In Ripple investieren oder nicht? Ist XRP eine gute Investition in 2021?

Ripple 2021: Kryptowährungen sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen – dies hat nicht nur Teslas kürzliche Milliardeninvestition in den Bitcoin verdeutlicht. Die Frage bleibt offen, welche Kryptowährung sich neben dem Bitcoin auf lange Sicht durchsetzen wird. Lohnt sich Ripple?

Viele Experten sind sich einig, dass Ripple ein enormes Wachstumspotenzial hat. Seit dem Märztief im Jahre 2020 ist der Ripple Kurs mit einigen Fluktuationen wieder auf der Überholspur. Mit einem Preis von unter 0,5 US-Dollar ist Ripple XRP um einiges erschwinglicher als das Krypto-Flaggschiff Bitcoin. Was es beim Kauf von XRP zu beachten gilt, wird im folgenden Bericht ausführlich erklärt.

Coincierge Icon 23Direkt in Ripple investieren

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier direkt zum besten Anbieter für den Ripple-Handel:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist Ripple und XRP?

Ripple LogoBevor wir noch tiefer ins Detail gehen und genaue Hinweise darüber geben, wie man am besten in Ripple investieren kann und welche Broker und Börsen hierzu den Anlegern zur Verfügung stehen, gehen wir im folgenden Abschnitt vorab auf die Hintergründe von Ripple XRP ein. Wobei genau handelt es sich bei der Kryptowährung und was macht die Währung besonders im Vergleich zur Konkurrenz? Diese und weitere Fragen werden im folgenden Abschnitt beantwortet.

Ripple XRP ist im Jahre 2012 unter dem ursprünglichen Namen Opencoin entstanden. Der Ripple Euro Kurs lag anfänglich bei gerade 0,004€ und konnte sich  innerhalb eines Jahres verzehnfachen Die Höchstmarke wurde im Januar 2018 mit einem Ripple Euro Kurs von 3,18€ erreicht. Bedingt durch die Corona-Krise ist der Ripple Kurs im März 2020 wieder auf 0,12€ gesunken, konnte seitdem aber wieder an Fahrt aufnehmen.

Coincierge Icon 21 reverseRipple XRP hat einige Alleinstellungsmerkmale zu bieten, die man in dieser Form nicht bei anderen Kryptowährungen findet. Ripple ist beispielsweise ein Netzwerk, dessen Code eine Open-Source-Lösung darstellt. In erster Linie ist Ripple XRP nicht nur ein Token, wie man es von Bitcoin oder anderen Währungen gewohnt ist, sondern bei Ripple handelt es sich vor allem um ein Zahlungsnetzwerk, was sich zur Aufgabe gemacht hat, den Zahlungsverkehr von Finanzdienstleistern und großen Organisationen zu vereinfachen – also eine Art SWIFT für das digitale Finanzwesen.

Das RippleNet gilt als eines der leistungsfähigsten Netzwerke. Bei Ripple können 1.500 Transaktionen pro Sekunde durchgeführt werden, während es bei Ethereum nur 15 und beim Bitcoin nur 3 bis 6 sind. Neben der Geschwindigkeit sind der Energieverbrauch sowie die Transaktionskosten geringer als bei anderen Netzwerken – alles gute Gründe, die für Ripple sprechen.

Mitte März 2021 ist Ripple XRP immer noch in den Top 10, wenn es um die Marktkapitalisierung geht. Experten gehen zudem davon aus, dass der Ripple Kurs in den Folgejahren weiter ansteigen wird. Mehr zu der Ripple Prognose findet sich in den folgenden Abschnitten.

KryptowährungGesamt-Marktkapitalisierung
Bitcoin1,05 Billion US-Dollar
Ethereum205,85 Milliarden US-Dollar
Tether38,77 Milliarden US-Dollar
XRP21,38 Milliarden US-Dollar
Litecoin13,51 Milliarden US-Dollar
Chainlink11,61 Milliarden US-Dollar

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Aktueller Ripple Kurs


Empfohlene Krypto Broker für ein Investment in Ripple

Wo kann ich Ripple kaufen und in Ripple investieren 2021? Wer bereits jetzt Lust bekommen hat, in Ripple zu investieren, sollte hierzu die besten Krypto Broker miteinander vergleichen, um Kosten zu sparen und sicherzustellen, dass Ripple XRP sicher verwahrt wird. Um unseren Lesern diese Arbeit abzunehmen, haben wir in der folgenden Tabelle die besten Krypto Broker aufgelistet.

