Bullish für SHIB: „Dogecoin-Killer“ Shiba Inu kommt zu Coinbase Pro

0

Der populäre Krypto-Exchange Coinbase Pro hat bekanntgegeben, Dogecoin-Konkurrent Shiba Inu (SHIB) zu listen. Das lässt Anleger aufhorchen, denn ein Coinbase-Listing ist in der Regel ein massiver Preistreiber.

Jetzt SHIB bei capital.com kaufen

Shiba Inu auf Coinbase Pro

Coinbase Pro wird – neben einigen anderen Token – Shiba Inu (SHIB), Keep Network (KEEP) und Chiliz (CHZ) listen. Trading soll bereits ab morgen, 17.6., möglich sein. Coinbase hierzu in einem Blog-Posting:

Anzeige

„Ab sofort beginnen wir mit der Annahme von eingehenden Überweisungen von CHZ, KEEP und SHIB an Coinbase Pro. Das Trading wird am oder nach 9 Uhr Pazifikzeit (PT) am Donnerstag, den 17. Juni beginnen, wenn die Liquiditätsbedingungen erfüllt sind.“

Coinbase-User haben ab sofort also die Möglichkeit, diese drei Tokens auf die Plattform zu transferieren. Laut dem Blog-Post wird das Trading in drei Phasen starten: Post-only, Limit-only und Full Trading. Der Blogpost hierzu:

„Sobald ein ausreichendes Angebot an CHZ, KEEP und SHIB auf der Plattform etabliert ist, wird das Trading in unseren Orderbüchern CHZ-USD, CHZ-EUR, CHZ-GBP, CHZ-USDT, KEEP-USD, SHIB-USD und SHIB-USDT in drei Phasen starten: Post-Only, Limit-Only und Full Trading. Sollte eines der neuen Orderbücher zu irgendeinem Zeitpunkt nicht unserer Einschätzung für einen gesunden und geordneten Markt entsprechen, können wir das Buch für einen längeren Zeitraum in einem Zustand halten oder den Handel gemäß unseren Handelsregeln aussetzen.“

Was ist SHIB?

Shiba Inu (SHIB) versteht sich als Dogecoin-Konkurrent, ist also ein Meme-Coin – eine Scherzwährung. Im Gegensatz zu Dogecoin, einem Bitcoin-Fork, ist SHIB allerdings ein ERC-20-Token – er läuft also auf dem Ethereum-Netzwerk. Coinmarketcap.com zufolge befindet sich SHIB mittlerweile auf Platz 31 nach Marktkapitalisierung. Die liegt mittlerweile bei 3,5 Milliarden Dollar – und pumpt immer weiter nach oben: Fast 27% ist SHIB innerhalb der letzten 24 Stunden gestiegen.

Das SHIB-Listing von Coinbase stößt innerhalb der Krypto-Community allerdings auf ein geteiltes Echo. Viele kritisieren den Umstand, dass seriöse, lange in der Entwicklung befindliche Projekte es schwer haben, auf Coinbase Pro gelistet zu werden – eine populäre Scherzwährung hingegen so schnell fürs Trading freigegeben wird.

VanEck-Manager Gabor Gurbacs beispielsweise wähnt sich aufgrund des SHIB-Listings auf Coinbase Pro in einer Simulation:

„Wir befinden uns in dem Teil des Zyklus, in dem SHIB eine Marktkapitalisierung von 4 Milliarden Dollar hat, auf Coinbase gelistet ist, was ihn für 50+ Millionen Nutzer verfügbar macht, während die Regulierungsbehörden zögern, einen Bitcoin-ETF zu genehmigen, um “Investoren zu schützen”. Dies bestätigt, dass wir in einer Simulation leben.“

Der pseudonyme Analyst CryptoCharles schreibt seinen mehr als 64.000 Twitter-Followern nach der SHIBA-Nachricht, wie sehr sich Coinbase in den letzten Jahren verändert hat:

„Coinbase vor 5 Jahren: Wir haben ein sehr strenges Prüfverfahren für Coins. Sie können 6 von den Tausenden kaufen.

Coinbase heute: Lasst uns SHIB auf den Mond pumpen.“

Ob SHIB ähnlich erfolgreich wird wie Dogecoin? Das Coinbase-Listing ist zumindest ein Schritt in diese Richtung.

Jetzt SHIB bei capital.com kaufen

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelNach Ripple droht Binance Coin (BNB) und Tether der Prozess: Krypto-Anwalt
Nächster Artikel„Ethereum hat seinen Platz“: Öffnet sich MicroStrategy bald ETH?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neun + sechzehn =