften Angst auslöste. Michael McCarthy, der Hauptmarktstratege von CMC Markets, erklärte:

Anzeige

“Derzeit gibt es einen deutlichen Ansturm auf sichere Anlagen, und Gold ist ein großer Nutznießer. Die Märkte sind besorgt, dass wir eine hässlichere Situation sehen könnten, bevor es besser wird, was natürlich eine gute Nachricht für Gold ist.

Der Zustand der Unruhe auf den globalen Finanzmärkten veranlasste Goldman Sachs Group Inc. dazu, seine 12-Monatsprognose für Gold um 200 Dollar anzuheben. Die Bank bestätigte, dass der Goldpreis im Falle eines Übergreifens des Coronavirus auf 1.800 Dollar pro Unze steigen könnte.

Bitcoin erfüllt die Erwartungen nicht

Seit Anfang des Monats stieg der Goldpreis um bis zu 8,2 Prozent. In der Zwischenzeit machte Bitcoin, das von vielen als “digitaler Gold-Safe-Haven” angesehen wird, einen Sturzflug von 12 Prozent. Das Flaggschiff der Kryptowährung bewegte sich zum ersten Mal seit Januar unter die 8.000-Dollar-Marke. BTC fiel auf einen Tiefststand von 7.730 Dollar.

Dass sich Bitcoin nicht unter den idealen finanziellen Bedingungen erholen konnte, sei ein klares Zeichen dafür, dass ein steiler Abstieg bevorstehe, so der Bitcoin Kritiker Peter Schiff.

Der Nobelpreisträger Nouriel Roubini vermutete in diesem Zusammenhang, dass die schlechte Leistung des BTC während dieser globalen Epidemie die Vorstellung, dass Bitcoin in Zeiten finanzieller Turbulenzen als Ausweg dienen kann, zunichte macht:

“Bitcoin ist am letzten Tag um 8% gesunken, viel mehr als die globalen Aktien. Ein weiterer Beweis dafür, dass Bitcoin NICHT eine gute Absicherung gegenüber risikoreichen Anlagen in riskanten Phasen ist. Er fällt tatsächlich mehr als risikobehaftete Anlagen während der Risiko-Off-Phase. BTC ist also ein beschissenes Scheiß-Hedge in Risiko-Off-Fällen”.

Da acht neue Länder, darunter Bulgarien, Costa Rica, die Färöer-Inseln, Französisch-Guayana, die Malediven, Malta, Martinique und die Republik Moldau, ihre ersten Fälle von Coronaviren gemeldet haben, befinden sich die Investoren in “extremer Angst”.

Textnachweis: cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 9. März 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAnalyst, der den Rückgang von Ethereum auf $200 vorhersagte, vermutet als nächstes eine Aufwärtsbewegung
Nächster ArtikelBitcoin und Kryptowährungen leiden stark, während Peter Schiff Bitcoin kritisiert

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.