=
XRPXRP
Sortieren nach

12 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Nutzerfreundlichkeit

Support

Gebühren

1 oder besser

Sicherheit

1 oder besser

Auswahl Coins

1 oder besser

Bewertung

1 oder besser
Empfohlener Broker
61 Neue User Heute

Bewertung

Für € 1000 you get
1217.3511XRP
Was uns gefällt
  • Echte Kryptos und Krypto CFDs handeln
  • Lizenzierter Broker mit Einlagensicherung
  • Integriertes Wallet
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungFür AnfängerWallet ServiceMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
61 Neue User Heute
Für €1000 you get
1217.3511 XRP

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bewertung

Für € 1000 you get
1216.7573XRP
Was uns gefällt
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Regulierter Broker
  • Breites Handelsangebot
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
Für €1000 you get
1216.7573 XRP

Bewertung

Für € 1000 you get
1239.7378XRP
Was uns gefällt
  • Broker vollständig reguliert
  • Zahlreiche Auszeichnungen
  • Libertex Erfahrungen seit mehr als zwanzig Jahren
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung
Für €1000 you get
1239.7378 XRP

83% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Ihr Kapital ist im Risiko

Bewertung

Für € 1000 you get
1226.3287XRP
Was uns gefällt
  • Nutzerfreundliche Plattform
  • 0% Provisionen
  • Einzahlung ab 20€
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropaySepa Überweisung
Für €1000 you get
1226.3287 XRP

67,7% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.

Bewertung

Für € 1000 you get
1216.7573XRP
Was uns gefällt
  • Viele handelbare Assets
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Sehr guter Kundenservice
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrill
Für €1000 you get
1216.7573 XRP

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Ripple: Ein Blick in die Zukunft

Wer sich für eine Anlage entscheidet, egal ob es sich hierbei um traditionelle Aktien oder moderne Kryptowährungen handelt, sollte sich über die Zukunftsfähigkeit der Anlage ein genaues Bild machen. Wie wir bereits angedeutet haben, versucht Ripple, vor allem Banken von seinem Zahlungssystem zu überzeugen.

Sollten tatsächlich weitere Großbanken und Finanzinstitute auf den Ripple-Waggon aufspringen, können wir mit großen Kurssprüngen rechnen. Bereits heutzutage gibt es eine ganze Reihe von Finanzinstitute, die sich die digitale Währung zunutze machen und in Ripple investieren. Zu den Institutionen zählen unter anderem:

  • Santander
  • Axis Bank
  • UBS
  • Royal Bank of Canada
  • Westpac
  • American Express
  • Crédit Agricole

Insgesamt steht die Zahl bereits bei  über 300 Finanzinstitutionen die dem Ripple XRP die nötige Glaubwürdigkeit verleihen. Banken und Finanzinstitute können Ripple nutzen, indem das Ripple-Protokoll in das Banken-eigene Finanzsystem integriert wird und unterschiedliche Plattformen miteinander verbindet. Somit hängt ein Erfolg der Währung stark davon ab, inwieweit sich weitere große Banken für Ripple entscheiden. Dies ist aber nur ein Teil von Ripples großer Markterschließungsstrategie. Im Endeffekt möchte Ripple eine Art Amazon für Zahlungssysteme werden.

Ripple kaufen

Es bleibt abzuwarten, inwieweit Ripples Geschäftsstrategie Früchte tragen und neben dem Zahlungssystem für Banken auch weitere Anwendungsmöglichkeiten finden wird. Ripple hat beispielsweise in weitere Firmen, wie MoneyGram oder Bitso, eine lateinamerikanische Kryptobörse, investiert.

Eines kann jedoch bereits heute festgehalten werden: Der Konsensmechanismus, der weniger Energie verbraucht und gleichzeitig schnellere Transaktionen bei geringeren Transaktionskosten liefert, stellt ein zukunftsfähiges Zahlungsmittel dar. Bereits für das Jahr 2021 gehen Experten davon aus, dass sich der Ripple 2021 zum Jahresende bei rund 0,62 bis 0,70 US-Dollar einpendeln wird.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Sollte man Ripple kaufen oder nicht?

