Die Krypto-Woche: Die Märkte erholen sich, Bitcoin durchbricht erneut die $40K-Marke

Die Krypto-Woche Der Kryptomarkt erholt sich, Bitcoin durchbricht erneut die $40K-Marke

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Die Kryptomärkte konnten sich ein wenig erholen: Bitcoin tradet über 40.000 Dollar, und in der Zwischenzeit hat Ethereum um mehr als 14% zugelegt. Avalanche (AVAX) hingegen gewann in den letzten sieben Tagen über 22%.

Der Marktführer Bitcoin hat seinen Höchststand von 47.800 $ aus dem Jahr 2022 noch nicht wieder erreicht. Zwar hat BTC in diesem Jahr gelegentlich die 40.000 $-Schwelle überschritten. Allerdings haben sich die Wachstumsschübe noch nicht als nachhaltig erwiesen.

Doch diese Woche konnte sich der Kurs wieder erholen. Laut CoinMarketCap hat er in den letzten sieben Tagen um 6,65% zugelegt und tradet zu diesem Zeitpunkt bei 41.870 Dollar.  Auch andere Coins legten in der vergangenen Woche zu.

Anzeige
Fairspin Banner

Ethereum beispielsweise schoss in den letzten sieben Tagen um 14,26% nach oben und tradet zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels für 2.951 Dollar. Und während das für eine Top-20-Kryptowährung eine Menge Wachstum ist, hat eine andere Smart-Contract-fähige Kryptowährung, Avalanche, sogar noch mehr zugelegt: AVAX ist um 22,35% gestiegen und notiert derzeit bei 88,19 Dollar.

In der Tat haben Ethereum-Rivalen diese Woche sehr gut abgeschnitten. Cardano stieg um 10,65% auf $0,8777, während Solana ähnliche Zuwächse verzeichnete und sich um 11,96% auf $91,24 bewegt hat.

Keine der Top-30-Währungen war im Laufe der Woche im Minus, obwohl zwei Stablecoins interessanterweise etwas unter Normalwert tradeten. USD Coin fiel um 0,01% auf $0,9999, während Dai um 0,05% auf $0,9995 fiel.

Die Krypto-Nachrichten der Woche

Am Montag verbrachte der Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON) des Europäischen Parlaments den ganzen Tag damit, mit einer Reihe von Gesetzesentwürfen namens „Markets in Crypto Assets Regulation“ (MiCA) zu ringen. Ein weiteres Zeichen für den allmählichen Übergang von Kryptowährungen in den globalen Mainstream-Finanzsektor.

Am Ende der Sitzung stimmte der ECON mit 32 zu 23 Stimmen für die Ablehnung von Versionen des Gesetzespakets, die ein „de facto“-Verbot des Proof-of-Work-Minings von Kryptowährungen enthielten. Dabei handelt es sich um einen Konsensmechanismus, der von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum verwendet wird.

Später am Tag wurde MiCA mit einer Mehrheit von 31 zu 21 Stimmen angenommen. Laut dem Text des Vorschlags soll MiCA sicherstellen, „dass der EU-Rechtsrahmen für Finanzdienstleistungen innovationsfreundlich ist und keine Hindernisse für die Anwendung neuer Technologien darstellt“.

Darüber hinaus zielt MiCA darauf ab, „ein angemessenes Maß an Verbraucherschutz und Marktintegrität“ zu gewährleisten und „die Finanzstabilität sicherzustellen“.

Ebenfalls am Montag gab FTX bekannt, dass das Unternehmen eine Lizenz für den Betrieb in Dubai erhalten hat. Die Nachricht kam eine Woche nach der Bestätigung der zypriotischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde, dass sie FTX Europe eine Lizenz erteilt hatte. Damals erklärte ein Sprecher von FTX, dass FTX bald mit der Betreuung des Nahen Ostens beginnen werde.

Instagram bald mit NFTs

Am Dienstag kündigte die singapurische Krypto-Börse Crypto.com die „Anfangsphase“ ihres Starts in den USA an. Das Unternehmen hat eine Menge Geld in die Werbung gesteckt, zunächst mit einem vielfach kritisierten Werbespot mit Matt Damon und dann noch einmal beim Super Bowl mit einem Werbespot mit LeBron James, der besser ankam.

Derzeit steht die Börse nur institutionellen Anlegern auf der Warteliste zur Verfügung, aber die Markteinführung soll „in den kommenden Monaten“ erfolgen.

Schlussendlich bestätigte Meta-CEO Mark Zuckerberg auf der SXSW in Austin, Texas, dass Instagram bald eine NFT-Funktionalität bekommt. Gerüchte über einen möglichen NFT-Pivot sind seit Ende Januar im Umlauf.

Zuckerberg verriet nicht viel mehr, sagte aber in seiner Rede: Er hoffe, dass die Nutzer eines Tages in der Lage sein werden, die Kleidung ihrer digitalen Avatare als NFTs zu prägen. Die konkurrierende Social-Media-Plattform Twitter hat bereits seit Ende Januar in mehreren Regionen NFT-Profilbilder für Twitter Blue-Abonnenten eingeführt.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

2 × eins =