Kleinanleger shorten BTC – ist Bitcoin endgültig am Tiefpunkt angekommen?

0

Bitcoin ist vor kurzem unter die kritische Marke von 32.000 Dollar gefallen – und Kleinanleger nutzen das als Gelegenheit, um Geld mit dem fallenden Bitcoin-Preis zu machen. Kleinanleger haben damit begonnen, sich mit Shorts einzudecken – eine unglaublich bärische Metrik für den Markt.

Kleinanleger kaufen sich in Shorts ein | Quelle: Twitter

Dass so viele Shorts in so kurzer Zeit platziert wurden, könnte anderen Investoren zeigen, dass der Preis des digitalen Assets irgendwann fallen wird und somit zu Panikverkäufen führen. Obwohl das nicht immer der Fall ist. Fest steht: Niemand kann genau bestimmen, was mit dem digitalen Vermögenswert passieren wird – jeder Short oder Long, der jetzt platziert wird, ist eine Wette. Es sind eher Vermutungen als tatsächliche Vorhersagen.

Anzeige

Laut diesem Twitter-Post kommt es unter Kleinanlegern konsequent zu Short Squeezes, während der Markt um Erholung kämpft. Dies könnte darauf hindeuten, dass Bitcoin jetzt mehr denn je kurz vor dem berühmten Tiefpunkt stehen könnte.

Kaskadierende Tiefs

Investoren äußern sich auch über die Longs, die von Kleinanlegern platziert werden. Ein User etwa postet, dass dies dazu führen könnte, dass es zu einem kaskadierenden Boden kommt, der viel größer als jede Umkehr sein wird.

Es wird weiterhin prognostiziert, dass der digitale Vermögenswert die $30.000-Hochburg, die er seit Wochen hält, durchbrechen könnte. Es wird spekuliert, dass dies der Punkt ist, an dem institutionelle Investoren ihre Investitionen erhöhen würden und die Bullen zurückstürmen.

BTC-Preis inmitten bärischer Stimmung | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Bitcoin ist in den letzten 24 Stunden bis auf fast 31.000 Dollar gefallen und hat sich von diesem Einbruch wieder ein wenig erholt. Aber das ist nicht genug, um den Glauben daran zu erneuern, dass ein Rebound wahrscheinlicher ist als ein Boden.

Wenn der digitale Vermögenswert 30.000 Dollar durchbricht, bevor die Woche zu Ende ist, dann könnte Bitcoin sehr wohl im Bärengebiet sein. Unabhängig davon glauben andere Investoren, dass dies eine Erleichterungsrallye am Wochenende auslösen wird.

Die Shorter hoffen, dass sie die aktuelle Bitcoin-Unterstützung brechen können – aber bisher hat Bitcoin durchgehalten. Aber es ist nicht abzusehen, wie sich der Rest des Wochenendes entwickeln wird.

Bullishes Sentiment für Bitcoin?

Trotz des anhaltenden Preisverfalls des digitalen Assets bleiben die Bitcoin-Maximalisten in ihrer Entschlossenheit für die Zukunft von Bitcoin unerschütterlich. Börsen haben berichtet, dass die Krypto-Reserven in ihren Bilanzen stark gesunken sind, da Investoren Coins von den Exchanges in ihre Wallets abziehen. Die Inhaber halten weiterhin an dem Coin fest.

Es werden wahrscheinlich große Akkumulationsereignisse stattfinden, wenn Bitcoin die Unterstützung von 30.000 Dollar durchbricht. Wale werden diese Gelegenheit nutzen, um die Assets zurückzukaufen, die sie während des Höhepunkts des Marktes verkauft hatten – und auch Kleinanleger werden ein Stück von dieser Aktion haben wollen.

Den Tiefpunkt für den digitalen Vermögenswert zu benennen, ist schon seit einer Weile ein umstrittenes Thema. Prognosen jagen den Markt, wann der Bitcoin-Boden erreicht sein wird. Aber bisher scheinen die Bären den Preis im Würgegriff zu haben, da der Vermögenswert in den letzten Wochen keine nennenswerte Erholung verzeichnen konnte. Er hält sich gerade noch auf seiner aktuellen Position in den Charts.

Zu diesem Zeitpunkt zielt BTC weiterhin auf den Preispunkt von 32.000 Dollar, während die Bären den Preis nach unten ziehen. Der digitale Vermögenswert hat starke Rebound-Muster gezeigt und wird jetzt über 31.900 Dollar getradet.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTeilsieg für Ripple (XRP): Richter lädt Ex-SEC-Direktor zur Aussage vor
Nächster Artikel800% Gewinn für Axie Infinity (AXS) erst der Anfang? Top-Analyst sieht „sehr, sehr klaren Weg“

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

17 + 10 =