Wer in Ripple investieren und XRP kaufen möchte, der sollte einen genauen Blick auf den Investitionszeitpunkt und die Firmenhintergründe werfen und natürlich auch die eigene finanzielle Situation und die Investitionsziele in Betracht ziehen. Generell lässt sich ein Aufschwung bei den meisten Kryptowährungen beobachten.

Im Gegensatz zum Bitcoin werden andere Kryptowährungen, wie beispielsweise der Ripple, bis dato nur von Investoren, Großbanken- und Konzernen gekauft und sind noch nicht wirklich im Mainstream angekommen. Dies schafft Vor- und Nachteile, wenn es um die Frage nach der eigenen Investition geht.

Generell gilt, dass sich die tendenzielle Entwicklung dahin vorhersagen lässt, dass Kryptowährungen eine  immer wesentlichere Rolle im globalen Finanzsystem  spielen werden. Sogar die Europäische Zentralbank arbeitet derzeit an einem digitalen Euro. Die Frage stellt sich jedoch, in welche Kryptowährungen die Anleger ihr Geld investieren sollten. Ripple ist hier ein guter Anlaufpunkt, wenn man den Ripple Prognosen und den Expertenmeinungen Glauben schenken möchte.

Coincierge Icon 23Ripple hat wie bereits erwähnt einige Alleinstellungsmerkmale zu bieten, die in dieser Form nicht bei anderen Kryptowährungen zu finden sind. Wir sind der Meinung, dass die Vorteile der Währung die Nachteile bei weitem aufwiegen und dass der Ripple Kurs bereits Ende dieses Jahres weiter ansteigen wird. Mehr zu der Ripple Prognose findet sich in den folgenden Abschnitten.

Für den Anfang ist es jedoch empfehlenswert, sich langsam an den Handel mit Kryptowährungen heranzutasten. Am leichtesten ist dies mit einem Demokonto zu bewerkstelligen, das die meisten Online Broker kostenlos anbieten. Wer beispielsweise mit Ripple CFDs handelt, kann die Hebelwirkungen und die damit verbundenen Chancen und Risiken am eigenen Leib erfahren, ohne hierfür ein finanzielles Risiko eingehen zu müssen. Somit lassen sich sowohl steigende als auch fallende Kurse zur Gewinnmaximierung nutzen; Voraussetzung ist jedoch, dass Trader die Ripple Prognose und Marktsignale richtig deuten können.

Es lässt sich festhalten, dass die momentane Volatilität der Kurse gleichermaßen Chancen und Risiken bietet. Da der Tageshandel für einen Großteil der Anleger negativ ausfällt, ist es aus unserer Sicht sinnvoller, auf mittel- bis langfristige Entwicklungen zu achten und sich von Tagesschwankungen nicht allzu sehr aus der Ruhe bringen zu lassen. Wer eine langfristige Strategie an den Tag legt, hat gute Chancen, hohe Renditen einzufahren.

In Ripple investieren für Einsteiger: Eine Anleitung

Ripple kaufen Deutschland: Wer in Ripple investieren und XRP kaufen möchte, sollte nicht warten, sondern jetzt von den noch relativ geringen Preisen profitieren. Grade für Anfänger kann es überaus sinnvoll sein, sich bei einer Online Trading-Plattform wie eToro anzumelden. Bei eToro können nämlich nicht nur digitale Währungen, sondern auch CFDs und weitere Finanzinstrumente problemlos erworben werden.

Schritt 1: Anmeldung bei eToro

Wer sich bei eToro anmelden möchte, kann im ersten Schritt entweder auf die Webseite des Anbieters gehen oder sich bequem die App für iOS und Android herunterladen. Zur Anmeldung werden lediglich wenige Basisdaten, wie der Benutzername, E-Mail sowie ein Passwort benötigt. Alternativ ist es sogar möglich, sich via Facebook oder dem Google-Konto anzumelden.

