Mehr als 1.000% Gewinn! ETHBN, EOSC, CASH – warum explodieren diese Altcoins?

0

In den letzten 24 Stunden sind insbesondere drei Altcoins parabolisch gestiegen: EtherBone (ETHBN), EOS Force (EOSC) und Litecash (CASH). Hier waren jeweils unglaubliche Gewinne zu verzeichnen: 853%, 506% und 1149%. Massive Gains – Zeit, sich die drei Coins genauer anzuschauen. Was sind ETHBN, EOSC und CASH?

Immer neue Altcoins explodieren

Der Krypto-Bull-Run ist in vollem Gange, nahezu alle Coins erfreuen sich ordentlicher Zuwächse – ob großkapitalisierte Token, Mid-Caps oder kleinere Coins. Immer wieder kommt es dabei auch zu parabolischen Anstiegen bei relativ unbekannten Kryptowährungen, die dann im Fokus der Öffentlichkeit stehen.

Anzeige

Folgende drei Coins sind in den letzten 24 Stunden förmlich explodiert: EtherBone (ETHBN), EOS Force (EOSC) und Litecash (CASH).

Was ist EtherBone (ETHBN)?

EtherBone (von DogData) wird seit Juli 2020 auf Coinmarketcap.com gelistet. Laut dem Whitepaper geht es darum, das „Wohlergehen von Hunden zu verbessern und Hundebesitzern Geld zu sparen“.

Genutzt würden dabei „fortschrittliche Technologien und ein gamifiziertes Belohnungssystem, um die Pflege und das Wohlergehen von Hunden zu verbessern“.

Hierfür soll jeder Hund über seinen Microchip auf der Ethereum-Blockchain registriert werden. Für die Registrierung wird dann ein individueller „Dog ID ERC 721 Asset“-Token erstellt.

Mit diesem Token erfolgt die digitale Registrierung des Hundes. Auch sämtliche Gesundheitsdaten sollen darin systematisch erfasst und gespeichert werden.

Laut der Homepage von EtherBone sind dies einige der wichtigsten Merkmale der internationalen Hunderegistrierungsdatenbank:

  • Weltweite Hundedatenbank
  • Offen für alle Hunderegistrierungen (nicht nur Rassehunde)
  • Einfach zu benutzen
  • Informationen über den Hundebesitzer
  • Zahlreiche Infos über den Hund
  • Erweiterte Lebensdaten des Hundes
  • Unveränderliche Hunderegistrierungsdaten mit öffentlicher
  • Blockchain
  • Durchsuchbare Datenbank, die die Suche nach einem passenden Hund für die Zucht vereinfacht
  • Verknüpft mit Hundeverkauf / Betreuungsvertrag

Für bestimmte „Hunde-Pflege-Meilensteine“ (wie etwa nach einer erfolgten Entwurmung oder einer Impfung) sollen die Halter dann zusätzliche Belohnungen erhalten – entweder von DogData oder vom Züchter des Hundes. Belohnungen vom Züchter an den Hundebesitzer sollen über Fiat-Währung oder mit Etherbone bezahlt werden können.

Nach dem Erfolg von Dogecoin (DOGE) und Shiba Inu (SHIB) sind viele Investoren offenbar auf der Suche nach dem nächsten „Hunde-Coin“, und nun ist ETHBN in den Fokus gerückt. Wie nachhaltig der Anstieg ist, bleibt abzuwarten. ETHBN ist zwar in den letzten 24 Stunden massiv gestiegen – liegt aber schon wieder 77% unter seinem Allzeithoch.

Was ist EOS Force (EOSC)?

Ebenfalls senkrecht nach oben ging gerade der Kurs von EOSC: Aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) ist EOSC in den letzten 24 Stunden um 637% gestiegen.

Erstmals auf Coinmarketcap gelistet wurde EOS Force bereits im November 2019, damals für 0,013 Dollar. Derzeit notiert der Coin bei 0,12 Dollar, konnte folglich bereits ein 10x schaffen. Doch was ist EOS Force?

EOSForce (EOSC) beschreibt sich selbst als dezentrale Hochleistungs-Smart-Contract-Plattform, die EOS verbessern möchte. Die Entwickler stammen aus China.

Im Whitepaper heißt es zu EOSC: EOSIO sei technisch zwar gut konzipiert, für Benutzer aber zu kompliziert, zudem seien die Contracts der Dapp-Entwickler nicht optimiert. Hier komme EOSC ins Spiel:

„EOSC hat ein neues Ressourcenmodell entworfen und ein kostenpflichtiges Ressourcenmodell in einer komplexen Smart-Contract-Umgebung durch praktische Optimierung erforscht, um das Ressourcenproblem zu lösen, das das EOS-Ökosystem plagt.“

Zunächst einmal bezahlt EOSC den CPU- und NET-Ressourcenverbrauch der Benutzer mit einem Gebührenmodell. Für die von den Entwicklern in der DAPP definierte Aktion können die DAPP-Entwickler die erforderliche Gebühr festlegen, und das System steuert die Ressourcennutzung der Aktion auf dieser Grundlage.

