Krypto-Roundup: Was ist in der zweiten Kalenderwoche 2020 alles passiert?

0

Eine weitere Woche ist vergangen. Die zweite Woche für das Jahr 2020 war für Bitcoin und den erweiterten Krypto-Währungsraum spannend. Der führende digitale Vermögenswert BTC legte in dieser Woche um 10% zu und befindet sich derzeit bei $8.200.

Abgesehen vom Markt war die zugrunde liegende Industrie so geschäftig wie eh und je, da in den letzten sieben Tagen eine Reihe von News veröffentlicht wurden, die einen größeren Einfluss auf den Kryptowährungsraum haben könnten.

Elon Musk wirft die “Bitcoin”-Bombe auf Twitter: In einem Tweet, der am Freitagmorgen veröffentlicht wurde, scherzte SpaceX und Tesla CEO Elon Musk, dass “Bitcoin *nicht* mein “Safe Word” ist. Der Tweet wurde schnell viral und fand schnell über 100.000 Likes auf Twitter. Es ist nicht klar, was genau der Technologie-Unternehmer mit dem Tweet gemeint hat, obwohl er sich schon lange scherzhaft auf diese Branche bezieht.

Japanische Unternehmen betreten das Mining Spielfeld: Laut einem am 7. Januar veröffentlichten Bericht von Bloomberg haben SBI Holdings – eine Finanzdienstleistungsgruppe mit Sitz in Tokio, die eng mit Ripple zusammenarbeitet – und GMO Internet, ein Internet Service Provider, der seit mehreren Quartalen Kryptowährungen schürft, eine Vereinbarung mit der Nothern Bitcoin AG-Tochter Whinstone Inc getroffen. Diese Vereinbarung ermöglicht es den beiden japanischen Firmen, Whinstone’s Einrichtungen in Rockdale, Texas, für das Schürfen von Bitcoin und wahrscheinlich auch anderen Kryptowährungen zu nutzen.

Chinesischer Technikgigant Baidu startet eine Blockchain Beta: Am 6. Januar hat Baidu – ein chinesischer Technologie- und Internetgigant, der hier im Westen am häufigsten als “Chinas Google” bezeichnet wird – sein neuestes Projekt vorgestellt: “Superchain”, ein Blockchain-System für Unternehmen, geht jetzt in die Beta-Phase. Laut der übersetzten Version einer neuen Website, die dieses neue Angebot skizziert, wird dieses jetzt in der Beta-Phase befindliche Netzwerk es den Nutzern, vorzugsweise den Betreibern kleinerer Unternehmen, ermöglichen, Blockchain-Anwendungen zu erstellen und einzusetzen, um ihre Geschäfte zu unterstützen.

Bitcoin CME Optionen starten in Kürze: Am kommenden Montag, den 13. Januar, wird die CME einen Bitcoin-Optionen-Derivatemarkt einführen, von dem Analysten behaupten, dass es die Fähigkeit der Institutionen zur Risikoabsicherung und zu Investitionen in diesen Markt stärken wird.

NBA Player wird bald Ethereum verwenden: Der Brooklyn Nets-Spieler Spencer Dinwiddie verriet, dass er in Kürze eine Anleihe auf den Markt bringen wird, die ihn in Zusammenarbeit mit der Security-Token-Plattform Securitize auf der Ethereum-Blockchain repräsentiert.

Bitcoin Exchange Deribit verlässt Europa, da der regulatorische Druck zunimmt: In einem am 9. Januar veröffentlichten Blog-Post hat die Bitcoin-Derivateplattform Deribit, eine von vielen Krypto-Tradern frequentierte Plattform, enthüllt, dass sie die Niederlande offiziell  aufgrund der fünften Anti-Geldwäscherichtlinie (5AMLD), einer Regelung, die in den meisten europäischen Ländern am 10. Januar umgesetzt werden soll, verlässt.

Deribit wird sich in Panama niederlassen, um die neue Plattform zu betreiben.

“Die Plattform wird nach Panama verlegt, da wir weiterhin eine leicht zugängliche Handelsplattform zu sehr niedrigen Kosten anbieten wollen.”

Unabhängig von diesem Umzug müssen Deribit-Nutzer weiterhin die KYC-Gesetze einhalten, um Bitcoin auf der Plattform zu handeln, wobei alle gezwungen sind, ihren rechtmäßigen Namen, ihren Namen, ihr Geburtsdatum, ihre Adresse und ihr Wohnsitzland anzugeben.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelDas erste große Bitcoin Kaufsignal seit März 2019
      Nächster ArtikelThe Late Show belächelt mal wieder den Bitcoin

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.