Moonbirds NFTs explodieren im Preis – jetzt kaufen oder doch lieber auf diesen NFT setzen?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Ganz vorne steht dieser NFT auf der Chartliste von NFT-Marktplatz Opensea.io! Bored Ape Club, Mutant Ape Club oder Azuki NFTs liegen abgeschlagen dahinter. Den Moonbirds NFTs ist es seit ihrer Veröffentlichung vor knapp 2 Wochen gelungen, gewaltige Wellen in der NFT-Szene zu schlagen.

Coincierge.de informiert: Was sind die Moonbirds NFTs? Wer steckt hinter dem erfolgreichen Projekt? Was unterscheidet sie von anderen NFTs? Und: Welche Alternative zu diesen hochpreisigen NFTs bietet das beste Wachtstumspotential?

Was sind die Moonbirds NFTs?

Die Moonbird NFTs sind ein neues NFT-Projekt aus dem Bereich Pixelart. Mit dem Kauf des NFTs erhält man ein Pixelbild einer bunten Eule, die man als Käufer im Anschluss als Profilbild verwenden kann.

Die Kollektion wurde am 16. April gelauncht – sie ist also noch neu und brandheiß! Die Nachfrage für die 10.000 NFTs war immens, kaufen konnte jedoch nicht jeder: Nur Mitglieder der PROOF Collective konnten einen der NFTs erwerben. Der Zugang zu dieser exklusiven Gruppe aus 1.000 Künstlern und NFT-Sammlern ist durch den PROOOF Collective NFT beschränkt. Dieser dient als Eintrittskarte, ist auf 1.000 Stück limitiert und handelt aktuell für 100 Ether. Der Verkauf lies es also zu, im Vorfeld finanzstarke Investoren zu akquirieren, was einen starken Hype entstehen ließ.

Moonbirds ist eine der Kollektionen, die am schnellsten den Bluechip-Status in Bezug auf den Floor Price erreichte. Der Mintpreis für einen der NFTs lag bei 2,5 ETH (7.600 USD). In nur knapp zwei Wochen hat sich dieser verzwölffacht und liegt nun bei 31 ETH (knapp 90.000 USD). Moonbird #2642, eines der seltensten NFTs der Moonbirds Kollektion, wurde am 23.04. sogar für den Rekordpreis von 350 ETH (über 1 Million Dollar) auf dem NFT-Marktplatz OpenSea verkauft – das ist in weniger als 7 Tagen seit Verkaufsstart. Auch weitere NFTs konnten hohe Preise erzielen.

Mit Nesting führt Moonbirds ein neues Feature ein

Ein außergewöhnliches und neues Feature dieses Projektes: Moonbirds will das Staking erlauben. Innerhalb des Moonbird-Projektes wird es als „Nesting“ (nisten) bezeichnet und beschreibt das lange Halten eines Moonbird NFTs. So kann man über die Zeit hinweg zusätzliche Features, wie zum Beispiel Sonderfarben, freischalten.

Wir freuen uns, heute Abend das Nesting-Erlebnis für Moonbirds zu starten! Dies ist der Startschuss für unsere Produktpositionierung rund um eine langfristige Gemeinschaft, die gemeinsam gewinnt und das Halten belohnt. Wir können es kaum erwarten, euch alle in unserem Nest willkommen zu heißen. Es gibt noch so viel mehr zu entdecken!

Darüber hinaus erhalten NFT-Besitzer eine exklusive Club-Mitgliedschaft mit online und offline Events. Für die Zukunft ist auch das Projekt Highrise geplant. Für den Launch des eigenen Metaverses steht allerdings noch kein Zeitpunkt fest. Die Gründer glauben auf jeden Fall daran, dass dem Projekt noch Großartiges bevorsteht:

Willst du mehr über Moonbirds erfahren? Wir haben gerade unsere neue Website gestartet und würden dir gerne mehr darüber erzählen, warum wir so begeistert von dem sind, was wir aufbauen. Es ist mehr als ein PfP – es ist der Anfang von dem, was noch kommen wird.

Welche Alternativen zu Moonbirds gibt es für Privatanleger?

Ein Nachteil an Hype-Projekten wie den Moonbirds NFTs sind die hohen Startpreise sowie das exklusive Vorverkaufsrecht, das Privatanleger nicht so leicht erhalten können. Von den phänomenalen Preissprüngen profitieren Privatanleger also eher nicht.