Des Weiteren werden im Verlauf der Anmeldung Kenntnisse und Erfahrungen im Wertpapierhandel abgefragt sowie ein Online-Identifikationsverfahren durchgeführt.

eToro Anmeldung

Schritt 2: Konto aufladen

Wir empfehlen gerade Anfängern, nicht direkt in Ripple zu investieren, sondern vorab einige Zeit mit dem eToro Demokonto zu verbringen. Das Demokonto ermöglicht es Nutzern, komplett kostenfrei und unverbindlich den Handel unter echten Marktbedingungen zu üben, ohne hierfür Geld investieren zu müssen. Wer anschließend bereit ist, mit Echtgeld zu handeln, dem stehen eine Reihe von unterschiedlichen Zahlungsmethoden zur Verfügung:

  • Kreditkarte
  • PayPal
  • SOFORT Überweisung
  • Rapid Transfer
  • Skrill
  • Banküberweisung
  • Neteller

eToro Einzahlung

Schritt 3: Ripple investieren

Je nachdem, für welche Zahlungsmethode man sich entscheidet, kann es einige Werktage dauern, bis das Geld dem Handelskonto gutgeschrieben wurde. Sobald das Geld auf dem Konto angekommen ist, können Anleger in Ripple investieren. Hierzu genügt es, in der Suchleiste einfach „Ripple“ einzugeben.

Ripple investieren eToro

Nutzer können sich entscheiden, entweder echte Tokens zu kaufen oder sich für CFDs zu entscheiden und durch die Hebelwirkung hohe Gewinne auch bei relativ geringem Einsatz zu generieren. Der Unterschied von echten Tokens, CFDs und weiteren Anlageformen wird genauer im nächsten Abschnitt beschrieben.

In Ripple investieren eToro

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wie kann in Ripple investiert werden?

Wo kann ich Ripple kaufen? Neue Anleger stellen sich oft die Frage, wie man eigentlich am besten in digitale Währungen wie den Ripple investieren kann. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten. Die gängigste Methode ist natürlich, direkt in die Tokens zu investieren. Da Kryptowährungen nur in digitaler Form erhältlich sind, wird für die Lagerung jedoch ein digitales Wallet benötigt.

Ripple XEinige Online Anbieter, wie der Testsieger eToro, bieten neben dem Wertpapierhandel auch sichere Online-Wallets an, in denen eine Vielzahl von digitalen Währungen aufbewahrt werden können. Wer Kryptowährungen wie den Ripple auf einer Krypto-Börse erwirbt, muss sich um die Aufbewahrung in den meisten Fällen keine Sorgen machen, da die Handelsplattformen die Abwicklung sowie der Lagerung der Coins und Tokens übernehmen.

Wer sich dagegen nicht für die digitalen Währungen als solches interessiert, sondern lediglich vom Wertanstieg profitieren möchte, ist beim CFD-Handel besser aufgehoben. Bei CFDs (Contract for Difference oder Differenzkontrakt) ist man nicht der Besitzer vom Ripple XRP, sondern investiert lediglich in ein Derivat, das an den Ripple Euro Kurs gebunden ist. Der Vorteil von CFDs ist, dass Anleger  durch die Hebelwirkung hohe Renditen  erhalten können. Natürlich ist die Aussicht auf hohe Renditen auch mit vergleichsweise hohen Risiken verbunden. Hier müssen Investoren selbst entscheiden, wie viel Risiko sie eingehen möchten.

Wer hat schon in Ripple investiert?

Neben der eigenen Recherche über das Unternehmen kann es zusätzlich auch hilfreich sein, sich die jeweiligen Investoren anzuschauen, die bereits ihr Vertrauen in das Unternehmen und in die Tokens gesteckt haben. Ripple Labs und XRP können auf eine Rige von namhaften Investoren blicken, die bereits in der ein oder anderen Form in die Ripple Aktie investiert haben und der Firma und den Tokens hierdurch mehr Glaubwürdigkeit verleihen. Zu den Investoren, die direkt in Ripple Labs und die Ripple Aktie investiert haben, zählen unter anderem:

FF Angel LLC, Lightspeed Venture Partners, Pantera Capital, Vast Ventures, Bitcoin Opportunity Fund, Seagate Technology, AME Cloud Ventures, ChinaRock Capital Management, China Growth Capital, Core Innovation Capital, Route 66 Ventures, RRE Ventures, Santander InnoVentures, Standard Chartered, Accenture, SCB Digital Ventures, SBI Holdings, CME Group und Tetragon, um nur einige zu nennen.

