EIP-1559: Kritisches Ethereum-Update verspätet sich, kommt wahrscheinlich erst im August

Ein wichtiges Ethereum-Update verspätet sich und geht nun vermutlich erst im August live.

Vorbehaltlich der Zustimmung der Client-Teams sollte EIP-1559 um den 4. August herum live gehen. Das nächste Update für die Ethereum-Blockchain (das ändert, wie ETH an Miner ausgezahlt wird) geht wahrscheinlich am 4. August mit Block 12,965,000 live – nicht Mitte Juli, wie früher vorgeschlagen.

Anzeige
riobet

Diese Blocknummer wurde heute offiziell auf Github von Entwickler Tim Beiko vorgeschlagen, dem Verantwortlichen der Ethereum Foundation für Netzwerk-Upgrades. Wenn verschiedene Ethereum-Client-Teams (die Gruppen, die die verschiedenen Software-Onramps für die Blockchain programmieren) dem Vorschlag zustimmen, wird dieses Ziel offiziell.

Das Datum gibt den verschiedenen Testnetzwerken genug Zeit, um die Integration abzuschließen und sicherzustellen, dass es keine Probleme mit dem Code gibt. Ein Fehler mit der vorherigen Hard Fork im April führte dazu, dass etwa 12% der Computer auf der Blockchain vorübergehend nicht in der Lage waren, sich mit dem Netzwerk zu synchronisieren.

Beiko erläutert:

„Wir wollten sehen, wie die Testnet-Upgrades verliefen, bevor wir uns auf ein Mainnet-Datum festlegen. Nun, da zwei Drittel der Testnets erfolgreich upgegradet haben (das letzte ist morgen), sind wir zuversichtlich, ein Datum für das Mainnet festzulegen.“

Eine deflationäre Zukunft für Ethereum

Der sogenannte London Hard Fork, benannt nach der zweiten jährlichen Ethereum-Entwicklerkonferenz im Jahr 2015, soll das Blockchain-Netzwerk in eine deflationäre Zukunft führen.

Hard Forks wie diese sind im Wesentlichen Software-Upgrades, die sogenannte Ethereum Improvement Proposals (EIPs) enthalten. Dabei handelt es sich um Änderungen am Code, die von jedem in der Community vorgeschlagen wurden und dann von den Beteiligten abgesegnet werden – einschließlich der Entwickler und der „Miner“, die Transaktionen validieren und verarbeiten, indem sie die Ethereum-Blockchain betreiben.

Der Hauptbestandteil von London ist das umstrittene EIP-1559-Upgrade. Vorgeschlagen unter anderem von Ethereum-Schöpfer Vitalik Buterin, ändert es die Art und Weise, wie Miner entlohnt werden. Derzeit erhalten sie das neu geschürfte ETH, das mit jeder neuen Transaktion erzeugt wird – plus die Transaktionsgebühren, die die Leute für die Nutzung des Netzwerks zahlen.

Sobald EIP-1559 über den Londoner Hard Fork implementiert ist, können die Miner jedoch nicht mehr mit Einnahmen aus Transaktionsgebühren rechnen. Allerdings können die Nutzer ihnen immer noch „Trinkgeld“ geben, um sicherzustellen, dass ihre Transaktionen schnell durchlaufen. Die Nutzer zahlen stattdessen eine Grundgebühr, die direkt an das Netzwerk geht und verbrannt oder aus dem Verkehr gezogen wird. Dies führt zu einem „deflationären Druck“, der den Preis des Assets erhöhen könnte.

Die Miner sind in dieser Frage gespalten. Einige nennen es „Vermögensumverteilung“, während andere das Upgrade als eine Möglichkeit sehen, den Wert der geprägten ETH zu erhöhen, die sie erhalten. So oder so, es wird kommen. Beiko:

„Angenommen, niemand hat einen großen Einwand, peilen wir den 4. August an.“

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

zehn − 9 =