Inflation des EOS-Netzes sinkt nach Abstimmung auf ein Prozent

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!


Die EOS-Community hat vor kurzem eine Änderung des Protokolls vorgeschlagen und genehmigt, die die Inflationsrate des Netzes deutlich reduziert.

Die Kraft einer echten Dezentralisierung

Brendan Blumer, Mitbegründer und CEO von Block.one, gab bekannt, dass die EOS-Community am 25. Februar in aller Stille für die Senkung der Inflation des Netzes von 5 Prozent auf 1 Prozent gestimmt hat. Die Zustimmung zu diesem Vorschlag überraschte Blumer. Er begrüßte die Nachricht jedoch mit der Feststellung, dass sie als Beweis für den hohen Grad der Dezentralisierung dieser Blockchain dient. Blumer sagte:

“Ich bin heute aufgewacht und musste feststellen, dass ein Vorschlag zur Senkung der Inflation des EOS-Netzes von 5% auf 1% vorgeschlagen und von der Community über Nacht verabschiedet wurde. Dies spricht für die Macht der dezentralisierten Verwaltung und der Netzwerke, die im besten Interesse ihrer Inhaber arbeiten sollen.

Im Laufe der Jahre haben die EOS-Inhaber die Reduzierung der jährlichen Inflation verfolgt, aber nicht genügend Unterstützer gewonnen. Dieses Inflationssystem wurde seit der Einführung ins Hauptnetz in das EOS-Protokoll kodiert. Das Problem dabei war, dass 4 Prozent davon auf dem eosio.saving-Konto angesammelt wurden. Inzwischen wurde nur 1 Prozent unter den Blockproduzenten (BP) im Austausch für die Wartung des Netzes verteilt.

Obwohl die angesammelten Mittel zur Finanzierung verschiedener Projekte zur Verbesserung des Netzwerks verwendet werden sollten, wurden sie aufgrund von Meinungsverschiedenheiten zwischen den BPs nie verwendet.

Dennoch wurde mit dem genehmigten Vorschlag der Saldo des Sparkontos eosio.saving, das über 34 Millionen EOS-Token verfügte, beseitigt. Alle Token wurden verbrannt und aus der Gesamtversorgung entfernt. Zusätzlich wurde die jährliche Inflation auf 1 Prozent reduziert. Die gesamte Inflation wird nun unter den BP des EOS-Netzes aufgeteilt.

Dieses Ereignis stellt einen wichtigen Meilenstein für die gesamte EOS-Community dar, da die BPs unter anderem effektiv über die Senkung ihrer eigenen Bezüge abstimmen konnten. Nach der Ankündigung scheint sich der Preis von EOS trotz des Sturzes, den die meisten Kryptowährungen auf dem Markt heute hinnehmen mussten, noch “relativ” glimpflich im Vergleich zu anderen Altcoins wegzukommen. EOS verzeichnete einen Verlust in den letzten 24 Stunden von rund 4,50 Prozent, während andere Kryptos einen zweistelligen Verlust hinnehmen musst.

Textnachweis: cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2020

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Slothana - Neuer SOL basierter Memecoin

  • SOL verschicken und auf den Airdrop warten - die neue Art des Vorverkaufs
  • Bisher über 500.000€ gesammelt und weist weiterhin großes Potenzial auf
  • Keine feste Obergrenze - wer zuerst kommt, mahlt zuerst
9.5/10

Gewinnchancen steigen mit jedem Einsatz

  • Großzügige 10% Referral-Kommission für jeden
  • Token-Airdrop an Solana-Whales geplant
  • Ähnlich erfolgreiche Tokens: Erfolgspotenzial vorprogrammiert
10/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.