Daneben gibt es auch eine ganze Reihe von bekannten Investoren, die nicht nur in die Ripple Aktie, sondern auch in die Tokens selbst investiert haben. Zu den reichsten Krypto-Inhabern zählt der Ripple-Mitbegründer Chris Larsen, der ein geschätztes Ripple-Vermögen von über 5 Milliarden US-Dollar aufweisen kann. Der Ceo von Ripple, Brad Garlinghouse, kann ebenfalls auf ein neunstelliges Ripple-Vermögen blicken. Auch der Financier Matthew Mellon weist ein geschätztes Kryptovermögen von rund einer Milliarde US-Dollar auf. Barry Silbert, der CEO vom Digital Currency Shop, ist ebenfalls an Ripple beteiligt.

Tipps von Coincierge bevor man in Ripple investiert

  • Tipp 1: Das Portfolio sollte diversifiziert werden, indem in unterschiedliche Kryptowährungen investiert wird.
  • Tipp 2: Kurzfristige Schwankungen sind beim Kryptohandel nicht ungewöhnlich – Anleger sollten sich hiervon nicht abschrecken lassen.
  • Tipp 3: Stattdessen sollten Anleger mittel- bis langfristig investieren, anstatt kurzfristig zu denken.
  • Tipp 4: Ripple News, Wirtschafts- und politische Nachrichten sollten verfolgt werden, um mögliche Kursverläufe bereits im Vorfeld zu erkennen.
  • Tipp 5: Wer Ripple CFDs kauft, sollte zuerst keine zu hohen Hebel ansetzen, um das Risiko so gering wie möglich zu halten.
  • Tipp 6: Demokonten von Online Brokern können dabei helfen, den Handel mit Ripple risikofrei zu üben.
  • Tipp 7: Anleger sollten so viele Anbieter wie möglich vergleichen, um das beste Angebot zu finden.
  • Tipp 8: Man sollte sich niemals Geld leihen, um in Ripple zu investieren.
  • Tipp 9: Es sollte nur das Geld investiert werden, was auch zur freien Verfügung steht.
  • Tipp 10: Man sollte nur in Anlagen investieren, die man versteht.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

In Ripple investieren: Vor- und Nachteile

Um die Chancen und Risiken besser abwägen zu können, die sich hinter Ripple XRP verbergen, sollten sich potenzielle Anleger genauestens über die Vor- und Nachteile der digitalen Währung informieren. Wir haben daher im Folgenden eine kleine Zusammenfassung erstellt, warum sich in Ripple investieren lohnt und was einem potenziellen Investment eventuell noch im Weg stehen könnte.

Ripple VorteileDer erste große Vorteil von Ripple liegt in der bereits erwähnten Leistungsfähigkeit des Netzwerkes. 1.500 Transaktionen pro Sekunde bei geringem Energieverbrauch und Transaktionskosten sind an für sich schon ein großes Plus im Vergleich zu anderen bestehenden Netzwerken. Hinzu kommt, dass bereits alle Tokens (100 Milliarden an der Zahl) existieren, was bedeutet, dass keine Inflation durch Mining Ripple oder XRP Mining entstehen kann.

Des Weiteren  nutzen bereits viele namhafte Organisationen  den Ripple. Egal ob American Express oder Bank of Canada – mehr als 300 Institute, die bereits das RippleNet gebrauchen, sprechen für die Vertrauenswürdigkeit des Netzwerkes. Die große Abhängigkeit von Finanzinstituten wird von Ripple zumindest dadurch entschärft, dass die Firma mehr und mehr zu einem Amazon für Zahlungssysteme werden und somit seinen Nutzerkreis erweitern möchte.

Nachteilig bleibt festzuhalten, dass Ripple zentraler arbeitet, als man es von anderen digitalen Währungen gewohnt ist. Beispielsweise hortet der Anbieter selbst einen hohen Anteil an den Tokens, was von vielen Menschen als Monopolstellung gedeutet wird. Des Weiteren ist der Kursanstieg von Ripple auch an den Erfolg geknüpft, den das RippleNet von den Banken erhält. Kritiker würden hierbei behaupten, dass Ripple für den eigenen Erfolg mit dem derzeitigen Bankensystem zusammenarbeiten muss, was gegen die Prinzipien vieler Kryptoanhänger geht.

