Bitcoin-Spenden für das ukrainische Militär steigen auf mehr als 4 Millionen Dollar

Bitcoin-Spenden für das ukrainische Militär steigen auf mehr als 4 Millionen Dollar

Die Kryptowährungsspenden zur Unterstützung von Pro-Ukraine-Gruppen fließen weiterhin in Strömen. Der größte Teil an Krypto-Spenden stammt bislang von einem einzigen Spender. Der hat 3 Millionen Dollar überwiesen. Bis heute wurden NGOs und Freiwilligengruppen seit dem russischen Einmarsch am Donnerstag 4 Millionen Dollar in Kryptowährung gespendet.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bitcoin-Spenden zur Unterstützung des ukrainischen Militärs fließen in Strömen: Bis heute haben pro-ukrainische Gruppen seit dem russischen Einmarsch am Donnerstag über 4 Millionen Dollar in Kryptowährung erhalten. Das zeigen die neuesten Daten des Blockchain-Analyseunternehmens Elliptic.

Anzeige
riobet

Erst vor kurzem lag die Zahl noch bei rund 400.000 Dollar. Doch zwischenzeitlich hat sie sich verzehnfacht. Dem in London ansässigen Unternehmen Elliptic zufolge haben Nichtregierungsorganisationen und Freiwilligengruppen das Geld gesammelt.

Ein Spender schickt 80 Bitcoins

Die Spenden werden in Kryptowährung überwiesen, weil dies schnell und einfach ist, so Elliptic. Und weil damit Vorschriften umgangen werden können. Der plötzliche Zustrom von Kryptowährung stammt jedoch von einem einzigen Spender. Der hat an einem Tag Bitcoin im Wert von 3 Millionen Dollar (80 BTC) geschickt.

„Live-Updates: 4 Millionen Dollar in Krypto-Crowdfunding für das ukrainische Militär | NGOs und Freiwilligengruppen im Land haben über 4 Millionen Dollar an Kryptowährungsspenden gesammelt, von denen 3 Millionen Dollar von einem einzigen Spender gesendet wurden.“

Elliptic in einem Blogbeitrag:

„Kryptowährungen wie Bitcoin haben sich zu einer wichtigen alternativen Finanzierungsmethode entwickelt. Sie ermöglichen schnelle, grenzüberschreitende Spenden, die Finanzinstitute umgehen, die Zahlungen an diese Gruppen blockieren könnten.“

Patreon sperrt Come Back Alive

Die Crowdfunding-Website Patreon hat gestern zudem Come Back Alive von ihrer Plattform ausgeschlossen. Der Grund: Die ukrainische Nichtregierungsorganisation, die ukrainische Soldaten unterstützt, soll die gesammelten Gelder für Waffen und militärische Aktivitäten verwendet haben. Der Untersuchung zufolge hat Come Back Alive meisten Krypto-Spenden erhalten.

Elliptic betont, dass Bitcoin-Spenden aufgrund des Patreon-Verbots stark angestiegen sein könnten:

„Diese Entwicklung könnte zu einem Anstieg der Bitcoin-Spenden am Morgen des 25. Februar beigetragen haben.“

Pro-Ukraine-Gruppen akkumulieren Bitcoin Berichten zufolge schon lange. Und andere nutzen andere kryptobezogene Methoden, um Geld zu sammeln: Zwei ukrainische Studenten haben eine NFT-Sammlung auf OpenSea, dem größten NFT-Marktplatz, veröffentlicht. Der gesamte Gewinn soll an Come Back Alive gespendet werden.

Am Donnerstag hat Russland die Welt schockiert, als es in das osteuropäische Land einmarschiert ist. Das russische Militär hatte sich seit Monaten an der ukrainischen Grenze versammelt. Russlands Präsident Wladimir Putin sieht sich seitdem im In- und Ausland mit Kritik konfrontiert.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

3 − 1 =