Bullish für NEAR Protocol: Kooperation mit Multichain bringt Interoperabilität ins Netzwerk

Bullish für NEAR Protocol Kooperation mit Multichain bringt Interoperabilität ins Netzwerk

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Multichain hat angekündigt, mit dem NEAR-Protokoll zusammenzuarbeiten, um Multi-Chain-Assets und die Kommunikation zwischen NEAR und anderen Netzwerken zu ermöglichen.

Jetzt NEAR bei eToro kaufen

Die Interoperabilitäts-Plattform Multichain hat angekündigt, dass sie mit dem NEAR-Protokoll zusammenarbeitet. Das Ziel: Multi-Chain-Assets und die Kommunikation zwischen NEAR und anderen Netzwerken zu ermöglichen.

Anzeige
Fairspin Banner

 Wenn die Zukunft der Blockchain die Interoperabilität ist, dann steht Multichain an der Spitze dieser Zukunft. Um die Massenakzeptanz zu fördern, kann es wichtig sein, dass verschiedene Blockchains einander ergänzen und ihre Fähigkeiten gegenseitig verbessern.

Multichain ist derzeit die beliebteste Überbrückungsplattform im Kryptobereich. Das Protokoll unterstützt mehr als 1.600 Token, hat Hunderte von Millionen Dollar an täglichen Transaktionen und insgesamt mehr als 540.000 Nutzer.

Es wurde entwickelt, um Interaktionen zwischen Chains zu unterstützen (einschließlich nicht-EVM-kompatibler Chains) und am 20. Juli 2020 unter dem Namen Anyswap gegründet. Von Anfang an war das Ziel, den Bedarf verschiedener und unterschiedlicher Blockchains an Kommunikation miteinander zu decken.

Jede Blockchain hat ihre eigenen einzigartigen Dienste, die sie anbietet, ihre eigene Community und ihr eigenes Entwicklungs-Ökosystem. Die von Multichain entwickelten Lösungen hingegen ermöglichen die Interoperabilität fast aller Blockchains.

Multichain unterstützt beispielsweise sowohl Mint-and-Burn- als auch Liquiditäts-Bridges. Erstere funktionieren, indem sie die übertragene Menge eines Tokens auf der Start-Blockchain sperren und die gleiche Menge der entsprechenden Token-Version auf der Ziel-Blockchain prägen.

Blockchainübergreifende Kooperationen im NEAR-Protokoll

Das NEAR-Protokoll ist bekannt für seine benutzerfreundlichen Schnittstellen und Tools. Es wurde entwickelt, um Anreize für Entwickler und Teams zu schaffen, leichter zugängliche DApps zu erstellen. Außerdem nutzt den Prozess des Shardings, um eine höhere Geschwindigkeit und Skalierbarkeit zu erreichen.

In den letzten Monaten hat das NEAR-Ökosystem als Blockchain der ersten Ebene, die einen einfachen Zugang zu DeFi und NFTs bietet, enorm an Popularität gewonnen. NEAR hat bereits mit der Cross-Chain-Bridge sein Engagement für kettenübergreifende Kooperationen unter Beweis gestellt.

Die Cross-Chain-Bridge hat Allbridge ins Leben gerufen, um vielen anderen Blockchains wie beispielsweise Solana, Terra und Celo mit NEAR eine größere Widerstandsfähigkeit des Ökosystems zu verleihen.

Durch die Zusammenarbeit von Blockchains ergeben sich neue Möglichkeiten, das Marktbewusstsein zu fördern. Projekte wie Ref Finance unterstützen und fördern die Gemeinschaftsbewegung in einem Multi-Chain-Markt.

Da das NEAR-Protokoll eine sehr beliebte Blockchain und Multichain ein sehr beliebter Brückenbetreiber ist, rückt diese Partnerschaft die Interoperabilität in den Mittelpunkt des Nutzer-Interesses.

Jetzt NEAR bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 3. März 2022

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

8 + 14 =