Der umfassendste Vergleich von Margen-Handelsplattformen: Welche ist die beste für Sie?

0

Wie kann man in der Welt der Kryptowährungen zu geringen Kosten handeln? Neben dem Spothandel gibt es auch den Margenhandel.

Auf dem Markt herrscht seit geraumer Zeit eine rückläufige Stimmung. Da es kaum Möglichkeiten für den Spothandel gibt, entscheiden sich viele Menschen für den Kontrakthandel, der sehr riskant ist. Beim Spothandel erleiden 70 % der Anleger Verluste, und nur 1 % der Kontrakthändler kann einen Gewinn erzielen. Noch wichtiger ist, dass der Margenhandel die bessere Wahl ist, wenn der Händler technisch und mental nicht vorbereitet ist. Im Vergleich zum Kassahandel kann der Margenhandel die Rendite mit nur wenigen Kosten vervielfachen und ist daher für mutige Anleger geeignet.

Anzeige

Es gibt viele Gründe dafür, dass Händler Leverage gegenüber vielen anderen Handelsinstrumenten bevorzugen. So ermöglicht der Margenhandel beispielsweise den Handel mit relativ günstigen Vermögenswerten anstelle von teuren.

Beim Margenhandel können Händler nur mit einem Bruchteil ihrer Position, d.h. einer Marge, handeln. Dank des Leverage-Effekts können die Händler also von bekannten Finanzprodukten profitieren. Der Margenhandel erfordert weniger Kapital, ein großer Vorteil, der von vielen Händlern begrüßt wird.

Eine Reihe von Börsen unterstützt den Margenhandel. Vor nicht allzu langer Zeit hat CoinEx den Leverage angepasst. Bei der Vielzahl von Leverage-Angeboten auf dem Markt stellt sich die Frage, wie man den Leverage wählt und an welcher Börse man handelt.

In diesem Artikel vergleichen wir die Margen-Handelsdienstleistungen von vier großen Börsen, nämlich Binance, Huobi, OKEx und CoinEx, um Ihnen zu helfen, gut informierte Entscheidungen zu treffen.

Coin-Typen

Im Hinblick auf den Margenhandel ist die Vielfalt der Coins ein Problem für Kleinanleger. Derzeit hat Binance 152 Paare für den Margenhandel, Huobi 190 und OKEx 238. Mit Stand vom 20. Juli unterstützt CoinEx 28 Kontraktmärkte (10 Coin-Margenkontrakte und 18 USDT-Margenkontrakte) und 149 Margenmärkte.

Diese Plattformen unterstützen auch den bilateralen Handel mit mehreren Coins, wie z. B. LINK/BTC, LINK/ETH und LINK/USDT. Sie können gleichzeitig Lang- und Kurspositionen kaufen und verkaufen, und zwar sowohl mit Kurz- als auch mit Langpositionen, wodurch Sie die Position festschreiben und Risiken, Verluste und Gewinne reduzieren können.

Eine der wichtigsten Überlegungen für die Nutzer bei der Auswahl einer Handelsplattform sind die allgemeinen Funktionen. Da die Nutzer für jeden Transfer hohe Gebühren zahlen müssen, bietet eine große Plattform mit umfassenden Funktionen für den Margenhandel große Vorteile bei der Vermögensverwaltung und Konsolidierung.

Leverage

Unter den vier Börsen Binance, CoinEx, Huobi und OKEX ist CoinEx mit dem niedrigsten Leverage für den Spot-Handel etwa 3x bis 10x robuster. Bei CoinEx und Binance ist die verfügbare Leverage umso geringer, je größer das geliehene Vermögen ist. OKEX und Huobi bewerten die Fähigkeit des Nutzers, mit Leverage zu handeln, auf der Grundlage des Nettovermögens des Kontos, d.h. je höher das Kapital, desto höher der verfügbare Leverage.

