Mysteriöser Bitcoin-Transfer: Wal bewegt 740 BTC von ruhender Adresse – nach 9 Jahren

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Vor zwei Tagen hat ein Old-School-Wal aus dem Jahr 2012 Bitcoin im Wert von mehr als 24 Millionen Dollar auf neue Adressen übertragen.

Aufgefallen ist das zunächst Krypto-Tracker und Alarmgeber Whale Alert. Der vermeldete einen Old-School-Bitcoin-Inhaber, der vor zwei Tagen 740 Bitcoin (BTC) bewegt hat, nachdem die Coins über neun Jahre lang nicht angefasst wurden.

Laut dem Kryptowährungs-Blockchain-Explorer-Dienst Blockchain.com hat die Adresse des Wals 38 Transaktionen durchgeführt und insgesamt 793,64 Bitcoin erhalten, und sein aktueller Wert nach dem Dump mit etwa 52 verbleibenden Bitcoin beträgt etwa 1,66 Millionen US-Dollar.

Millionen in einer einzigen Transaktion bewegt

Die Adresse wurde erstmals im Frühjahr 2012 aktiviert und lagerte seitdem nur kleinere Mengen an Bitcoin (BTC) ein – nicht vergleichbar mit dem großen Transfer von 740 Coins von 12 Adressen, die der Wallet am 31. Mai desselben Jahres einzahlte.

Zu dieser Zeit war die Transaktion ungefähr 3.850 $ wert, während der aktuelle Wert bei mehr als 23,6 Millionen $ liegt (24.339 $ zum Zeitpunkt des Verkaufs).

100 Bitcoin wurden an eine Adresse gesendet, und etwa 640 gingen an eine andere Adresse – aber wo sind sie gelandet?

Beide neuen, empfangenden Adressen wurden kurz darauf geleert.

Also hat die Adresse, die den größeren Betrag erhalten hat, 440 Bitcoin an eine Adresse geschickt, die immer noch diese Summe hält – und die restlichen 200 an die gleiche Adresse, an die der Wal die anfänglichen 100 Coins geschickt hat.

Die komplett neue Adresse, die derzeit 14 Millionen Dollar wert ist, hält immer noch mehr als die Hälfte der vom Wal weggeworfenen Bitcoins.

Wale – mysteriöse Kreaturen

Der Ausverkauf in dieser Woche beschränkte sich nicht auf den Krypto-Markt, der Bitcoin um 8% fallen sah, während Ethereum (ETH) sogar 21% verloren geben musste.

Laut der Economic Times standen auch Aktien auf der ganzen Welt unter Druck – wie erwartet aufgrund des Anstiegs der Inflation in den USA, der „die Renditen und den US-Dollar nach oben drückte”, während der US-Verbraucherpreisindex, das am häufigsten verwendete Maß für die Inflation, im Juni um 0,9% anstieg und damit das größte Wachstum seit Juni 2008 verzeichnete.

Die Tatsache, dass Wale ihren Gesamtbestand verschleiern können, indem sie ihn auf viele Adressen aufteilen, macht es schwer, nicht nur ihre tatsächliche Anzahl, sondern auch ihren Besitzstatus zu bestimmen.

440 Bitcoin, fast 60% aus dem vermeldeten Wal-Dump, ruhen immer noch – und während Wal-Aktionen so oder so interessant zu beobachten sind, wirft man besonders während Marktverschiebungen einen Blick auf das, was sie tun. Und ihre Entscheidungen neigen dazu, zusätzlichen psychologischen Druck aufzubauen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 15. Juli 2021

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigene Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelMakerDAO (MKR) Prognose 2021-2028: Wie hoch kann das Top-DeFi-Projekt noch steigen?
Nächster ArtikelDogecoin und Shiba Inu (SHIB) im Sinkflug: Die Top-Meme-Coins verzeichnen Rekord-Verluste

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

vier × eins =