Bericht: Ethereum hat einen stärkeren Netzwerkeffekt als Bitcoin

Eine eingehende Analyse von IntoTheBlock befasste sich mit den Netzwerkeffekten von Bitcoin und Ethereum und stellte fest, dass diese mit Ethereum viel einfacher zu berechnen und zu verfolgen sind.

Die Rolle von Ethereum als Vermittler der dezentralisierten Finanzierung hat das Potenzial, die Netzwerkeffekte zu verstärken und mehr Benutzer anzuziehen, während Bitcoin aufgrund seiner spärlichen Vernetzung einen viel geringeren Netzwerkeffektwert hat.

Anzeige
riobet

Betrachtung von Kryptowährungen durch Netzwerkwert

Während Kryptowährungen anscheinend mit allen erdenklichen Metriken analysiert wurden, wird der Netzwerkeffekt bei digitalen Assets nicht häufig angewandt. Bei der Analyse wurde das Metcalfe’sche Gesetz angewandt, das besagt, dass der Wert eines Netzwerks proportional zum Quadrat der Anzahl seiner aktiven Benutzer ist und das zur Analyse moderner Technologienetzwerke wie Facebook und WeChat verwendet wird.

Bei der Anwendung auf Bitcoin kam das Metcalfe-Gesetz zu einer interessanten Schlussfolgerung. Einem Papier des Swiss Finance Institute zufolge scheint der Netzwerkwert von Bitcoin nicht proportional zur quadratischen Anzahl seiner Benutzer zu sein, sondern proportional zu einem Exponenten von 1,69 der Anzahl seiner Benutzer. Es wird vermutet, dass das spärlich vernetzte Netzwerk von Bitcoin die Ursache für den niedrigeren Exponenten ist.

Beziehung zwischen den Benutzern von Ethereum und seinem Wert

Im Gegensatz zu Bitcoin, wo nur 1 Million der 30 Millionen Adressen mit einem Guthaben aktiv sind, verfügt Ethereum über deutlich mehr Adressen. Die Daten von IntoTheBlock zeigten, dass es im Ethereum-Netzwerk insgesamt 38,57 Millionen Adressen mit einem Guthaben gibt. Allerdings sind täglich nur 380.000 aktiv.

Wie bei Bitcoin steht auch bei Ethereum die Anzahl der aktiven täglichen Adressen in engem Zusammenhang mit dem Preis von Ethereum.

„Dies macht Sinn, da Benutzer von Ether einen höheren Wert aus Ethereum ziehen können, wenn mehr Benutzer oder Anwendungen es nutzen“, erklärte Outumuro.

Er fand auch heraus, dass die Rolle von Ethereum als Infrastruktur für DeFi das Potenzial hat, diese Netzwerkeffekte weiter zu verstärken – je mehr Entwickler an der Verbesserung der Basisschicht von Ethereum arbeiten, desto mehr dApps werden darauf aufbauen, was mehr Endbenutzer und damit mehr Protokollentwickler anziehen wird.

Dies, so die Analyse, erzeugt einen Netzwerkeffekt, der dem sehr ähnlich ist, was normalerweise bei großen Technologieunternehmen zu beobachten ist.

Textnachweis: newsbtc

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.