Was ist das Bitcoin Lightning Network?

 

Bitcoin Lightning Network

Das Bitcoin Lightning Network wird eine wichtige Ergänzung des Bitcoin- und Krypto-Ökosystems sein. Es könnte die gesamte Szene verändern.

 

Was ist das Bitcoin Lightning Network?

Neben Bitcoin können auch andere Kryptowährungen, die auf niedrige Transaktionskosten und schnelle Berarbeitungszeiten angewiesen sind leiden, wenn das Netzwerk überlastet ist. Mit dem Bitcoin Lightning Network ist es möglich mittels einer Off-Chain Lösung unzählige Transaktionen zu tätigen und das ganze in Echtzeit.

Während das Lightning Network bisher hauptsächlich für Bitcoin ausgelegt ist, wird für Ethereum eine ähnliche Technologie namens Plasma entwickelt. Das Lightning Network ist in Betrieb gegangen und verarbeitet derzeit Transaktionen mit unglaublich hoher Geschwindigkeit.

Wie funktioniert das Bitcoin Lightning Network?

Das Problem bei Bitcoin-Transaktionen besteht heute darin, dass jede Transaktion direkt auf der Blockchain platziert werden muss, eine sogenannte On-Chain-Transaktion. Jede Transaktion muss die volle Gebühr bezahlen, um von einem Miner bearbeitet zu werden. Da die Popularität des Bitcoin-Netzwerks wächst, wachsen die Transaktionsgebühren gewissermaßen mit.

Die Technologie hinter dem Lightning Network ermöglicht den Einsatz von intelligenten Verträgen, um Zahlungskanäle (sogenannte Hubs) zu etablieren. Die Zahlungskanäle ermöglichen die sofortige Bestätigung von Transaktionen und werden erst in Bitcoins Blockchain aufgenommen, wenn der Zahlungskanal geschlossen wurde.

Um eine Transaktion über das Lightning Network zu schicken, müssen die Teilnehmer zunächst eine Menge von Bitcoin in einen Zahlungskanal geben. Diese erste “bitcoin-Verpflichtung” ist eine On-Chain-Transaktion, die mit einer Standard-On-Chain-Gebühr einhergeht und für immer unveränderlich ist.

Nach dem Öffnen dieses Zahlungskanals können die Teilnehmer private, schnelle und günstige Transaktionen über das Netzwerk durchführen, ohne dass irgendwelche On-Chain-Transaktionen erstellt werden müssen. Wenn die Transaktion auf dem Lightning Network abgeschlossen haben, zahlt man eine Gebühr, um den Zahlungskanal zu schließen, was dazu führt, dass der Endsaldo in der Blockchain aufgezeichnet wird.

Kurz gesagt: Das Öffnen und Schließen eines Zahlungskanals auf dem LN (Lightning Network) erfordert eine On-Chain-Transaktion, aber alle Transaktionen dazwischen werden sofort, nahezu gebührenfrei und mit einem sehr hohen Maß an Privatsphäre bestätigt.

In dieser Abbildung sieht Ihr den Stand der LN – Nodes am 20.04.2018 sowie die bereits bestehenden Zahlungskanäle:

 

Quelle: https://lnmainnet.gaben.win/
Quelle: https://lnmainnet.gaben.win/

 

Vorteile und Nachteile des Bitcoin Lightning Networks

Vorteile

  • Mikrozahlungen sind möglich.
  • Die Zahlungen erfolgen in Echtzeit. Bitcoins werden in der Regel in einem Bruchteil einer Sekunde verschickt
  • Privatsphäre und Anonymität. Ein Nebeneffekt des Off-Chain-Designs ist, dass Lightning Network-Transaktionen weitgehend anonym und nicht nachvollziehbar sind.

Nachteile

  • Man ist nicht in der Lage Bitcoins zu senden wenn der benötigte Node offline ist.
  • Zentralisierung: Durch das notwendige Hubsystem ist eine gewisse Zentralisierung unumgänglich. Eine kleine Handvoll Nodes könnte die meisten Transaktionen im Netzwerk abwickeln
  • Zu viel Privatsphäre und Anonymität: Da es fast unmöglich ist, Lightning-Transaktionen effektiv zu verfolgen, könnte es einfach inkompatibel mit Anwendungen, bei denen Know your Customer Voraussetzung ist.
  • Repertoire Bitcoin. Wenn man angenommen versucht, zu viel Bitcoins auf einmal zu versenden, könnte das System Probleme haben, einen Wallet mit genügend Bitcoin zu finden, um die Transaktion zu tätigen.

Streaming Money in der Zukunft

Der berühmte Bitcoin-Guru Andreas Antonopoulos erwähnt oft ein Konzept, das er Streaming Money nennt. Die Idee des Streaming-Moneys besteht darin, dass anstelle von Pauschalzahlungen für verschiedene Dienste, eines Tages Dienstleistungen pro Minute oder sogar pro Sekunde bezahlt werden können.

Zum Beispiel, wenn man ein Taxi rufen würde, könnte das Eintreten in das Taxi einen intelligenten Vertrag auslösen, der den Taxifahrer für alle 10 Sekunden, die man im Taxi ist, bezahlt. Jede Transaktion könnte nur einen Bruchteil eines Cents kosten. Sobald die Fahrt vorbei ist, wäre der smarte Contract und die Zahlung abgeschlossen.

Mit Streaming-Geld kann es möglich sein, dass Mitarbeiter täglich oder öfters bezahlt werden, anstatt einen Monat auf das Gehalt warten zu müssen. Dies könnte eine ganze neue Welt der finanziellen Möglichkeiten schaffen.

 

Das Schicksal der Altcoins

Im Dezember 2017 waren die Transaktionsgebühren von Bitcoin derartig hoch, dass man  Alternativen genutzt hat um Kryptowährungen zu verschicken. Dies lag daran, dass die  Transaktionsgebühren von Altcoins oft niedriger und die Transaktionsgeschwindigkeit meist schneller waren.

Aber wenn das Lightning Network in der Lage ist, die Probleme zu lösen, wird Bitcoin nahezu Konkurrenzlos sein. 

 

Weitere Hilfreiche Links im Zusammenhang mit dem Lightning Network

 

Quelle: coinbureau, Image: pixabay, CC0

Letztes Update:

About the Author:

Martin Schwarz

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.