Krypto crasht – doch diese 2 Ethereum-Konkurrenten erwartet ein bullishes Jahr 2022

Krypto crasht – doch diese 2 Ethereum-Konkurrenten erwartet ein bullishes Jahr 2022

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Die Krypto-Märkte erleben derzeit einen brutalen Crash. Doch einer neuen Analyse der renommierten Investment-Firma Pantera Capital zufolge gibt es Hoffnung für zwei Ethereum-Konkurrenten. Die werden 2022 „immens wachsen“, so die Experten.

Bullisher Ausblick für Ethereum-Konkurrenten

Wie tief werden Bitcoin, Ethereum und Co. jetzt fallen? Das Ausmaß des Absturzes ist noch nicht abzusehen – die Perspektive erfüllt viele Anleger aber mit Sorge.

Anzeige
Silks

Bitcoin beispielsweise musste in den letzten 24 Stunden 5,62% verlorengeben, tradet aktuell sogar wieder bei 33.727 Dollar. Ethereum kommt auf Verluste von 9,96%, tradet mit 2.271 Dollar nur knapp über der $2k-Marke.

Wohin der Blick in der Krypto-Top-100 auch fällt: Alle Coins sehen rot, viele sogar im hohen zweistelligen Prozentbereich.

Inmitten der kurzfristig bearishen Preisaktion beschert US-Krypto-Hedgefonds Pantera Capital den Anlegern nun ein wenig Hoffnung – und gewährt einen positiven Jahresausblick für 2022.

In einer neuen Analyse namens „Das kommende Jahr in Krypto“ skizziert Partner Paul Veradittakit, was die Branche 2022 bewegen wird und welche Coins man im Auge behalten sollte.

Veradittakit ist sicher: Ethereum machen die zahlreichen Konkurrenten wie beispielsweise Solana (SOL) und Near Protocol (NEAR) ziemlich zu schaffen – und das wiederum verleiht denen enormen Aufwind. Er erläutert:

„Die größten Kritikpunkte an Ethereum sind die lächerlich hohen Latenzzeiten und Gasgebühren, die die Rechenkapazität dezentraler Anwendungen (dApps) einschränken und Nutzer ohne großes Kapital abschrecken.“

Layer-2-Systeme hätten dieses Problem in Angriff genommen, indem sie Transaktionen außerhalb der Blockchain ausführen (was die Menge an langsamen, teuren On-Chain-Berechnungen reduziert) und dann gebündelte Transaktionsdaten On-Chain veröffentlichen – ein sogenannter Rollup.

Allerdings hätten die konkurrierenden Smart-Contract-Plattformen dadurch massiv Marktanteile von Ethereum abgezogen. So entfallen auf Ethereum jetzt nur noch 63% des gesamten gebundenen Kapitals (TVL) im dezentralen Finanzwesen. Anfang 2021 lag dieser Wert noch bei 97%.

Kurzum: Ethereum fällt – und andere Kryptowährungen werden deshalb steigen.

Diese Coins werden 2022 explodieren

Veradittakit zufolge ist Ethereum-Konkurrent Solana (SOL) besonders gut positioniert, um im Jahr 2022 zu steigen. Als Begründung nennt der Analyst unter anderem die steigende Anzahl von Projekten im Solana-Ökosystem. Veradittakit:

„Solana, das einen beispiellosen Transaktionsdurchsatz bietet, hat ein unglaubliches Jahr 2021 erlebt, in dem es einen Spitzenwert von 15 Mrd. US-Dollar und einen Spitzenpreis von 260 US-Dollar im November erreichte, gegenüber 0,22 US-Dollar bei Handelsbeginn im April 2020.“

Die jüngsten Aktivitäten in der Solana-Community, einschließlich der Auflegung von massiven Fonds für dezentrale soziale Medien und Spiele, würden darauf hindeuten, dass das Ökosystem im kommenden Jahr weiter immens wachsen wird.

Wird 2022 für NEAR so erfolgreich wie 2021 für Solana?

Ebenfalls explodieren wird Veradittakit zufolge Near Protocol – auch eine smartcontractfähige Blockchain. So oder so werde 2022 ein „wesentliches Jahr für das Multi-Chain-Universum“, erläutert Veradittakit. Und davon wiederum würden Nicht-Ethereum-Kryptowährungen profitieren.