Eine höhere Leverage bringt mehr Chancen, aber auch höhere Risiken. CoinEx unterstützt eine 3- bis 10-fache Leverage. Und wie Binance teilt es alle Kryptoanlagen als Marge, was bedeutet, dass alle Coins der Plattform als Marge für andere Coins im Margenhandel verwendet werden können. Die Leverage, die dem Nutzer zur Verfügung steht, wird automatisch an das Nettovermögen des Kontos angepasst. Je mehr Vermögenswerte Sie haben, desto höher ist der verfügbare Leverage.

Transaktionsgebühren

Neben dem Zinssatz für das geliehene Kapital nehmen auch die Transaktionsgebühren einen großen Anteil ein. Da der Leverage den ursprünglichen Kapitalbetrag vergrößert, steigen auch die Transaktionsgebühren entsprechend an – ein nicht zu vernachlässigender Kostenfaktor.

Huobi, Binance und CoinEx verwenden alle einen Leihsatz, der dem VIP-Level entspricht, d.h. je höher der VIP-Level, desto niedriger der Leihsatz. Mit anderen Worten: Wenn Nutzer in den Genuss niedrigerer Leihsätze kommen wollen, müssen sie mehr Plattform-Coins halten und ein größeres Handelsvolumen haben.

CoinEx ist in dieser Hinsicht marktorientierter, da seine Kreditzinsen mit dem Markt schwanken. Da die Anzahl der verfügbaren Kredite festgelegt ist, steigt der Kreditzins, wenn die Nachfrage nach Krediten hoch ist, und sinkt, wenn die Nachfrage nach Krediten niedrig ist. Im Einklang mit den Wirtschaftsgesetzen wird ein solcher vollständig marktorientierter Zinssatz mehr Nutzern gleiche Wettbewerbsbedingungen bieten.

Risikokontrollsatz

Für Margenhändler ist es wichtig zu verstehen, wie die Plattform den Satz für die Zwangsliquidation festlegt.

Aus öffentlichen Informationen geht hervor, dass die oben genannten Plattformen den Risikokontrollsatz in der Regel als das Gesamtkapital geteilt durch das geliehene Kapital festlegen. Die Risikokontrolle spiegelt sich vor allem in der Zwangsliquidation und der Vorwarnzeit wider. Jede Plattform kann unterschiedliche Vorwarnzeiten haben. Auch wenn die Grundformel die gleiche ist, gibt es doch feine Unterschiede bei den Regeln. Einige Plattformen ziehen beispielsweise automatisch das Kapital und die Zinsen ab, wenn die Anleihe ausläuft; wenn die Rückzahlungscoins nicht ausreichen, schließt das System die Position automatisch. Der Risikokontrollmechanismus kann, wenn er im Voraus ausgelöst wird, den Verlust verringern oder einen Wiederanstieg bewirken.

Insgesamt gilt: Je höher das Verhältnis von Gesamtvermögen zu Fremdkapital, desto höher die Risikoquote. Nur wenn der Anteil des geliehenen Vermögens niedrig ist, ist das Konto weniger wahrscheinlich von einer Zwangsliquidation betroffen.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die vier großen Handelsplattformen ihre eigenen Merkmale in Bezug auf Coin-Typen, Leverage, Transaktionsgebühren, Risikokontrolle usw. haben. Es wird empfohlen, dass die Benutzer den Margenhandelsservice und die Börse nach Bedarf auswählen.

Webseite: www.coinex.com

Twitter: @CoinexG

Instagram: @coinexdeu

Medium: https://coinexdeu.medium.com/

Telegramm: https://t.me/CoinEx_Germany

Zuletzt aktualisiert am 19. August 2021

Vorheriger ArtikelDogecoin holt Elon Musk und Vitalik Buterin als Berater an Bord – die Rettung für den Kurs?
Nächster ArtikelAltcoins explodieren! Top-Trader nennt seine 4 Bull-Run-Favoriten

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

20 + 18 =