Vorteile

  • Über 300 namhafte Finanzdienstleister im Kundenportfolio
  • Leistungsstarkes Netzwerk bei geringem Energieverbrauch und Transaktionskosten
  • Falls noch mehr Finanzdienstleister Interesse zeigen, erhöht sich die Sicherheit unter Investoren
  • Keine Inflation durch Ripple Mining oder XRP Mining, da alle Tokens bereits existieren
  • Nach dem März-Tief 2020 ist der Ripple Euro Kurs im Aufschwung
  • Momentan ist der Ripple Kurs noch sehr niedrig im Vergleich zu anderen Währungen
  • XRP wird bereits von vielen namhaften Organisationen verwendet

Nachteile

  • Im Vergleich zu anderen Kryptowährungen hat Ripple ein eher zentralisiertes Geschäftsmodell
  • Ripple hortet einen Großteil der Tokens

Alternativen zum Kauf der Coins: Ripple traden

Wie bereits angedeutet, gibt es eine ganze Reihe von weiteren Optionen, wie Anleger in Ripple investieren können, selbst ohne die Tokens besitzen und sich mit den technischen Anforderungen, wie beispielsweise Wallets, auseinandersetzen zu müssen. Wer einfach nur vom Kursanstieg der Währung profitieren möchte, sollte daher in Anlagen wie CFDs oder ggf. auch Zertifikate und Futures investieren.

Ripple investieren mit CFDs

IconMit der immer größer werdenden Anzahl von Online Brokern haben sich auch CFDs als beliebtestes Finanzinstrument immer weiter etabliert. Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei CFDs um Finanzderivate und Hebelprodukte. Als Hebelprodukt haben CFDs den Vorteil, dass Anleger bereits mit kleinen Investitionen hohe Gewinne erzielen können, da Hebel je nach Einsatz ein Vielfaches der eingesetzten Marge einbringen. Die EU-Gesetzgebung spielt hierbei den Investoren in die Hand.

Eine Nachschusspflicht ist für individuelle Kleinanleger beispielsweise nicht mehr erlaubt, was das Risiko aufseiten der Anleger deutlich minimiert. Anleger sind zudem mit CFDs jederzeit flexibel, gehebelte Short- und Long-Positionen zu belegen. Des Weiteren sind heutzutage die CFD-Handelspartner, wie beispielsweise eToro, von einer EU-Finanzaufsichtsbehörde kontrolliert, was bedeutet, dass sich das angelegte Geld in sicheren Händen befindet.

Ripple investieren mit Futures

Coincierge Icon 20Neben CFDs können Investoren auch mit Futures traden, ohne hierfür den Token selbst besitzen zu müssen. Futures jeglicher Art bedeuten kurz gesagt, dass sich Trader auf ein Geschäft zu einem festgelegten Preis und Zeitpunkt in der Zukunft einigen. Im Gegensatz zu Optionen, bei denen die Käufer das Recht erwerben, ein Instrument zu kaufen oder zu verkaufen, ist das Geschäft mit Futures bindend. Der Vertragsgegenstand bezieht sich hier nicht nur auf Ripple oder andere Kryptowährungen: Neben Aktien werden beispielsweise auch Rohstoffe wie Erdöl mit Futures gehandelt.

Sollten Anleger in Ripple Futures investieren? Gerade Anfänger sollten hier ein wenig Vorsicht an den Tag legen, da Futures prinzipiell zu den komplizierten Finanzanlagen zählen, oftmals hohe Kontraktsummen erfordern und sich die hohen Schwankungen, die über die Zeit entstehen, trotz guter Zukunftsaussichten für den Ripple nur schwer vorhersagen lassen. Hier sind Anleger bei echten Tokens oder auch CFDs deutlich besser aufgehoben.

Ripple investieren mit Zertifikaten

IconBei Zertifikaten handelt es sich um Schuldverschreibungen des Emittenten – und hier liegt das entscheidende Problem. Sollte der Emittent, bzw. der Herausgeber des Zertifikats, bankrott gehen, kann der Anleger nicht mehr an das investierte Geld kommen. Hier kommt das Kreditrisiko, oder um ganz genau zu sein, das sogenannte Kontrahentenrisiko zum Tragen. Daher sollten Anleger, vor allem Neueinsteiger, in erster Linie CFDs oder echte Tokens kaufen.

Sollte man in Ripple oder Bitcoin investieren?

Viele unserer Leser fragen uns in regelmäßigen Abständen, in welche Kryptowährung sie investieren sollten. Am meisten erhalten wir die Frage, ob man in Ripple oder in Bitcoin investieren sollte. Die Frage ist durchaus berechtigt und Anleger sollten sich über die Unterschiede der beiden Währungen im Klaren sein, um ein entsprechendes Urteil fällen zu können.

