Wie groß ist Krypto? Unser umfassender Vergleich mit traditionellen Anlageklassen

0

2021 war ein rekordverdächtiges Jahr für Kryptowährungen. Beispielsweise hat die globale Marktkapitalisierung zum ersten Mal die Marke von 2 Billionen US-Dollar überschritten.

NGRAVE hat diesen Meilenstein in einen größeren Kontext gestellt. Das Unternehmen untersucht, wie groß der Kryptomarkt im Vergleich zu traditionelleren Anlageklassen ist.

Anzeige

Um die Bedeutung der gesamten Marktkapitalisierung der Branche zu bewerten, hat der Anbieter von Kryptowährungen diese mit dem Wert anderer globaler Branchen verglichen.

Krypto verglichen mit Edelmetallen, Immobilien und Aktien

Derzeit kommt Gold beispielsweise auf eine Marktkapitalisierung von 11,4 Billionen US-Dollar. Das Edelmetall ist damit etwa fünfmal so groß wie der Kryptomarkt und 13-mal so groß wie Bitcoin, das auch als „digitales Gold“ bezeichnet wird.

„Im Jahr 2021 wurden 10 Milliarden Dollar aus Goldfonds abgezogen, da BTC inmitten einer ungezügelten Gelddruckerei neue ATHs verzeichnete“, kommentiert NGRAVE und weist auf den Wettbewerb zwischen den beiden hin, da Bitcoin immer mehr zu einem soliden „Safe-Haven“-Asset geworden ist.

Verglichen mit der Größe des globalen Silbermarktes, der 1,28 Billionen Dollar beträgt, ist die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen jedoch fast doppelt so groß.

Kryptowährungen vs. Edelmetalle (NGRAVE)

„Der bedeutendste Vermögensspeicher, den die Menschheit kennt“ – der weltweite Immobilienmarkt soll etwa viermal so groß sein wie das globale BIP, das auf etwa 340 Billionen Dollar geschätzt wird – mindestens 160 Mal so groß wie die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen.

Verglichen mit dem 122 Billionen Dollar schweren globalen Aktienmarkt ist die Kryptowährung immer noch winzig. Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen ist jedoch eher mit dem EU-Aktienmarkt vergleichbar. Der beträgt 14 Billionen Dollar. Oder sogar mit dem US-Aktienmarkt. Der wird auf 50 Billionen Dollar geschätzt.

Krypto vs. Aktien (NGRAVE), im Vergleich zum BIP, zur Staatsverschuldung und zur Verschuldung von Studenten

Beim Bruttoinlandsprodukt (dem Wert aller in einem Land produzierten Waren und Dienstleistungen) schneidet der Kryptomarkt gut ab.

In der Tat würde er unter den Top Ten rangieren. Irgendwo zwischen Frankreich (2,63 Billionen Dollar) und Italien (1,889 Billionen Dollar).

Die Länder, die weit vorne liegen, sind Japan (5,058 Billionen Dollar), China (14,723 Billionen Dollar) und die USA (20,894 Billionen Dollar). Bitcoin allein würde es unter die Top 20 schaffen.

Kryptowährungen im Vergleich zum BIP (NGRAVE)

Die globale Verschuldung hat mit 226 Billionen Dollar ein Rekordhoch erreicht und liegt weit außerhalb der Reichweite. Verglichen mit der Staatsverschuldung ist die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen jedoch nicht weit von Großbritannien entfernt. Die liegt bei 2,97 Billionen Dollar.

Sie liegt auch in der Größenordnung des US-Haushaltsdefizits für 2021 (2,77 Billionen Dollar) und der Schuldenlast der US-Studenten (1,7 Billionen Dollar).

Krypto vs. Staats- und Studentenschulden (NGRAVE), im Vergleich zu globalen Branchen und Top-Aktien

NGRAVE schätzt den Gesamtwert der Kryptoindustrie, zu der viele Unternehmen gehören, die nicht direkt mit der Ausgabe von Kryptowährungen zu tun haben (darunter Hardware-Wallets, Marketing- und Medienagenturen, Mining-Firmen, Blockchain-Startups, Zahlungsnetzwerke, auf Krypto fokussierte Risikokapitalfonds usw.) auf 2,35 bis 2,9 Billionen US-Dollar.

Im Vergleich zu anderen globalen Branchen schaffte es die Kryptowirtschaft im letzten Jahr in die Top 10 und verdrängte die Telekommunikationsbranche (1,74 Billionen Dollar).

Die Kryptoindustrie liegt zwar nahe an der Automobilherstellung (3 Billionen Dollar). Aber immer noch hinter der Öl- und Gasexploration und -produktion (4,6 Billionen Dollar) und der Nahrungsmittelindustrie (5 Billionen Dollar).

Die globale Finanzdienstleistungsbranche ist mit einem Marktwert von 22,5 Billionen Dollar an der Spitze noch weit davon entfernt.

Kryptoindustrie im Vergleich zur globalen Industrie (NGRAVE)

Im Vergleich zu den weltweit besten Aktien – den größten Tech-Giganten – ist die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen sehr ähnlich bewertet.

Das wertvollste börsennotierte Unternehmen der Welt, Apple (2,98 Billionen US-Dollar), wird von Microsoft (2,51 Billionen US-Dollar) gefolgt. Alphabet hingegen steht mit einer Marktkapitalisierung von knapp 2 Billionen US-Dollar an dritter Stelle.

NGRAVE weist jedoch darauf hin, dass Bitcoin viel schneller als diese Platzhirsche eine Marktkapitalisierung von 1 Billion Dollar erreichen konnte. Konkret brauchte Bitcoin nur 12 Jahre – also halb so viel Zeit wie beispielsweise Amazon, um diesen Meilenstein zu erreichen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 10. Januar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDieser Krypto Preis steigt trotz Bitcoin und Ethereum Crash
Nächster ArtikelBitcoin, Ethereum und andere Top-Coins starten schrecklich ins Jahr 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

achtzehn − 6 =