Ethereum Infografik: ETH-Transaktionen auf 6-Monats-Hoch, Bullen gewinnen die Oberhand

Treten Sie unserem TELEGRAMMKANAL bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

In der ersten Juni-Woche wurden die meisten Ethereum Transaktionen innerhalb der letzten 6 Monate verzeichnet. Auch in anderer Hinsicht zeigt sich, dass sich ETH dieser Tage stark im Aufwind befindet, wie aus einer neuen Infografik von Coincierge.de hervorgeht. So erhöhte sich der Ethereum Kurs innerhalb der letzten 7 Tage um 11,2 Prozent – im selben Zeitraum erhöhte sich der Preis von Bitcoin lediglich um 0,9 Prozent.

Ungeachtet der positiven Kursentwicklung sowie der starken Zunahme der Transaktionen befindet sich das Google-Suchvolumen für den Begriff „Ethereum“ nicht auf einem Hoch. Der Google-Trend-Score, der das relative Suchinteresse angibt, notiert aktuell bei 39, wobei 100 für das größte Interesse steht.

Anzeige

Allerdings zeigt die Infografik, dass aktuell vermehrt nach „Ethereum 2.0“ gesucht wird – hier explodierten die Suchanfragen um bis zu 500 Prozent. Während der Consensus-Konferenz gab Vitalik Buterin bekannt, dass der Start von Ethereum 2.0 immer näher rücke.

Anleger überzeugt von Ethereum Potential

Unterdessen tritt zutage, dass die Investoren der Kryptowährung Ether einiges zuzutrauen scheinen. Noch nie gab es so viele Adressen, auf denen die ETH-Token mindestens ein Jahr lang ohne Transaktionen verwahrt wurden. Aktuell beläuft sich die Anzahl dieser Adressen auf 22,35 Millionen. Im vergangenen Juni waren es lediglich 12,72 Millionen.

Auch die Auswertung von Twitter-Daten liefert ein verhältnismäßig bullishes Bild. Innerhalb der letzten 7 Tage waren 16,8 Prozent der Tweets zu Ethereum positiv, wohingegen nur 3 Prozent ihre negative Einstellung gegenüber ETH zum Ausdruck brachten. Das Gros zeigte sich indes neutral. Doch auch in diesem Fall schneidet Ethereum besser ab als Bitcoin, wie aus der Infografik hervorgeht.

Ethereum Prognose – Altcoin schneidet womöglich auch hier besser ab

Auch in puncto Bubble-Gefahr scheint Ethereum besser abzuschneiden. Zumindest legen dies Daten und Berechnungen von „Longhash“ nahe. Demnach sei Ethereum angesichts des aktuellen Kursstandes leicht unterbewertet. Anders Bitcoin. Hier sei eine Blasenbildung wahrscheinlicher, die Analysten konstatieren eine leichte Überbewertung.

Zuletzt aktualisiert am 4. Juni 2020

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

4 × 1 =