  • Denn während Bitcoin bereits mehr oder weniger im Mainstream angekommen ist und auch als ein probates Zahlungsmittel immer mehr akzeptiert wird, wird Ripple vor allem von Banken genutzt, um Kosten bei internationalen Geldtransfers zu sparen.

Wie es zum jetzigen Zeitpunkt aussieht, lässt sich sowohl mit dem Bitcoin als auch mit dem Ripple  auf lange Sicht eine hohe Rendite erzielen Die Gründe hierzu sind zahlreich:

Kryptowährungen werden immer beliebter und kommen selbst in der Politik an, was sich positiv auf die Kurse der meisten Kryptowährungen auswirkt. Während beim Bitcoin jedoch momentan die Preise in astronomischen Höhen sind, halten sich die Preise von Ripple bis jetzt immer noch in Grenzen. Die Ripple Prognose vieler Experten geht von einem mittel- bis langfristigen Erfolg der Kryptowährung aus. Der Erfolg hängt vor allem davon ab, inwieweit Banken internationale Währungstransfers mit Ripple durchführen werden.

In Ripple investieren 2021

Daneben gibt es sogar noch weitere Meinungen, wie die von Steve Wynn, die davon ausgehen, dass Ripple 1000 Dollar übersteigen wird und sogar bis in den fünfstelligen Bereich aufsteigen kann. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte jedoch nicht die komplette Investition auf eine einzige Währung setzen. Es spricht nichts dagegen, sowohl in Bitcoins als auch in Ripple zu investieren, um das Krypto-Portfolio zu diversifizieren und durch zwei unterschiedliche Modelle das Risiko bestmöglich zu streuen.

Lohnt sich ein Ripple Investment in 2021? Unser Fazit

Lohnt sich Ripple im Jahre 2021? Die Antwort ist eindeutig:  Ripple lohnt sich!  Wir hoffen, wir konnten in unserem Beitrag einen kleinen Einblick darüber geben, wo die Chancen und wo die Risiken bei dieser außergewöhnlichen digitalen Währung liegen.

Kryptowährungen stecken noch in den Kinderschuhen und haben eine vielversprechende Zukunft vor sich. Ripple XRP hat viele Alleinstellungsmerkmale, die die Währung aus der Masse herausstechen lassen. Zudem deuten die Ripple News und Ripple Prognose auf einen Aufstieg im Jahre 2021 hin.

Etoro Logo TransparentGerade Anfängern sei angeraten, Ripple bei der Online Trading Plattform eToro zu kaufen. Die Registrierung auf eToro beansprucht lediglich wenige Minuten. Anschließend können sich Anleger aus einer reichhaltigen Auswahl von Investitionsmöglichkeiten entscheiden, inklusive echten Kryptowährungen oder CFDs.

eToro besticht sowohl durch ein Anfänger-freundliches Menü als auch durch geringe Kosten. Wir können daher den Kauf von Ripple mit eToro vorbehaltlos weiterempfehlen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs

Kann Ripple auf 100 Euro steigen?

Bisweilen lag der Höchstwert von Ripple bei unter 4 US-Dollar. Es ist daher nicht davon auszugehen, dass Ripple in nächster Zeit die 100-Dollar-Grenze sprengen wird.

Lohnt es sich noch in XRP zu investieren?

Ripples Alleinstellungsmerkmale machen XRP zu einer zukunftsfähigen Anlage.

Kann man mit Ripple reich werden?

Je nachdem, wie viel Geld man als Anleger bereit ist, zu investieren, können hohe Renditen erzielt werden.

Wo am besten Ripple kaufen?

Wir empfehlen unseren Testsieger eToro.

Wo kann man mit Ripple bezahlen?

Die Akzeptanz von Ripple nimmt stetig zu. Bereits im Jahre 2021 akzeptieren Tausende von Shops die digitale Währung.

Ist Ripple die Zukunft?

Laut Ripple Prognose vieler Experten hat Ripple ein hohes Wachstumspotenzial und gehört somit zu den vielversprechendsten digitalen Währungen.

Zuletzt aktualisiert am 23. März 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin Schwarz
Martin Schwarz

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.