Jobs rund um Kryptowährungen und Blockchain steigen um 300 Prozent

0
Jobs rund um Kryptos und Blockchain steigen um 300 Prozent - Coincierge
Die Stellenangebot im Zusammenhang mit Kryptowährungen sind um 300 Prozent gestiegen. Eine starke Entwicklung trotz des anhaltenden Bärenmarktes.
Anzeige

Trotz der Baisse im Kryptowährungsmarkt und der Unsicherheit in Bezug auf die Regulierung im Jahr 2018 haben die mit Kryptowährung und Blockchain verbundenen Stellenangebote zugenommen, was auf ein klares Interesse und eine beträchtliche Nachfrage, in dem noch so jungen Sektor, hinweist.

Bitcoin Jobs steigend

Gemäß der von der Jobbörse Glassdoor erhobenen Daten haben traditionelle Unternehmen die Stellenausschreibungen für Blockchain- und Blockchainbezogene Jobs deutlich erhöht.

Das Unternehmen recherchierte Millionen von Anbietern und fand dabei allein in den USA 1.775 Stellenangebote. Dies ist eine Steigerung von 300 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Glassdoor suchte speziell nach folgenden Stichworten: Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain.

Für blockchainbezogene Stellen beträgt das Median-Gehalt 84.884 US-Dollar pro Jahr. Dies ist um 32.423 US-Dollar höher als der Durchschnitts-Amerikaner verdient. Die meisten Stellen wurden als technisch orientiert eingestuft. Vom traditionellen Software-Ingenieur bis hin zum Analysten ist alles dabei. Die Ergebnisse für Softwareentwickler machten 19 Prozent aller offenen Positionen aus, gefolgt von spezialisierteren Rollen wie Frontend-Entwickler und Technologie-Architekt.

Die meisten Krypto-Arbeitsplätze in den USA befanden sich in Finanz- und Technologiezentren wie New York und San Francisco. Zusammengenommen beherrschten die beiden Metropolen 24 Prozent und 21 Prozent aller Arbeitsplätze, wobei San Jose (6 Prozent), Chicago (4 Prozent) und Seattle (4 Prozent) die Top 5 erreichten. Der Trend setzt sich auch an internationalen Standorten fort. London, Singapur und Hongkong sind ebenfalls führend.

 

BTC Jobs im Jahresvergleich
Erstaunlicher Trend – Trotz anhaltender Baisse scheinen die Krypto-bezogenen Jobangebote zu steigen
Quelle: Glassdoor

Traditionelle Unternehmen zeigen Nachfrage

Was die offenen Stellen betrifft, so hat der Ethereum Inkubator ConsenSys Labs über 200 Stellen zur Verfügung, obwohl das Unternehmen weniger als tausend Mitarbeiter hat. Die Börsen Coinbase und Kraken haben jeweils 63 und 37 offene Positionen, während die Krypto-PR-Firma Wachsman nach 15 Kandidaten Ausschau hält.

Auch Finanz- und Technologieriesen wie J.P. Morgan, Oracle und Accenture stehen auf der Liste, mit 17, 37 bzw. 26 offenen Stellen. Unter allen traditionellen Unternehmen steht IBM jedoch an der Spitze mit 214 offenen Stellenangeboten.

Der Blockchain- und Kryptowährungssektor findet zunehmend großes Interesse bei Risikokapitalgebern, Großunternehmen und vermögenden Privatpersonen, die von diesem Trend profitieren wollen. Dieses Interesse führt zu einem Wachstum von Arbeitsplätzen, der Wirtschaft und der Industrie. Interessanterweise ist die Professionalität des Sektors mit der Blasenphase 2017 von Bitcoin und anderen Kryptowährungen gewachsen.

Coincierge
Bildnachweis: pixabay, CC / Grafik: Glassdoor / Textquelle: Cryptoslate
Anzeige