Eine Alternative dazu könnte die Lucky Block Platinum Rollers Club NFT Kollektion sein. Das Team hinter der Krypto-Lotterie Lucky Block hat große Ziele für ihre NFT-Kollektion und schreibt die Werte Fairness und Transparenz groß:

Lohnt sich die Kollektion also für einen zweiten Blick und macht es Sinn, jetzt noch einzusteigen?

Das Wichtigste in Kürze: Die Lucky Block Platinum Rollers Club Kollektion ist die erste NFT-Kollektion des Lucky Block Teams. Insgesamt wurden 10.000 dieser NFTs gemintet, über den NFT-Marktplatz NFTLaunchpad sind sie zu einem Einstiegspreis von 1.500 USD erhältlich.

Das bemerkenswerte an diesen NFTs ist jedoch der einzigartigen Kundennutzen, den sie ihren Besitzern über die Lotterie-Funktion bieten. Jeder NFT enthält eine Losnummer und diese berechtigt zur lebenslangen Teilnahme an den täglich stattfindenden Ziehungen der Lucky Block Lotterie. 2% des täglichen Jackpots sind ausschließlich für NFT-Besitzer reserviert und bedeuten für diese eine Gewinnchance von 1 zu 10.000.

Doch damit nicht genug: Für Erstkäufer veranstaltet Lucky Block zwei lohnenswerte Verlosungen. Sie können einen Lamborghini Aventador (Neupreis 350.000 Euro) oder ein Preisgeld in Höhe von 1 Million Dollar gewinnen!

Anleitung: So kaufst du Lucky Block NFTs

Die erste Ziehung der Lotterie ist bereits in Planung – es ist also der ideale Zeitpunkt, um auf niedrigem Preisniveau einzusteigen und von beiden Verlosungen zu profitieren. Hier findest du eine Schritt-für-Schritt Anleitungen für den Kauf dieser NFTs.

Schritt 1: MetaMask Wallet installieren

Ohne Krypto-Wallet – also einen virtuellen Geldbeutel, indem du deine Kryptowährungen und NFTs aufbewahren kannst – kannst du keine NFTs kaufen. Deswegen installierst du dir im ersten Schritt das MetaMask Wallet. Ob du es auf dem Handy, Tablett oder Desktop benutzen möchtest ist dir freigestellt, denn MetaMaks bietet alle diese Optionen an.

Schritt 2: wBNB kaufen

Pancakeswap Review Die Lucky Block NFTs basieren auf der kostengünstigen Binance Smart Chain. Sie werden also in der Kryptowährung wBNB bezahlt und du musst vor dem Kauf sicherstellen, dass du ausreichend wBNB in deinem Wallet hast. Am besten rechnest du mit 1.500 USD für den NFT plus etwa 1 USD an Gebühren, die du vor deinem Kauf eintauschst.

Deine wBNB erhältst du ganz einfach über PancakeSwap oder einen anderen dezentralen Exchange.

Schritt 3: NFTLaunchapd mit MetaMask Wallet verbinden

Lucky Block NFTs kannst du nur auf dem neuen Marktplatz NFTLaunchpad kaufen. Bevor du den Kauf ausführen kannst, musst du dein MetaMask Wallet mit dem NFT Marktplatz verbinden. Dafür öffnest du über untenstehenden Link die Website von NFTLaunchpad. Dann hast du sofort oben rechts die Möglichkeit „Connect Wallet“ auszuwählen. Im Anschluss wählst du dein MetaMask Wallet aus, genehmigst du Verbindung – und schon bist du startklar.

Schritt 4: Lucky Block NFT auf NFTLaunchpad kaufen

Lucky Block NFT kaufen Jetzt kannst du deinen Lucky Block NFT kaufen. Über den Link unten kommst du direkt zur Lucky Block Kollektion auf NFTLaunchpad. Du kannst einen der NFTs auswählen und anklicken – danach wählst du einen der NFTs ab und schließt die Transaktion ab, indem du auf „Buy Now“ klickst und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgst.

Jetzt Lucky Block NFT auf Launchpad kaufen

Zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2022

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel6.800% Preisexplosion erwartet! Diese neuen NFTs könnten 2022 durch die Decke gehen
Nächster ArtikelCoinMarketCap bezeichnet Ripples XRP als „Hochstapler“-Kryptowährung

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

11 + 15 =