Pantera Capital: Was hat sich bei Bitcoin im Vergleich zu 2014 geändert?

0
Pantera Capital

Pantera Capital ist die erste Investmentgesellschaft der Vereinigten Staaten, die sich auf die Blockchain-Technologie konzentriert. Bereits 2014 kündigte Pantera eine Partnerschaft mit der Fortress Investment Group an, die “einen bedeutenden Schritt auf dem Weg zur Einführung von Bitcoin in den Finanzsektor darstellt”.

Bitcoin – Zukunft und Probleme

In einem kürzlich erschienenen Blogbeitrag ging Pantera Capital auf die wachsende Popularität von Bitcoin in den letzten fünf Jahren und die wichtigsten Hindernisse für die Zukunft ein. Pantera wurde 2003 gegründet und konzentrierte sich ursprünglich auf Hedge-Fonds-Investitionen – jedoch wandte sich das Unternehmen nach einer Partnerschaft mit der Fortress Investment Group auch Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu. Dan Morehead, CEO des Unternehmens, glaubt, dass die Steuerverkäufe im ersten Quartal weitgehend für den jüngsten Abwärtstrend des Marktes verantwortlich sind:

Anzeige

“Ich glaube, dass ein großer Teil des Abwärtsdrucks im ersten Quartal unbeabsichtigte Steuerverkäufe waren – Leute, die überrascht waren, als ihr Buchhalter ihnen sagte, wie viel Steuern sie schulden. Sie mussten dann Krypto verkaufen, um die Rechnung zu bezahlen.”

In einem Interview letzten Monat mit CNBC, sagte Morehead, dass er glaubt, dass Bitcoin ein starkes Kaufsignal zeigt. Bitcoin wächst seit sechs Jahren mit einer Rate von 165 Prozent pro Jahr. Vermögenswerte, die mit dieser Rate wachsen, fallen selten unter ihren gleitenden Durchschnitt von 200 Tagen – aber wenn sie das tun, ist es normalerweise ein guter Zeitpunkt, um zu kaufen.

Die CME und CBOE haben vor kurzem Bitcoin Futures-Handelsplattformen eingeführt, Entscheidungen, von denen Morehead glaubt, dass sie für den Krypto-Markt als Ganzes unglaublich vorteilhaft sind, weil sie mehr Investoren anziehen werden. Laut Morehead wird Bitcoins nächster Schritt in Richtung Mainstream Adoption ein von der SEC regulierter Custodian.

 

Bitcoin: Damals und heute

Im Jahr 2014, sprach Bloomberg mit Morehead und Susan Athey von Stanford, um die Möglichkeit ob Bitcoin eines Tages anstelle des bestehenden Währungssystems fungieren könnte. Vier Jahre später, am 26. April 2018, diskutierte Bloomberg das Thema erneut mit den gleichen Diskussionsteilnehmern, um ihre Vorhersagen zu diskutieren.

Frage: Was hat sich in den letzten vier Jahren geändert?

Antwort: “Im Jahr 2014 hatten wir gerade den ersten Kryptowährungs-Fonds in den USA aufgelegt. Früher hatten wir einen Fonds – mit einem Produkt -, der eine Währung verfolgte, und jetzt haben wir vier verschiedene Produkte, die 25 ICOs und 25 liquide Währungen sowie 25 Aktienpositionen in blockchainnorientierten Startups handeln. Es zeigt die massive Ausweitung dieser Anlageklasse.”

Darüber hinaus hob Morehead einige beeindruckende Statistiken hervor:

  1. Die Anzahl der Bitcoin-Wallets ist um das 10-fache gestiegen
  2. Die Hashleistung des Bitcoin-Netzwerks ist 100x höher
  3. Bitcoin’s Preis ist 20x höher

Eine Sache, die sich jedoch nicht so dramatisch verändert hat, ist das Transaktionsvolumen des Netzwerks. Aufgrund der Probleme mit der Skalierbarkeit von Bitcoin war das Netzwerk nicht in der Lage, seine wachsende Benutzerbasis entsprechend zu unterstützen – obwohl die Verdoppelung der Nutzung des Netzwerks alle sechs Monate möglicherweise nicht das schlimmste Problem darstellt. Morehead bemerkte auch die Tatsache, dass Blockchain die erste halbe Billion Dollar Industrie ist, die niemand – genauer gesagt Finanzinstitute – besitzt. Obwohl er erwähnte, dass er glaubt, dass sich das in den nächsten 12-18 Monaten ändern wird.

Vor der Gründung von Pantera im Jahr 2003 war Morehead Chief Financial Officer und Leiter des Makrohandels bei Tiger Management. Darüber hinaus bekleidete er zahlreiche Führungspositionen bei verschiedenen Finanzinstituten. In einem Interview mit Bloomberg sagte Morehead, seine Investmentfirma sei computergestützt. Panteras Algorithmus betrachtet die Daten, um festzustellen, welche Kryptowährungen attraktiv ist. Die Daten von Pantera umfassen das Transaktionsvolumen, die Gebühren, die an die Miner gezahlt werden, die Anzahl der Benutzer im Netzwerk usw.

Portfolio erweitern – Nicht nur auf Bitcoin fokussieren

Morehead verglich Bitcoin Maximalisten mit Yahoo! Diejenigen, die ausschließlich in Yahoo! investiert haben, verpassten Google, Facebook, Amazon, etc. Bei der Investition ist es wichtig, das Gesamtbild zu betrachten. Bis zur Ablösung bestehender Geldsysteme hat Bitcoin noch einen langen Weg vor sich. Das Lightning Network soll dazu beitragen, Bitcoin für den Mainstream-Zahlungsverkehr besser nutzbar zu machen.

Quelle: cryptoslate, Image: pixabay, CC0

 

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBank of Mitsubishi: Erster Banken-Token
Nächster ArtikelBitcoin, Ripple, Tron und Ethereum – Kursanalyse 23.05.2018

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 × eins =