Bitcoin: Dieses Niveau muss BTC erreichen, um wieder über 50.000 Dollar zu steigen

Bitcoin Dieses Niveau muss BTC erreichen, um wieder über 50.000 Dollar zu steigen

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Bitcoin verlangsamt sich auf seinem Weg zurück zum Hoch. Der nach Marktkapitalisierung führende Kryptowährungswert hat in der vergangenen Woche immer noch Gewinne (3%) verzeichnet, könnte aber die Unterstützung auf niedrigerem Niveau erneut testen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Aktuell (Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels) tradet Bitcoin bei $41.300, mit einer Seitwärtsbewegung im Laufe des letzten Tages. Die Kryptowährung tradet weiterhin in einer engen Spanne, könnte aber bald eine Zunahme der Volatilität erleben.

BTC bewegt sich auf dem 4-Stunden-Chart seitwärts. Quelle: BTCUSD Tradingview

Daten von Material Indicators (MI) zeigen einen kurzfristigen Widerstand, da der BTC-Preis über dem aktuellen Niveau liegt. Es gibt mehr als fünf Millionen Dollar an Kaufaufträgen – von 41.300 $ bis etwa 41.400 $. Dies könnte den Preis daran hindern, seine Aufwärtsdynamik fortzusetzen.

Auf der anderen Seite des Trades gibt es eine wichtige Unterstützung für den BTC-Preis bei 39.000 $. Auf diesem Niveau verzeichnet die Kryptowährung 9 Millionen Dollar an Kaufaufträgen, während auf niedrigeren Niveaus viel mehr Liquidität vorhanden ist. Das deutet darauf hin, dass BTC sich stark erholen könnte, wenn er in diesen Bereich zurückkehrt.

BTC mit starker Unterstützung bei 39.000 $ (Gebotsaufträge in rot und gelb unterhalb des Preises). Quelle: Material Indicators

Diesen Preis muss Bitcoin durchbrechen

Ein pseudonymer Trader hat kürzlich darauf hingewiesen, dass der Kurs von BTC ständig vom 200 Exponential Moving Average (EMA) zurückgewiesen wurde. Hierbei handelt es sich um ein Niveau, das häufig mit der Trendrichtung eines Assets in Verbindung gebracht wird. Der aktuelle EMA von BTC liegt bei etwa 42.000 $.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $67,790.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.34 T

Bitcoin muss deshalb über diesen Preispunkt ausbrechen, um einen weiteren Widerstand zu erreichen. Dieser könnte bei etwa 45.000 $ und 48.000 $ zu finden sein. Letzteres ist ein wichtiger Hochpunkt für die Kryptowährung.

Der pseudonyme Analyst ist optimistisch, dass der Preis von BTC über seinen 200 EMA im 4-Stunden-Chart ausbrechen kann.

Daten zeigen: Bitcoin verzeichnet einen Rückgang seiner impliziten 90-Tage-Volatilität. Laut einer Analyse von Arcane Research befindet sich diese Kennzahl auf dem Tiefstand vom November 2020. Damals gingen der Rückgang der Volatilität und die lange Phase der Konsolidierung von BTC einer großen Rallye zu seinem aktuellen Allzeithoch voraus.

Warum ein schwächerer US-Dollar Bitcoin nach oben treiben könnte

Die BTC-Bullen scheinen mehr Stärke zu zeigen. Die Liquidität, die bei 30.000 $ liegt, scheint sich nach oben bewegt zu haben, was zu schnelleren BTC-Kursausschlägen führt. Dies unterstützt die Hausse-These für die Kryptowährung, da sie sich auf einen bevorstehenden Durchbruch des kurz- bis mittelfristigen Widerstands vorbereiten könnte.

Hierzu Analyst David Ellis:

„(…) Ich habe in den letzten Wochen über lange Zeiträume auf die Charts gestarrt. Ich habe seit Q4 2020 nicht mehr gesehen, dass Dips so aggressiv aufgekauft wurden. Nochmals, es ist VIEL zu früh, um sich zu freuen, aber dies ist ein ermutigendes Zeichen IMO.“

Der US-Dollar hat sich aufgrund einer Zinserhöhung durch die US-Notenbank erholt. Bitcoin ist negativ mit der Währung korreliert, wie Arcane Research herausgefunden hat. Dies könnte auf weiteres Aufwärtspotenzial für das digitale Asset hindeuten.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 21. April 2022

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelNFT kaufen: Die 5 besten NFT-Marktplätze im Vergleich
Nächster Artikel„Absurd schlecht“: Warum kritisiert der Chef von Ripples XRP jetzt Elon Musk?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

6 − 1 =