Disney enttäuscht bei Quartalszahlen

Was muss man über Disney wissen

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!


Disney meldete am letzten Mittwoch das Ergebnis des vierten Quartals. Das Unternehmen verfehlte die Schätzungen der Wall Street auf breiter Front, was die Aktie im nachbörslichen Handel nach unten schickte. Es verfehlte auch die Abonnentenschätzungen von Disney+.

  • Ergebnis je Aktie: 37 Cent vs. 51 Cent erwartet
  • Umsatz: 18,53 Milliarden US-Dollar vs. erwarteten 18,79 Milliarden US-Dollar

Das Unternehmen gewann 2,1 Millionen Disney+ Abonnenten und erreichte damit insgesamt 118,1 Millionen, was den Schätzungen von Disney entspricht. Während der Goldman Sachs Communacopia-Konferenz im September sagte CEO Bob Chapek, das Wachstum des Segments habe „einige Gegenwinde getroffen“ und Disney erwarte, im vierten Quartal „einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag“ an Streaming-Abonnenten zu gewinnen. Die Wall Street war jedoch optimistischer und schätzte, dass das Unternehmen im vierten Quartal insgesamt 125,4 Millionen Disney+ Abonnenten melden würde.

Anzeige
Silks

Disney+ Abonnenten enttäuschen

Während der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des Unternehmens bekräftigte Chapek das Ziel des Unternehmens, bis 2024 zwischen 230 bis 260 Millionen Disney+ Abonnenten zu erreichen.

„Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, unser DTC-Geschäft langfristig zu verwalten, nicht von Quartal zu Quartal. Internationale Expansion und neue Inhalte sind die wichtigsten Triebkräfte für das Unternehmen, dieses Ziel zu erreichen“ – Bob Chapek

Disney geht davon aus, dass die Inhalte für Disney+ im vierten Quartal 2022 hochgefahren werden.

„Das vierte Quartal wird das erste Mal in der Geschichte von Disney+ sein, dass wir planen, im Laufe des Quartals Originalinhalte von Disney, Marvel, Star Wars, Pixar und Nat Geo in einem Quartal zu veröffentlichen. Dazu gehören mit Spannung erwartete Titel wie Ms. Marvel und Pinocchio“, sagte Christine McCarthy, Chief Financial Officer von Disney

Sie fügte hinzu, das Unternehmen erwarte, dass seine Disney+ Zugänge in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2022 deutlich höher ausfallen werden als im ersten Halbjahr. Der durchschnittliche monatliche Umsatz pro Abonnent von Disney+ belief sich auf 4,12 US-Dollar, was einem Rückgang von 9 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das Unternehmen führte den Rückgang auf einen höheren Anteil von Disney+ Hotstar-Abonnenten im Vergleich zum Vorjahresquartal zurück.

Disney+ oder Kino Der durchschnittliche Umsatz von Disney pro Abonnent ist in den letzten Quartalen aufgrund der niedrigeren Preise für sein Disney+ und Hotstar-Paket in Indonesien und Indien geschrumpft. Der Dienst hat einen niedrigeren durchschnittlichen monatlichen Umsatz pro zahlendem Abonnenten als traditionelles Disney+ in anderen Märkten, was den Durchschnitt für das Quartal senkt.

Insgesamt meldete Disney zum Ende des vierten Quartals 179 Millionen Abonnements für Disney+, ESPN+ und Hulu. Der Umsatz für die Direct-to-Consumer-Segmente stieg um 38 % auf 4,6 Milliarden US-Dollar. Der durchschnittliche monatliche Umsatz pro zahlendem Abonnent stieg bei ESPN+ und Hulu leicht an.

Das Unternehmen veröffentlichte in diesen drei Monaten Filme wie „Black Widow„, „Free Guy“ und „Shang-Chi und die Legende der zehn Ringe“ und lieferte solide Kassenergebnisse. Höhere Betriebs- und Marketingkosten führten jedoch dazu, dass das Content-Verkaufs- und Lizenzierungssegment des Unternehmens im Quartal einen Betriebsverlust von 65 Millionen US-Dollar verzeichnete.

Während ein Großteil der Film- und Fernsehproduktion von Disney wieder aufgenommen wurde, kommt es im Studio weiterhin zu Störungen aufgrund der Pandemie.

„Weniger Kinostarts und Produktionsverzögerungen haben die Verfügbarkeit von Filminhalten eingeschränkt, die nach dem Kinostart in den Verleihfenstern verkauft werden können“ – Unternehmensmeldung

Mit Blick auf den letzten Abschnitt des Jahres wird Disney die heiß erwarteten Filme „Encanto“ und „Spider-Man: No Way Home“ veröffentlichen, die voraussichtlich große Anziehungspunkte für das nationale und internationale Publikum sein werden.