„Brücken (die die Interoperabilität zwischen sehr unterschiedlichen Netzwerken ermöglichen), wie die Rainbow Bridge von NEAR, werden dazu beitragen, das Wachstum von Nicht-Ethereum-Ökosystemen zu beschleunigen, indem sie den Zugang zu Liquidität erweitern und eine einfachere Zusammensetzbarkeit von digitalen Vermögenswerten ermöglichen.“

So würden es Ethereum Virtual Machine (EVM)-Plattformen wie beispielsweise Aurora auf NEAR es auch „einfacher denn je“ machen für Ethereum-basierte DApps, auf anderen Chains zu starten. Und das wiederum verbessere das „blockchainübergreifende Engagement“ innerhalb der dezentralen Finanzen (DeFi).

Jetzt SOL bei eToro kaufen

Fantom: bullisher Ausblick auf 2022

Hinzu kommt: Neben Solana und Near Protocol möchte auch die Kryptowährung Fantom (FTM) auf den Smart-Contract-Plattform-Thron. Gerade konnte der Coin einen neuen Meilenstein erreichen und neue Höchststände beim gebundenen Kapital (TVL) erreichen.

Neue Daten von DeFi Llama, einer Analyseplattform, die sich auf dezentralisierte Finanzen (DeFi) und nicht-fungible Token (NFTs) konzentriert, zeigen, dass Fantom ein neues Allzeithoch in Bezug auf den Gesamtwert (TVL) erreicht hat. Hintergrund TVL: Die TVL stellt das gesamte Kapital dar, das innerhalb der Smart Contracts gehalten wird.

Demnach konnte Fantom (FTM) mit 12,25 Milliarden Dollar gerade ein neues Rekordhoch beim TVL erreichen. FTM ist in Bezug auf das gebundene Kapital nun die viertgrößte Blockchain und hat damit sogar die Ethereum-Konkurrenten Avalanche (AVAX) und Solana (SOL) überholt.

Jetzt FTM bei eToro kaufen

Zuletzt aktualisiert am 24. Januar 2022

Meta Masters Guild ist das nächste große Play2Earn Krypto Game

  • Frühe Investoren aufgepasst: Der frühzeitige Presale hat eben erst gestartet!
  • Meta Masters Guild wird von führenden e-Gaming Studios unterstützt!
  • Solid Proof Play2Earn Krypto mit Rewards, Staking und CoinSniper Audit.
9.9/10

Zum rekordverdächtigen Fightout Voverkauf

  • Move2Earn Kryptowährung mit viel Potenzial im Presale
  • Blockchain-basiertes System mit Move2Earn Rewards
  • Fightout belohnt die Fitness Aktivitäten seiner User
9.9/10

Nachhaltige Kryptowährung mit Belohnungen für E-Mobility

  • Umweltfreundliches Krypto-Projekt im Vorverkauf
  • CO2-Zertifikate für E-Auto Besitzer zur Belohnung
  • Trägt zur Demokratisierung der Carbon Credits bei
9.8/10

Jetzt Dash 2 Trade günstig im Presale kaufen!

  • Dash 2 Trade bietet bahnbrechende Kryptoanalyse-Tools und vielen Funktionen
  • Aktuell kann man D2T-Token zu einem ermäßigten Preis im Vorverauf erwerben
  • Der Wert der neuen Dash 2 Trade Kryptowährung könnte bereits in Kürze explodieren
9.9/10

Nicht verpassen: noch ist RobotEra günstig zu haben!

  • Trendiges Metaverse-Projekt auf NFT-Basis
  • Play-and-Earn-Funktionen im Sandbox-Style
  • Jetzt über den Presale günstig einsteigen
9.8/10

Jetzt Calvaria günstig im Presale kaufen!

  • Calavria: Duels of Eternity ist das aktuell angesagteste GameFi Spiel
  • Für Play 2 Earn Gamer und No-Coiner gleichermaßen interessant
  • Jetzt Calvaria kennenlernen und eRIA Token im Presale sichern
9.7/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin SV explodiert fast 15%! Doch kann BSV die Gewinne weiter halten?
Nächster ArtikelDas sind die besten neuen Kryptowährungen für 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

zehn + 17 =