Bitcoin unter $20k! Parabolischer BTC-Indikator signalisiert gefährlichen Zusammenbruch

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Der Bitcoin-Preis befindet sich offenbar in einem Abwärtstrend, nachdem er fast ein ganzes Jahr in einem parabolischen Aufwärtstrend verbracht hat. Ein Indikator hat nun ein Signal ausgegeben, nach dem Bitcoin in der Vergangenheit immer katastrophal abgestürzt ist.

Selbst wenn der resultierende Ausverkauf als der schwächste jemals nach einem solchen Signal endet, könnte Bitcoin riskieren, auf unter $20.000 pro Coin zu stürzen. Doch warum?

Die Erinnerung an den nun gebrochenen Bitcoin-Aufwärtstrend

2020 war der perfekte Sturm für Bitcoin und die aggregierten Kryptomärkte. Das Gerede über Inflation, einen Angebotsschock und Nationen in Aufruhr sorgten dafür, dass Investoren in Scharen zu den knappen und oft innovativen aufstrebenden Assets strömten.

Institutionen, Hedge-Fonds und sogar Unternehmen begannen, Bitcoin Aufmerksamkeit zu schenken – und der größere Krypto-Markt begann aufgrund von Ethereum, DeFi, NFTs und Dogecoin zu boomen.

Weitere große Namen kamen in den Raum – mehr als je zuvor, und Bitcoin ist jetzt in den Portfolios der Wohlhabenden auf der ganzen Welt. Der Wunsch, BTC vor allen anderen zu kaufen, schickte den Preis pro Coin auf einen parabolischen Aufwärtstrend und brachte ihn von unter $4.000 auf über $65.000.

Die massive Aufmerksamkeit half, Coinbase an die Börse zu bringen – aber seitdem befinden sich Bitcoin und der Rest der Kryptowährung in einem Abwärtstrend, und es könnte noch viel schlimmer werden. Jetzt, wo die Parabel gebrochen wurde.

Der parabolische SAR wurde in der Geschichte von Bitcoin nicht oft getroffen | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Warum der parabolische SAR eine Warnung vor einem Krypto-Kollaps sein könnte

Als der Bitcoin-Preis Anfang 2018 seinen parabolischen Anstieg durchbrach, sagte der ikonische Trader Peter Brandt bekanntermaßen eine 80%ige Korrektur voraus – plus/minus ein paar Prozent. Ein Jahr später stürzte die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung auf ihren Bärenmarktboden für ein volles 84%-Retracement.

Ein Tool, das Tradern sagt, wann ein Vermögenswert parabolisch geworden ist, könnte signalisieren, dass Bitcoin jetzt, wo die Parabel wieder gebrochen wurde, weiter fallen wird. Möglicherweise so viel, wie Brandt in der Vergangenheit vorhergesagt hat.

Das technische Analyse-Tool, genannt Parabolic SAR, kann anzeigen, wann ein Trend „gestoppt und umgedreht” hat. Der jüngste Ausverkauf berührte den Parabolic SAR im monatlichen Zeitrahmen. In der Vergangenheit ist BTC jedes Mal gefallen, wenn das passiert ist. Und zwar um 72% oder mehr gegenüber dem Dollar. Am höchsten Punkt erreichte der Post-SAR-Absturz schwindelerregende 86% – nicht weit entfernt von den Statistiken, die Brandt geteilt hat.

Da das Tool jetzt ausgelöst hat, läuft Bitcoin selbst bei dem prozentual niedrigsten Fall in der Geschichte immer noch Gefahr, unter 20.000 Dollar zu fallen. Oder sogar noch tiefer. Ein Rückgang von 84% würde das Top-Krypto-Asset zurück auf etwa 10.000 Dollar bringen.

Trader nutzen die Parabolic SAR, um ihre Stop-Losses im Gewinn nach oben zu verschieben. Die einzige Hoffnung, die für Bullen übrig bleibt, ist folglich, dass dieses Niveau mit Absicht gejagt wurde. Der Sturz ist mit der Jahreseröffnung zusammenfallen – es gibt also auch viele technische Gründe für das Ziel.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEthereum-Mining mit Kuh-Dung! Schräg, aber wahr: Wie britische Bauern jetzt ihren Umsatz steigern
Nächster ArtikelÖl klettert aufgrund des Nachfragewachstums auf den höchsten Stand seit 2018

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

10 − 9 =