Neuer Bericht: Institutionelle Investoren wollen Bitcoin hauptsächlich HODLN

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Institutionelle Investoren gehen dazu über, Bitcoin in “physischer” Form statt in bar abgerechneten Futures zu halten, heißt es in einem Bericht der Krypto-Währungsderivatebörse ZUBR.

Entsprechende Investoren lassen sich auch nicht von Bitcoins Volatilität abschrecken – und denken darüber nach, den Vermögenswert langfristig zu halten, so der Bericht.

Der letzte Woche veröffentlichte Bericht “Institutional Investors Turn ‘Hodlers’ on Bitcoin Futures Markets” kommt zu dem Schluss, dass institutionelle Anleger (diejenigen, die Geld im Namen anderer investieren, wie z.B. Hedgefonds) auf regulierte Börsen angewiesen sind, um sich an Bitcoin-Derivaten zu beteiligen.

Derivate sind tradebare Wertpapiere oder Verträge, die ihren Wert von einem zugrundeliegenden Vermögenswert ableiten. Sie wurden häufig von institutionellen Anlegern verwendet, und die Existenz von Bitcoin-Derivaten könnte dazu beitragen, mehr dieser Investoren in den Krypto-Raum zu locken.

In der Welt der Bitcoin-Derivate bedeutet “physische Form”, dass Bitcoin selbst an den Investor geliefert wird – und nicht eine Barabrechnung in Fiat (wie Dollar und Euro).

“Es ist klar, dass es eine erhöhte Nachfrage von Institutionen wie Banken und Hedge-Fonds zur Ausführung an regulierten Börsen gibt”, erklärt ZUBR-CEO Ilgar Alekperov in dem Bericht.

“Ein vollständig regulierter Marktplatz bietet sowohl Institutionen als auch Privatanlegern Sicherheit und drängt die Börsen, einen effektiven und konsistenten Service zu bieten.”

Das bestätigen Statistiken. Im vergangenen Jahr erreichte das Trading-Volumen der Bitcoin-Terminkontrakte dem Bericht zufolge über 4 Billionen Dollar.

Der Anstieg des Interesses an Bitcoin-Investitionen ist hauptsächlich an der Chicago Mercantile Exchange (CME) und über Bakkt zu beobachten, ein von der Intercontinental Exchange betriebenes Unternehmen für Krypto-Derivate. Beide hatten in diesem Jahr höhere Trading-Volumina.

Insbesondere das Interesse an physisch abgerechneten Bitcoin-Derivaten wird dem Bericht zufolge immer wichtiger. Am Beispiel von Bakkt erklärt ZUBR etwa, dass Anfang des Jahres Futures mit Barausgleich über 50% des gesamten Trading-Volumens von Bakkt ausgemacht haben.

Im August betrug der Anteil der an der Börse physisch abgerechneten Futures 72%.

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 30. September 2020

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.