Peter Schiff glaubt immer noch, dass Bitcoin trotz 20%igem Anstieg auf $0 sinken wird

Bitcoin hat in den vergangenen zwei Wochen eine extrem starke Leistung gezeigt, selbst unter Berücksichtigung des Flash-Crashs vom Samstag, der BTC um 1.500 Dollar nach unten brachte.

Trotz dieser Rallye ist der Chef von Euro Pacific Capital, Peter Schiff, nach wie vor der Meinung, dass die Kryptowährung nach wie vor bärisch ist. Der prominente Kritiker kommentierte am 2. August auf Twitter, dass BTC immer noch auf dem Weg Richtung „0“ sei.

Anzeige
riobet

Peter Schiff glaubt immer noch, dass Bitcoin auf $0 gehen kann

Bitcoin erlebte am Samstag einen explosionsartigen Absturz, der zu Liquidationen im Wert von über 1 Milliarde Dollar führte. Die meisten Kommentatoren wurden jedoch nicht abgeschüttelt und argumentierten, dass dies zu Bitcoin gehört. Aber Peter Schiff, ein liberal denkender Investor, nahm dies zum Anlass, um folgendes zu sagen:

„#Bitcoin ist auch nicht für konservative Investoren geeignet, die einen sicheren Hafen oder einen Wertaufbewahrungsort suchen. Er ist nur für Spekulanten, die nach Taten suchen und denen das Risiko des Handels mit einem wertlosen digitalen Vermögenswert, der sich schließlich auf Null reduziert, nichts ausmacht. Lassen Sie sich nicht lange erwischen, wenn die Musik aufhört“.

Schiffs jüngste Bemerkung steht im Einklang mit seinen früheren Botschaften über die führende Kryptowährung. Er schrieb im Mai, dass Bitcoin ein „Betrug“ und „Nichts“ sei, und fügte hinzu, dass der Wert des Vermögens in seinen Augen 0 Dollar beträgt.

Andere institutionelle Investoren beginnen zu differenzieren

Obwohl Schiff und andere Investoren der Meinung sind, dass Bitcoin keinen Wert hat, gibt es institutionelle Anleger, die der Meinung sind, dass BTC Potenzial hat. Grayscale Investments, ein in New York ansässiger digitaler Vermögensverwalter, berichtete letzte Woche, dass er im zweiten Quartal Rekordinvestitionen verzeichnen konnte:

„Grayscale verzeichnete seine größten vierteljährlichen Mittelzuflüsse, 905,8 Millionen Dollar im 2. Quartal, was fast doppelt so hoch ist wie der vorherige Quartalsrekord von 503,7 Millionen Dollar im 1. Zum ersten Mal überschritten die Zuflüsse in Grayscale Produkte über einen Zeitraum von 6 Monaten die Schwelle von 1 Milliarde USD“.

Bitcoin wurde auch von Paul Tudor Jones, einem milliardenschweren Hedgefonds-Manager, übernommen. Der weltbekannte Makroanalyst schrieb in einer Forschungsnotiz vom Mai, dass er der Meinung ist, Bitcoin habe aufgrund der unorthodoxen Geldpolitik der Zentralbanken einen Wert in seinem Portfolio.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 4. August 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.