Disney spricht über das Metaverse

Bob Chapek nickte den Bemühungen des Unternehmens zu, ein eigenes „Metaverse“ zu entwickeln, eine Art immersives Virtual-Reality-Erlebnis, in das mehrere Unternehmen investiert haben.

„Es genügt zu sagen, dass unsere bisherigen Bemühungen nur ein Prolog zu einer Zeit sind, in der wir die physische und die digitale Welt noch enger miteinander verbinden können, was ein grenzenloses Geschichtenerzählen in unserem eigenen Disney-Metavers ermöglicht. Und wir freuen uns darauf, den Verbrauchern beispiellose Möglichkeiten zu bieten, sie zu erleben“ – Bob Chapek

Angesichts der einzigartigen Kombination aus Marken, Franchises, physischen und digitalen Erlebnissen und globaler Reichweite sieht Disney ein grenzenloses Potenzial für das Metaverse.

Disney Parks beginnen eine Erholung von der Pandemie zu sehen

Ansturm in Disney Land Da die Covid-19-Impfungen auf dem Vormarsch sind, haben die Disney-Themenparks in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 eine Zunahme der Besucherzahlen erlebt. Das Segment Parks, Erlebnisse und Produkte des Unternehmens erwirtschaftete zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie im letzten Quartal ein positives Betriebsergebnis und verbesserte diese Ergebnisse im letzten Zeitraum.

Alle weltweiten Themenparks von Disney waren im vierten Geschäftsquartal geöffnet und alle Kreuzfahrtschiffe nahmen ihre Fahrt wieder auf. Die gesamte Geschäftseinheit, die Themenparks, Hotels und Merchandising umfasst, verzeichnete ein Umsatzwachstum von 26 % auf 5,45 Milliarden US-Dollar. Disney sagte, es seien im gesamten Geschäftsjahr 2021 Gesamtkosten von 1 Milliarde US-Dollar entstanden, um die staatlichen Vorschriften zu erfüllen und die Sicherheitsmaßnahmen für seine Mitarbeiter und Gäste zu erhöhen.

Am Montag hoben die USA ihre pandemischen Reisebeschränkungen auf, die vielen internationalen Besuchern seit Anfang 2020 die Einreise verwehrt hatten. Disney sagte, es freue sich auf die Rückkehr der internationalen Besucher in seine inländischen Parks, erwarte jedoch nicht, dass diese erhebliche Einwirkungen auf das Unternehmen vor der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2022 haben wird. McCarthy merkte an, dass dies auf längere Vorlaufzeiten bei der Urlaubsplanung zurückzuführen sei.

„Wir sehen eine wirklich große Nachfrage. Wir sind sehr begeistert von unserer Nachfrage. Nicht nur international, sondern vor allem im Inland, sondern vor allem auch aufgrund unserer Gästeerfahrungsverbesserungen mit sehr, sehr starken und sehr, sehr gesunden Zahlen. Viele Leute wollen also nicht nur kommen, sondern wenn sie kommen, wollen sie sich wirklich für Disney engagieren.“ – Christine McCarthy,

Zuletzt aktualisiert am 15. November 2021

Jetzt Dash 2 Trade günstig im Presale kaufen!

  • Dash 2 Trade bietet bahnbrechende Kryptoanalyse-Tools und vielen Funktionen
  • Aktuell kann man D2T-Token zu einem ermäßigten Preis im Vorverauf erwerben
  • Der Wert der neuen Dash 2 Trade Kryptowährung könnte bereits in Kürze explodieren
9.9/10

Nicht verpassen: noch ist RobotEra günstig zu haben!

  • Trendiges Metaverse-Projekt auf NFT-Basis
  • Play-and-Earn-Funktionen im Sandbox-Style
  • Jetzt über den Presale günstig einsteigen
9.8/10

Jetzt Calvaria günstig im Presale kaufen!

  • Calavria: Duels of Eternity ist das aktuell angesagteste GameFi Spiel
  • Für Play 2 Earn Gamer und No-Coiner gleichermaßen interessant
  • Jetzt Calvaria kennenlernen und eRIA Token im Presale sichern
9.7/10

Jetzt IMPT günstig im Presale erwerben!

  • Der nachhaltige IMPT Token befindet sich noch im Vorverkauf.
  • Kaufen Sie IMPT und unterstützen Sie die Transformation zu einer grüneren Krypto-Zukunft.
  • Grüne Kryptowährung mit enormen Potenzial.
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

11 − 5 =