Bitcoin stürzt unter 40.000 Dollar – 38.000 Dollar als nächster Stopp?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Erst vor zwei Wochen ist Bitcoin um mehr als 15% auf fast 42.000 Dollar gestiegen – nun kam es erneut zu einem überraschenden Rückgang unter 40.000 Dollar. Stürzt Bitcoin wieder auf 38.000 Dollar oder tiefer?

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bitcoin kämpft um $40k

Wie geht es mit Bitcoin weiter? Der gestrige Rückschlag hat womöglich einen neuen Abwärtstrend für BTC markiert.

Infolge könnte die Kryptowährung den Widerstand bei 38.000 Dollar testen, was möglicherweise Welleneffekte auf allen anderen Märkten auslösen wird.

Derzeit tradet die Kryptowährung Nummer 1 nach Marktkapitalisierung nach Verlusten von rund 2% innerhalb der letzten 24 Stunden bei 40.052 Dollar. Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung musste seit gestern rund 2,7% verlorengeben, sie liegt nun bei 1,82 Billionen Dollar.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $66,065.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.3 T

Die Märkte beobachten aufmerksam die aktuelle Situation in Osteuropa, wo Russland an den Grenzen Truppen auffahren lässt. Das hat dazu geführt, dass Investoren und Trader gleichermaßen vorsichtig sind: Sie warten ab, wie sich die Situation entwickeln wird. Allerdings ist nicht nur Bitcoin betroffen.

Der S&P 500 schloss gestern mit einem Minus von 2%, da auch dort die Angst vor einem Krieg immer größer wird.

Russland – der Schlüsselfaktor hinter dem Bitcoin-Trend?

Angesichts der Wahrscheinlichkeit eines Weltkriegs und möglicher Zinserhöhungen könnte dies die letzte Phase zu einer bereits endenden Party sein. Die US-Notenbank war in den letzten Jahren unglaublich großzügig mit ihrem Unterhaltungsbudget, während sie wirtschaftliche Schwierigkeiten wie seit 1982 nicht mehr ertragen musste.

Die Angst ergreift die Kryptomärkte, da die Anleger zusehen, wie ihre Investitionen aus den entwertenden Fiat-Währungen fliehen. Der Fed-Vorsitzende Jerome Powell signalisiert jedoch eine aggressive Hinwendung zur Inflation. Bitcoin scheint vielen nicht länger ein Zufluchtsort, um dieser sich ständig verschlechternden Währungswelt zu entkommen.

Bitcoin fällt auf 39.474 $ und durchbricht damit die Unterstützung von 40.000 $ | Quelle: BTC/USD Chart auf Tradingview.com

Wenn alle anderen in Panik geraten, könnte das jedoch ein hervorragender Zeitpunkt zum Kaufen sein. Ein fast schon im Übermaß hervorgeholtes Zitat von Warren Buffet lautet: „Sei ängstlich, wenn andere gierig sind, und sei gierig, wenn andere ängstlich sind“.

Nun, aus Anlegerperspektive scheint es im Moment ziemlich zu passen – denn Bitcoin blickt immer wieder auf die $38.000-Marke. Der hohe Widerstand bei 43.000 Dollar sieht im Moment wie eine unmögliche Aufgabe aus.

Russland ist weiterhin ein unberechenbarer Faktor, wenn es um Bitcoin geht. Mehrfach konnte der russische Präsident Vladimir Putin den Kurs bewegen und den Preis um mehrere tausend Dollar steigen oder fallen lassen.

Der Führer des Landes sorgt seit Jahren für Schlagzeilen. Und das könnte auch so bleiben, solange er sich immer wieder entsprechend zu internationalen Themen äußert.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelWächst Bitcoin wirklich so schnell wie Apple? Analyst setzt Preisziel von 700.000 Dollar
Nächster ArtikelBitcoin: Der Preis sinkt zwar – doch der Wettbewerb unter Minern explodiert

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

zwei × vier =