Neues Bitcoin Prognose Modell auf Grundlage der Mining-Kosten

0

Der PoW-Konsensmechanismus von Bitcoin wird durch den Einsatz von Ressourcen (Strom) gesichert. Das neueste Modell zur Vorhersage des Bitcoin-Preises basiert auf den minimalen Produktionskosten (COP) für neu geschürfte Bitcoin und die Genauigkeit ist verblüffend. Ein neues Bitcoin-Bewertungsmodell, das von DataDater vorgestellt wurde, stützt sich dabei auf die BTC-Produktion und den geringsten Break-Even Kurswert.

Das Ergebnis ist ein beängstigend genaues Vorhersagemodell der absoluten Talsohle für Bitcoin bei rückläufigen Preisschwankungen. In der derzeitigen Form kostet der Abbau eines ganzen Coins im Durchschnitt etwa 7.577 Dollar, abhängig von den Stromtarifen.

Anzeige

Das COP-Modell von DataDater kann zuverlässig als Metrik verwendet werden, um Investoren dabei zu helfen, genau abzuschätzen, wo sich Bitcoins Boden befindet, basierend auf den Kosten, die die Miner für die Herstellung eines neuen Bitcoin benötigen.

Nach der Halbierung im Mai 2020 vermutet das Modell einen Bitcoin Boden bei 13.964 US Dollar.

Was kann das Modell noch sagen?

Das COP-Modell von DataDater prognostiziert einen Anstieg des Bitcoin-Preises, der in etwa mit der parabolischen Progressionskurve des Vermögenswertes und auch mit dem Stock-to-Flow-Modell (S2F) von Plan B korreliert.

Die Vorhersage basiert auf der kurzen Lebensdauer der Lebensfähigkeit der ASIC-Miner und der steigenden Hash-Rate. Da die Miner in teurere Ausrüstung investieren und immer mehr Miner um die gleichen Block-Belohnungen konkurrieren, erwartet man, dass der Kurs von Bitcoin aufgrund der steigenden Betriebskosten steigen wird.

Das COP-Modell für die Bewertung kann auch auf andere PoW-Kryptowährungen genutzt werden. Durch die Vorhersage der minimalen Produktionskosten könnte man auch für Coins wie BCH, LTC oder XMR eine COP-Bewertung erstellen. Zusätzlich können die COP-Modelle verwendet werden, um den Preis von Bitcoin mit anderen PoW-Coins zu vergleichen.

DataDater plant, in Zukunft eine vergleichende Analyse der Auswirkungen anderer PoW-Coins auf den Preis von Bitcoin durchzuführen, da die COP-Vergleiche verwendet werden sollen, um eine unvoreingenommene Sichtweise darüber zu erhalten, wie diese Coins auf dem Markt wirklich interagieren.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelCraig Wright wird gezwungen Tulip-Trust-Dokumente einzureichen
Nächster ArtikelTop-Analyst: Bitcoin’s Bullen-Trend endet unter $7.700

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.