Den Entwicklern zufolge sei das zum einen für die Benutzer praktisch, um den Ressourcenverbrauch zu verstehen, und zum anderen würden die DAPP-Entwickler ermutigt, die Ressourcen-Nutzung zu optimieren, damit sich das Ökosystem auf gesunde Weise entwickeln kann.

Apropos Entwickler: Der Homepage zufolge bestehen die Entwickler hinter EOS Force aus einem „hochrangigen Entwicklungsteam für Blockchain 3.0-Technologie, das sich der Erforschung einer offeneren Infrastruktur“ verschrieben hat. Man besitze Praxis und Forschung in den Bereichen Konsensalgorithmen mit hoher Leistung und geringer Latenz, virtuelle Blockchain-Maschine, Privacy Computing, Cross-Chain oder On-Chain-Governance.

Was ist Litecash (CASH)?

Litecash existiert seit April 2020 und behauptet von sich, der erste Beam-Fork zu sein. In den letzten 24 Stunden ist der Kurs des Coins um mehr als 1.000% explodiert, das Trading-Volumen sogar um 25.600% gestiegen. CASH notiert aktuell bei 0.02732 Dollar und damit 78% unter dem Allzeithoch von 0.05599 Dollar.

Der Proof-of-Work-Coin ist auf dem Mimblewimble-Protokoll aufgebaut und bietet nach Aussage der Entwickler genau das, „wonach heutige Kryptowährungs-Enthusiasten verlangen“: hohe Geschwindigkeit, kompakte Größe, Privatsphäre und niedrige Gebühren.

Klingt zunächst sehr generisch – also was genau ist CASHs Alleinstellungsmerkmal?

CASH möchte Treueprogramme revolutionieren. Dabei handelt es sich z.B. um Aktionen, bei denen man von einem Unternehmen „Treuepunkte“ oder Belohnungspunkte für etwas erhält.

Im Whitepaper von CASH heißt es hierzu:

„Belohnungspunkte, die aus Treueprogrammen gesammelt werden, können als eine Form von Geld oder Währung innerhalb eines bestimmten Unternehmens fungieren. Diese Unternehmen bieten Anreize, um Kunden zu binden.“

Punkte oder Belohnungen würden insofern dafür verwendet, um Kunden anzulocken und sie an ein bestimmtes Unternehmen zu binden. Doch es gibt einen Nachteil:

„Viele dieser Punkte werden nie benutzt oder eingelöst, weil sie keinen ausreichenden Gegenwert für den Verbraucher darstellen.“

Litecash – Treueprogramm für Unternehmen

Hier setzt Litecashs Belohnungsprogramm für treue Kunden an. Litecashs Vision ist nach eigener Aussage die “Real-World-Adaption“ per Handy. Das soll gelingen, indem Verbraucher Litecash (CASH) über Kundenbindungsprogramme erwerben können.

Firmen hingegen können Litecash (CASH) ebenfalls kaufen und qualifizierte Käufer mit der Kryptowährung belohnen – basierend auf beliebig einstellbaren Kriterien. So soll die Nachfrage nach Litecash (CASH) mit der Zeit erhöht werden. Kurzum: Litecash soll zu DEM Belohnungsprogramm weltweit werden. Die Entwickler:

„Eine globale Belohnungswährung adressiert ein großes Problem in Treueprogrammen, bei denen die meisten Punkte nicht eingelöst werden, weil sie eine bestimmte Schwelle nicht überschritten haben.“

Mit Kryptowährungen gehört dies der Vergangenheit an, da auch MicroPayments möglich sind – also das Bezahlen von verschwindend kleinen Beträgen. Erste Zielgruppe für die CASH-Gründer: Restaurants.

„Die Einführung von Krypto-MicroRewards kann die teilnehmenden Partner deutlich abheben. Ein Krypto-Wettbewerbsvorteil kann helfen, zusätzlichen Umsatz zu generieren, indem er Anreize für Kunden bietet, in diese Restaurants zurückzukehren.“

Litecash (CASH) beabsichtigt, sich als die „globale Belohnungswährung für Unternehmen“ zu etablieren, die daran interessiert sind, Kunden mit Kryptowährungen zu belohnen. Laut den Entwicklern sei dies ein Markt, der „mehrere hundert Milliarden übersteigen wird“.

Wie immer gilt – insbesondere bei noch verhältnismäßig unbekannten Coins: DYOR – Do Your Own Research. Vor einer Investition solltet ihr euch stets gründlich über einen Coin informieren. Schaut auch auf der Homepage um, lest euch das Whitepaper durch, stellt Fragen in der jeweiligen Discord- oder Telegram-Gruppe.

Zuletzt aktualisiert am 12. Mai 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelElon Musk schickt DOGE auf den Mond – bullishes Kurs-Versprechen für 2022?
Nächster ArtikelBREAKING: Tesla akzeptiert Bitcoin nicht mehr als Zahlungsmittel

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

18 − 7 =