Bearishe Wall-Street-Umfrage sagt: Bitcoin wird 2021 unter $30K beenden

0

Eine CNBC-Umfrage unter 100 CIOs (Chief Investment Officers) und Portfoliomanagern hat ergeben: Die Mehrheit denkt, dass Bitcoin das Jahr unter $30.000 beenden wird.

Das Jahr 2021 begann mit einem unglaublichen Lauf: Bitcoin schien sämtlichen überkauften Signalen zu trotzen und konnte seinen Preis bis Mitte April auf $65.000 steigern.

Anzeige

Seitdem scheint eine bearishe Welle eingesetzt zu haben, da sich eine Negativ-Meldung („FUD“) nach der anderen zu verbreiten begann. Die Ergebnisse einer aktuellen CNBC-Umfrage verstärken die pessimistische Stimmung nur noch.

Es gibt allerdings auch bullishe Stimmen, nach denen die führende Kryptowährung $100.000 erreichen könnte, bevor das Jahr endet.

44% der Investment-Manager sehen Bitcoin unter $30k

Die vierteljährliche Umfrage von CNBC unter institutionellen Investmentmanagern zeichnet ein düsteres Bild für Bitcoin. 44% der Befragten glauben, dass der Bitcoin das Jahr unter $30.000 abschließen wird.

25% der Befragten glauben hingegen, dass Bitcoin bis zum Jahresende $40.000 erreichen wird. Weitere 25% sehen $50.000, und die verbleibenden 6% gehen davon aus, dass BTC bei $60.000 schließen könnte.

„Squawk Box“-Moderator Andrew Sorkin stimmt mit den meisten Befragten auf einer kurzen Zeitskala zwar überein. Über zehn Jahre hinweg denkt er allerdings, dass Bitcoin über $30.000 notieren wird.

„Bis zum Ende des Jahres, und vielleicht bin ich hier ein Zyniker, würde ich das Untere nehmen. Aber wenn Sie sagen, in zehn Jahren, würde ich das Obere nehmen.”

Moderator Joe Kernan überging die Frage, wie er zu diesem Thema steht. Stattdessen sagte Kernan in einem vorsichtig bullishen Kommentar, dass der Preis selbst bei 30.000 Dollar bis zum Jahresende viele Bedenken zerstreuen würde, da er einen langfristigen Boden bildet.

„30 oder 28, wenn das wirklich ein langfristiger Boden wäre, würde das den Leuten eine Menge Angst vor Krypto nehmen, denken Sie nicht?”

Bloomberg gibt eine $100.000 Preisvorhersage aus

Bloombergs neuestem „Crypto Outlook Report“ zufolge könnte Bitcoin bis Ende 2021 $100.000 erreichen.

Basierend auf dem Momentum und der Tatsache, dass sich die Kryptowährung allgemein in einem Aufwärtstrend befindet, besagt der Bericht, dass die führende Kryptowährung eher 100.000 $ erreichen wird, als auf unter 20.000 $ zu sinken.

„Es ist wahrscheinlicher, dass Bitcoin wieder in Richtung des Widerstands von $100.000 steigt, als dass er unter $20.000 bleibt.”

Der Bericht wurde Anfang Juni veröffentlicht, als BTC an einem einzigen Tag $14k (oder -33%) verloren geben musste.

Zu Beginn des Jahres, als Bitcoin ein neues Allzeithoch nach dem anderen erreichte, waren Rufe nach einem Jahresendpreis von $100.000 viel häufiger.

Im Januar veröffentlichte JPMorgan eine Notiz, in der behauptet wird, dass Bitcoin im Jahr 2021 bis auf $100.000 steigen könnte. Allerdings würde sich eine solche Preisspitze “als nicht nachhaltig erweisen“.

„Während wir die Möglichkeit nicht ausschließen können, dass sich die aktuelle spekulative Manie weiter ausbreitet und den Bitcoin-Preis in Richtung der Konsensregion zwischen 50.000 und 100.000 Dollar treibt, glauben wir, dass sich ein solches Preisniveau als nicht nachhaltig erweisen würde.“

Die Preis-Aktion der letzten Wochen hat starke Unterstützung bei der $29k-Ebene gezeigt. Aber da die Bullen nicht in der Lage waren, einen Ausbruch nach oben auszulösen, ist die Stimmung rund um Bitcoin etwas gedämpft.

Mit dem neuen Monat kommt allerdings auch neue Hoffnung, dass die BTC-Bullen den Markt in die Hand nehmen können.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 3. Juli 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelJeff Bezos tritt am Montag offiziell als CEO von Amazon zurück
Nächster ArtikelGroßbank JP Morgan bezeichnet Ethereum-Staking als „schnell wachsende Einnahmequelle“

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier × 5 =