Nach anfänglichen Problemen: Bitstamp bestätigt Listing von Shiba Inu Coin

Nach anfänglichen Problemen Bitstamp bestätigt Listing von Shiba Inu Coin

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Die Krypto-Börse Bitstamp hat bestätigt, dass sie den Meme-Coin Shiba Inu listen wird. Der Exchange hatte zunächst die Notierung von SHIB für den 9. Dezember angekündigt. Aber es kam zum Stillstand – Bitstamp verwies auf technische Schwierigkeiten mit der Notierung des digitalen Vermögenswerts. Das Listing des Meme-Coins wurde dann aufgrund der Probleme auf unbestimmte Zeit verschoben.

Jetzt SHIB bei eToro kaufen

SHIB kann nicht gelistet werden

Die Integration von Shiba Inu in die Bitstamp-Plattform geriet ins Stocken, da die Börse technische Probleme hatte, den Meme-Coin an Bord zu bekommen. Das wiederum hatte dazu geführt, dass die Notierung des Tokens auf der Plattform gestoppt wurde.

Das Listing, das von der Gemeinschaft herbeigesehnt worden war, fand folglich zunächst nicht statt.

Bitstamp hatte der Community am 9. Dezember, als der Coin live gehen sollte, mitgeteilt, dass sie ein Problem damit haben, die Kryptowährung auf ihre Plattform zu bringen. In einem Tweet verwies die Krypto-Börse auf technische Gründe, die dazu geführt hätten, dass es länger dauern würde, den Meme-Coin zu listen.

Die Auflistung auf Bitstamp hätte den Meme Coin auf eine der größten Krypto-Börsen in ganz Europa gebracht. Zu diesem Zeitpunkt hatte Shiba Inu bereits die Runde durch alle Top-10-Kryptowährungsbörsen gemacht und bewegte sich immer weiter in der Liste.

SHIB-Preis erholt sich auf 0,000031 $ | Quelle: SHIBUSD auf TradingView.com

Shiba Inu wird noch gelistet

Bitstamp hat sich erneut auf Twitter zu Wort gemeldet, um der Shiba Inu-Gemeinschaft zu versichern: Man plant immer noch, den digitalen Vermögenswert zu listen. Jetzt ist eine Woche seit dem ersten geplanten Listing-Termin vergangen – und SHIB ist immer noch nicht auf der Plattform erschienen.

 Bitstamp hat sich daher an die Community gewandt und versichert, dass die Notierung von Shiba Inu weiterhin geplant ist und nur vorübergehend nicht stattfindet.

Allerdings wird Shiba Inu im Jahr 2021 nicht mehr dort gelistet werden. Die Börse erklärte in einem Tweet, dass sie den Altcoin zwar immer noch listen würde, dies aber nicht im Jahr 2021 geschehen würde.

Der Meme-Coin hat bereits eine beschleunigte Adaptionsrate im Jahr 2021 verzeichnet, sodass das Warten auf 2022 dem Projekt nichts nimmt. Shiba Inu gilt als einer der großen Durchstarter des Jahres 2021 – der Coin hat schlussendlich für einige Krypto-Millionäre gesorgt.

Jetzt SHIB bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 18. Dezember 2021

Green Bitcoin - Neue grünere & umweltfreundlichere Alternative zu Bitcoin

  • Kooperation mit renommierten Umweltschutzorganisationen
  • Revolutionäre NFT-Integration
  • Interaktive Community-gesteuerte Entscheidungsfindung
  • Einfache Fiat-Onramp-Funktion
10/10

Scotty AI - Fortschrittliche KI zur Analyse von Blockchain-Daten und zur Erkennung von Bedrohungen

  • ERC-20-Kompatibilität für breite Zugänglichkeit
  • Blitzschnelle Agilität bei der Erkundung und Neutralisierung von Risiken
  • Ein von der Gemeinschaft getragenes Projekt mit einem transparenten Ansatz
10/10

Smog Token - Innovativer Solana Meme Coin mit großem Unterhaltungspotenzial

  • Innovativer Solana Meme Coin
  • Startkapital von 2 Millionen USD
  • Erwarteter Handelsvolumen-Anstieg
  • Nachfolger von Erfolgsprojekten
  • Verlockendes Airdrop-Angebot
10/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelGaming-Altcoin Gala Games: beliebter als The Sandbox und Decentraland! Jetzt einsteigen?
Nächster ArtikelBullishe Statistik zur Krypto-Akzeptanz prognostiziert 1 Milliarde Nutzer bis 2027

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

1 × 1 =