Krypto News: Befeuern Zentralbanken den Bullenmarkt?

Bitcoin NFTs Übertreffen Ethereum und Solana - Pepe und Dieser Trendende Altcoin, Um die Markterholung anzuführen

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Als eine der größten Analyseplattformen von Kryptowährungen weist CryptoQuant.com die wichtigsten Unterschiede im Geldzufluss zwischen vergangenen und aktuellen Bullenzyklen hin. Laut dem internen Analysten@DanCoinInvestor ist die aktuelle kurzfristige Geldzuflusssituation signifikant geringer als der Höhepunkt des vergangenen Bullenzyklus.

Hängt das Ganze mit der Kursexplosion von Bitcoin zusammen? Oder könnte der Kurs des BTC Coins erneut einbrechen? Ein Blick in die Details dürfte einige Marktteilnehmer erschrecken…

Unterbewertete Kryptowährungen kaufen & mit Gewinn verkaufen: Unterschätzte Coins im Überblick 2024

Unterschiede im Geldzufluss zwischen vergangenen und aktuellen Bullenzyklen: Eine Analyse von CryptoQuant.com

Die Analyse des Geldzuflusses zwischen den Bullenzyklen bietet dahingehend allen Marktteilnehmern grundsätzlich wichtige Einblicke in die Marktstimmung und das entsprechende Verhalten seiner Investoren. Mit der Feststellung, dass der aktuelle Geldzufluss geringer ist als beim vorherigen Bullenzyklus, dürfte hiermit auch auf eine veränderte Dynamik im Markt hingewiesen werden.

Der Unterschied im Geldzufluss deutet darauf hin, dass sich die Marktbedingungen zwischen den Bullenzyklen geändert habe. Solche Veränderungen sind weitreichend. Grundlagen können sie in einem differenzierten Santiment der Anleger im Vergleich der vorherigen Marktperiode bedingt sein. Weiterhin sind auch die regulatorischen Entwicklungen insofern wichtig. Mit dem bereits vor einiger Zeit möglich gemachten Bitcoin ETF, folgen zeitnah mit der offiziellen Bestätigung auch ETFs für die Layer-2-Blockchain Ethereum.

Analyse der Implikationen: Wie geht es für den Kryptomarkt jetzt weiter?

Mit einem geringerer Geldzufluss ergeben sich natürlich immer potenzielle Auswirkungen auf die den Markt bei Kryptowährungen. Jenes ergibt natürlich einerseits sowohl kurzfristige Bewegungen im BTC Preis. Andererseits erfolgt ebenso die Beeinflussung langfristiger Trends bei Kryptowährungen.

Mit der entscheidende Feststellung des Unterschieds im Geldzufluss zwischen vergangenen und aktuellen Bullenzyklen ist das Ganze von sehr großer Bedeutung für Investoren und Analysten.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $66,849.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.32 T

Die Auswirkungen der Veränderungen in der Geldmenge M2 auf Bitcoin

Dazu hat eine kürzlich von Thomas Fahrer auf heyapollo.com veröffentlichte Einsicht, dass die M2 Geldmenge wieder zu steigen begonnen hat, bringt wichtige Implikationen für den Markt, insbesondere für Bitcoin. Dieses Wachstum der Geldmenge könnte signifikante Auswirkungen auf die Kryptowährungsmärkte haben, vor allem in Bezug auf den Preis von Bitcoin. Bislang haben wir, wie auch zuvor erörtert einen bedeutend geringeren Zufluss für Krypto & Co. gesehen. Eventuell könnte sich zumindest mittelfristig die Lage jetzt drehen – so sehen die Details aus…

Dabei werden in dem Begriff der M2 Geldmenge Bargeld, Einlagen sowie leicht konvertierbare Geldmittel umfasst. Bei einem Anstieg der M2 kann entsprechend davon ausgegangen werden, dass hierdurch ein Indikator für eine expansive Geldpolitik der Zentralbanken gesehen werden kann. Typischerweise führt jenes dann zu niedrigeren Zinsen und einer erhöhten Liquidität im Wirtschaftssystem selbst. In der Vergangenheit wurde festgestellt, dass solche Bedingungen häufig mit einem Anstieg der Anlagepreise korrelieren. Hierbei sind ebenso Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum & Co. natürlich eingeschlossen.

Verständnis der M2 Geldmenge: Analyse der jüngsten M2 Trends

Innerhalb der Grafik können wir einen bemerkenswerten Anstieg der M2 Geldmenge nach einem vorangegangenen Rückgang erkennen. Dabei dürfte die Trendumkehr im Punkto Geldmenge gleich verschiedene Konsequenzen für den Finanzmarkt und für Bitcoin mit sich bringen:

1. Erhöhte Marktliquidität: Ein Anstieg der Geldmenge führt generell zu mehr Liquidität im Markt. Dies kann mehr Investitionen in risikoreichere Anlagen wie Bitcoin fördern, da die Anleger bereit sind, das niedrigere Zinsniveau zu nutzen, um höhere Renditen zu suchen.

2. Inflationserwartungen: Oft führt eine Erhöhung der Geldmenge zu erhöhten Erwartungen bei der Inflation. Die daraus abgeleitete Konsequenz für traditionelle Anlagen wie Bargeld und Ähnliches ist eine weniger attraktive Gesamtsituation. Im Gegensatz dazu wird Bitcoin von vielen als potenzieller Inflationsschutz angesehen. Einerseits trägt hierzu das grundlegend begrenzte Angebot von BTC bei.

