Bull-Run reloaded: Bitcoin auf dem Weg zu $100k – was Analysten jetzt sagen

Bitcoin und die aggregierten Krypto-Märkte zeigen nach dem verrückten Selloff der letzten Tage wieder einige Anzeichen von Stärke. Das Blatt scheint sich immer deutlicher zu wenden: Der Bull-Run nimmt offenbar wieder Fahrt auf, und BTC befindet sich erneut auf dem Weg zu 100.000 Dollar.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Viele Gründe sprechen für einen Bullenmarkt

War der Crash lediglich eine „Bärenfalle“, wie Krypto-Unternehmer Simon Dedic vermutet? „Bärenfalle“ bezeichnet den Vorgang, wenn bestimmte Branchenteilnehmer (etwa Institutionen) versuchen, den Preis eines Assets zu drücken, um Neueinsteiger zu einem Panik-Verkauf zu bewegen. Das Ziel: den Wert weiter zu senken. Ist der Preis dann im avisierten Niveau angekommen, steigen die Investoren wieder ein – und der Preis geht erneut nach oben. Genau das könnten wir gerade auf den Krypto-Märkten erlebt haben und noch erleben.

Anzeige
riobet

Auch der populäre Bloomberg-Analyst Mike McGlone sieht Hinweise auf einen verlängerten Bullen-Markt – und darauf, dass Bitcoin sich nach wie vor auf dem Weg zu einem Preisnivea von 100.000 Dollar befindet. McGlone:

„Bitcoin ist aus Gründen gestiegen, die für einen erweiterten Bullenmarkt und einen Weg zu $100K sprechen.“

McGlone zufolge repräsentiere der für die Krypto-Korrektur überwiegend angeführte Faktor, Bitcoins angeblich übermäßiger Energieverbrauch, die Stärke des weltweit größten dezentralen Netzwerks – und das werde immer grüner. Gemeint sind womöglich Elon Musks jüngste Gespräche mit nordamerikanischen Bitcoin-Minern, die der Tesla-CEO als „potenziell vielversprechend“ bezeichnet hatte.

Analyst sagt erneut Ethereum bei $10k voraus

Profi-Trader Michaël van de Poppe äußert sich ähnlich optimistisch. Der beliebte Holländer hat gerade für einige Coins seine Preisziele getwittert – und die haben es durchaus in sich.

Poppe an seine mehr als 318.000 Follower:

„Ich stehe immer noch dazu, Vorhersage für den Höhepunkt des Bullenzyklus;

Bitcoin auf $350.000-450.000
Ethereum auf $10.000-17.500
Polkadot auf $250-350
Chainlink auf $250-350
Cardano auf $10-20
Zilliqa auf $5-7
Elrond auf $500-750
DIA auf $50-75“

Obwohl es sich hierbei um massiv bullishe Prognosen handelt (das obere Ende seiner Zilliqa-Vorhersage (ZIL) beispielsweise entspricht einer Wertsteigerung um fast das 60-fache, ausgehend von aktuellen Preisen), bezeichnet Poppe einige davon noch als eventuell „konservativ“:

„Einige könnten konservativ sein.“

On-Chain-Analysen stützen die Vorhersagen zudem. Wie Cryptoquant.com-CEO Ki Young Ju kommentiert, gibt es auf sämtlichen Börsen derzeit relativ viele Stablecoins im Vergleich zu BTC. Ju zufolge deutet dieses Verhältnis darauf hin, dass Bitcoin gut positioniert ist, um weitere Aufwärtsbewegungen zu sehen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

14 − fünf =