Wie sich die 8 Billionen Dollar an globalen Konjunkturprogrammen auf Bitcoin auswirken werden

Länder auf der ganzen Welt weiten ihre Schulden massiv aus, um die Auswirkungen des Coronavirus zu bekämpfen, wobei sich mittlerweile die weltweiten Maßnahmen laut Bloomberg bereits auf über 8 Billionen Dollar belaufen.

Die USA haben im März ein Konjunkturpaket in Höhe von 2 Billionen Dollar verabschiedet und allen US-Bürgern Schecks in Höhe von 1.200 Dollar versprochen. Japan kündigte im vergangenen Monat einen eigenen Deal in Höhe von 1 Billion Dollar an und die Staats- und Regierungschefs der G20 haben Konjunkturzahlungen in Höhe von 5 Billionen Dollar vorgeschlagen.

Anzeige
riobet

Allein die US-Verschuldung hat in letzter Zeit 24 Billionen Dollar überschritten, da die US-Notenbank beispiellose Geldmengen in die Wirtschaft injiziert und versucht, den Auswirkungen der Pandemie entgegenzuwirken.

Die Analysten der Bank of America prognostizierten, dass die Maßnahmen der US-Notenbank dazu führen könnten, dass ihre Bilanz bis Ende 2020 über 9 Billionen Dollar erreichen könnte – mehr als 40% des US-Bruttoinlandsprodukts (BIP).

Gleichzeitig glaubt Krishna Guha, stellvertretender Vorsitzender von Evercore ISI, dass es bis Mitte des Jahres sogar bis zu 12 Billionen Dollar erreichen könnte, was 60% des US-BIP entspricht.

Sowohl Deutschland als auch Italien haben ihrerseits bereits über 30% ihres jeweiligen BIP für Anstrengungen wie direkte Ausgaben, Bankgarantien sowie Kredit- und Kapitalspritzen bereitgestellt.

„Regierungen auf der ganzen Welt setzen fiskalische Unterstützungsmaßnahmen in Gang, aber nicht alle fiskalischen Pakete sind gleich“, sagte Chua Hak Bin, ein leitender Ökonom bei der Maybank Kim Eng Research in Singapur, und fügte hinzu: „Während ‚fiskalische Panzerfäuste‘ in den fortgeschritteneren Volkswirtschaften die Norm sind, verfügen die Schwellenländer nicht über diese Art von Munition und fiskalischen Spielraum. Ihre fiskalischen Pakete sind mehr Wasserpistolen als Panzerfäuste“.

Wie wird es sich auf Bitcoin auswirken?

Während die extreme Geschwindigkeit, mit der Staaten Geld drucken, um den wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie entgegenzuwirken, langfristig besorgniserregend sein könnte, glauben einige Experten, dass dies tatsächlich „gut für Bitcoin“ ist, insbesondere da die nächste Halbierung kurz bevorsteht.

„Aus heutiger Sicht stehen wir kurz davor, einen Anstieg von 182 % für Bitcoin seit den Tiefstständen vom Dezember 2018 zu verzeichnen, und der Anstieg, den wir derzeit beobachten, zeichnet ein optimistisches Bild für die Monate nach dieser dritten Halbierung“, sagte Joshua Mahony, ein leitender Marktanalyst des in Großbritannien ansässigen Derivathandelsunternehmens IG Group.

Mati Greenspan, der Gründer von Quantum Economics, kam zu einer ähnlichen Schlussfolgerung und bemerkte, dass Bitcoin, da die Zentralbanken vor kurzem ihr Engagement zur Schaffung von noch mehr „freiem Geld“ bekräftigt haben, nun Bitcoin die Anlage mit der besten Performance in diesem Jahr sein wird.

„So wie er es seit seiner Gründung fast jedes Jahr gemacht wurde“, fügte er hinzu.

Textnachweis: Decrypt, Liam Frost

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.