Weiterhin ist die Inflationsrate im Sinne des Schürfens neuer BTC Coins algorithmisch im Whitepaper festgelegt und unveränderlich. Letztlich hat das im April stattgefundene Halving mit der Halbierung der Belohnungsstruktur für Miner auch so zu einer erhöhten Nachfrage geführt. Analysen ergeben, dass hierdurch auf lange Sicht auch höhere Preisen in der Vergangenheit als Folge resultiert sind.

3. Spekulation und Investorenstimmung: Die Veränderung der M2 kann auch die Stimmung und das Verhalten der Investoren beeinflussen. Die Aussicht auf eine anhaltende geldpolitische Lockerung könnte eine positive Stimmung erzeugen und zu spekulativen Investitionen in Bitcoin führen. Oftmals ist das Santiment dann auch überhitzt, entsprechend können sich temporär auch Blasen im Sinne der Kursentwicklungen gestalten.

Mögliche Zukunftsszenarien für Bitcoin: Wie wird es für BTC weitergehen?

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der M2 Geldmenge und ihrer historischen Auswirkungen auf Märkte könnte Bitcoin weiterhin steigen. Jenes dürfte insbesondere der Fall sein, wenn die Geldpolitik weiterhin locker bleibt und die Inflationserwartungen bei den Fiatwährungen ansteigen.

Hier $DOGEVERSE kaufen

Langfristig hat sich Bitcoin seit seinem Start natürlich als eine sehr attraktive Option für Anleger herausgestellt. Innerhalb der vergangenen Jahre haben sich aber vor allem kleinere Projekte aufgrund der gegebenen Marktmöglichkeiten exponentieller Gewinne erfreut.

Möglichkeit der Integration für eine neue Ära auf der Blockchain mit DOGEVERSE
Mit dem sogenannten DOGEVERSE möchte man jetzt nicht nur ein neues technologisches Projekt starten. Vielmehr soll die Kryptowährung eine Art visionäre Bewegung kreieren. Das dahinterstehende Team soll es ermöglichen, die Art und Weise, wie Blockchain-Netzwerke interagieren, zu revolutionieren.

Das übergeordnete Ziel von DOGEVERSE besteht darin, eine harmonische und effiziente Verbindung zwischen den verschiedenen bestehenden Blockchain-Systemen zu schaffen. Mit dieser Art der Verknüpfung soll nicht nur technische Barrieren überwinden, sondern auch eine inklusive und zugängliche Umgebung für alle Nutzer schaffen.

Hier $DOGEVERSE kaufen

Grundlegende Vision von DOGEVERSE: Zielsetzung der eigenen Ansätze für eine Multi-Chain Innovation

Die Initiative von DOGEVERSE basiert auf der Prämisse, dass eine echte Blockchain-Interoperabilität durch fortschrittliche Technologien erreicht werden kann:

  • Innovative Brückentechnologien: Durch Technologien wie Wormhole und Portal Bridge wird es möglich, dass Tokens sicher und nahtlos zwischen Netzwerken wie Ethereum, BNB Chain und Solana übertragen werden können.
  • Benutzerzentrierte Lösungen: Die Integration dieser Technologien verbessert die Benutzererfahrung bei DOGEVERSE. Jenes geschieht, indem sie effizientere und kostengünstigere Transaktionen ermöglicht.

ACHTUNG: 99Bitcoins Coin übernimmt den Bildungsmarkt im Kryptosektor: Heißester Coin-Tipp neben DOGEVERSE!

Grundsätzlich ist die ökonomische Struktur von DOGEVERSE so gestaltet, dass sie langfristiges Wachstum sowie passendes Engagement im DOGEVERSE Netzwerk fördert:

  1. Initialer Tokenverkauf: Ein wichtiger Anteil der Tokens wird zu Beginn angeboten, um das Projekt zu finanzieren und frühzeitiges Engagement zu belohnen.
  2. Unterstützung durch Staking: Ein spezifischer Prozentsatz ist für Staking-Operationen vorgesehen, um die Netzwerkteilnahme zu incentivieren.
  3. Nachhaltige Projektförderung: Eine Vielzahl an Tokens sind speziell für die kontinuierliche technische und funktionale Entwicklung des Projekts reserviert.

Die langfristigen Pläne von DOGEVERSE umfassen die ständige Anpassung an technologische Entwicklungen und die Expansion der Plattform. Es treten auch im Kryptosektor immer sehr starke Herausforderungen auf. Hierdurch soll die Plattform dem dynamischen digitalen Markt gerecht werden.

Mit einer klaren Vision und einer durchdachten Strategie bei der weiteren Implementierung hat im Auge vieler Analysten DOGEVERSE viel Potenzial. Auch nach dem bald erfolgreich abgeschlossenen Vorverkauf dürfte Aufmerksamkeit um DOGEVERSE, um die Landschaft der digitalen Währungen nachhaltig verändern zu können bestehen bleiben.

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin Kurs Prognose: 1.000.000 USD Kurs bis 2035 laut Analysten!
Nächster ArtikelKrypto News: Neue Meme Coin Base Dawgz startet Presale – Wird sie wie Brett explodieren?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

zwölf − 9 =