Bitcoin fällt zwar immer weiter, zeigt aber bullishe Divergenzen auf den Charts

Bitcoin fällt zwar immer weiter, zeigt aber bullishe Divergenzen auf den Charts

Bitcoin tradete über das Wochenende unterhalb seiner kritischen Preisunterstützung, die allgemeine Marktschwäche hält an. Das Vertrauen der Trader in BTC ist angesichts des Verkaufsdrucks auf dem Markt weiterhin recht gering.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Die Preise sind derzeit aufgrund der Nachricht, dass die Federal Reserve ihre Zinssätze erhöht, stark gesunken. Bitcoin hat auch auf den Charts Gewinnmitnahmen gezeigt. Dies könnte der Grund für den weiteren Preisverfall sein. Sollte sich das Asset nicht über dem Preisniveau von 38.000 Dollar halten können, könnte es zu einem kurzfristigen Abschwung kommen.

Anzeige
riobet

Bitcoin tradet derzeit in einer bärischen Stimmung, doch die Charts sagen etwas anderes aus. Viele bullishe Divergenzen zeigen sich dort – in verschiedenen Zeitrahmen.

Bullishe Divergenzen sind gleichbedeutend mit bullishen Stimmungen. Das bedeutet: Bitcoin kann sich langfristig erholen und über den unmittelbaren Widerständen traden.

Bitcoin-Preis-Analyse: Der Ein-Tages-Chart

Auf dem Ein-Tages-Chart lag der Bitcoin-Kurs bei 38.956 $. Bildquelle: BTC/USD auf TradingView

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels tradet Bitcoin bei 38.956 Dollar. Der unmittelbare Widerstand für den Coin liegt bei 40.000 Dollar. Ein Rückgang unter das aktuelle Preisniveau würde bedeuten, dass BTC in der Nähe des Preisniveaus von 38.000 Dollar tradet.

Ein Rückgang unter 38.000 Dollar könnte dazu führen, dass BTC bei 31.000 Dollar tradet. Sollte es nach dem Durchbrechen der 40.000-Dollar-Marke zu einer Kursumkehr kommen, könnte BTC die 42.000-Dollar-Marke anpeilen.

Das Bitcoin-Tradingvolumen ist in den letzten Tradingsitzungen gesunken, die Balken waren jedoch im grünen Bereich zu sehen. Dies könnte bedeuten, dass wieder Kaufdruck auf dem Markt herrscht.

Technische Analyse: Ein-Tages-Chart

Bitcoin verzeichnet auf dem Ein-Tages-Chart einen starken Rückgang der Kaufkraft. Bildquelle: BTC/USD auf TradingView

Der BTC-Preis tradete unterhalb der 20-SMA-Linie, was auf einen erhöhten Verkaufsdruck hindeutet. Die Preisdynamik wurde von Verkäufern auf dem Markt angetrieben. Ein erhöhter Kaufdruck kann die Preise über die 20-SMA- und dann die 50-SMA-Linie treiben.

Beim Relative Strength Index lag der Indikator unter der 50-Linie. Ein Wert unter der 50-Linie bedeutet einen Rückgang der Kaufkraft. Gewinnmitnahmen haben zu einem weiteren Rückgang des Kaufdrucks geführt. Die Kaufkraft unternahm Erholungsversuche, scheiterte jedoch jedes Mal.

Zum Zeitpunkt dieses Artikels gibt es jedoch einen kleinen Aufwärtstrend. Das bedeutet, dass die Kaufkraft weiterhin versucht, sich auf den Charts zu erholen.

Bitcoin zeigt bullishe Divergenzen auf dem Ein-Wochen-Chart

Bitcoin zeigt auf dem Ein-Wochen-Chart bullishe Divergenzen. Bildquelle: BTC/USD auf TradingView

Bitcoin ist über das Wochenende gefallen, und in den letzten 24 Stunden blieb BTC konsolidiert. In der vergangenen Woche fiel der Coin um fast 3%.

Der Ein-Wochen-Chart zeigt, dass sich ein bullisher Druck aufgebaut hat. Langfristig könnten die Bullen die 38.900-Dollar-Marke überwinden.

Kurzfristig, wenn die Bullen wieder auftauchen, könnte sich zwischen 38.000 Dollar und 37.000 Dollar ein stabiler Unterstützungsbereich bilden, der die weitere Abwärtsbewegung des Coins womöglich aufhält.

Die Indikatoren auf dem Ein-Wochen-Chart zeigen gemischte Signale, da die Indikatoren weiterhin rückläufig waren. Sowohl der RSI als auch der MACD signalisieren versteckte bullishe Divergenzen (weiß). Aufwärts gerichtete Divergenzen werden als positiv angesehen und könnten zu einer nordwärts gerichteten Preisentwicklung führen.

Bullishe Indikation auf dem Vier-Stunden-Chart

Bitcoin tradet in einem absteigenden Keilmuster. Bildquelle: BTC/USD auf TradingView

Bitcoin tradet seit Mitte April innerhalb eines absteigenden Keils. Ein absteigender Keil wird als bullishe Preisbewegung angesehen und ist mit einem Preisausbruch verbunden. Sowohl auf dem Vier-Stunden-Chart als auch auf dem Ein-Wochen-Chart gibt es bullishe Divergenzen und Anzeichen.

Das deutet darauf hin, dass ein Kursausbruch wahrscheinlich sein könnte. Bei einem Zeitrahmen von einer Woche erhöhen beide Indikatoren, die bullishe Divergenzen aufweisen, die Chancen auf einen Ausbruch. Auf dem kurzfristigen Zeithorizont bleibt BTC aufgrund des nachlassenden Kaufdrucks weiterhin bärisch eingestellt.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 3. Mai 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

neunzehn + 14 =