Krypto-Verleihfirma Celsius kollabiert, Konkurrent NEXO erwägt Übernahme! Jetzt NEXO kaufen?

Celsius Insolvenz

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Inmitten des Krypto-Crashs kommt es zu einem weiteren Drama: Krypto-Lending-Plattform Celsius Network hat alle Abhebungen, Swaps und Überweisungen auf seiner Plattform gestoppt. Sprich: Kunden wird der Zugang zu ihren Geldern verwehrt! Die potenziellen Folgen sind massiv, denn Celsius gilt als eines der führenden Unternehmen im dezentralen Finanzsektor (DeFi), hat 2021 noch rund 20 Milliarden Dollar verwaltet. Es drohen Insolvenz und massive Verluste. Nun arbeitet Konkurrent NEXO an einem Übernahmeangebot.

Celsius Network – bald insolvent?

Fordert der Krypto-Crash sein nächstes Opfer? Krypto-Kreditgeber Celsius Network verweigert Kunden aktuell den Zugriff auf ihr Kapital!

Hintergrund Celsius: Das Unternehmen verleiht Kryptowährungen, vergibt darüber hinaus mit Kryptowährungen besicherte Kredite und hat zudem Krypto-Sparprodukte im Angebot. Jetzt kommentiert der Krypto-Lender:

„Aufgrund der extremen Marktbedingungen geben wir heute bekannt, dass Celsius alle Abhebungen, Swaps und Überweisungen zwischen Konten pausiert. Wir ergreifen diese Maßnahme heute, um Celsius in eine bessere Lage zu versetzen, seinen Auszahlungsverpflichtungen im Laufe der Zeit nachzukommen.“

Der Betrieb gehe allerdings weiter, man wolle nun im laufe der Zeit weitere Informationen mit der Community teilen.

Nicht nur der Krypto-Crash, auch das Debakel rund um Terra LUNA und den zugehörigen TerraUSD-Stablecoin haben Celsius Network zugesetzt: So sieht sich der Krypto-Lender seit dem Terra-Absturz intensiven Kapitalabflüssen gegenüber. Die hinterlegten Gelder sanken von 24 Milliarden Dollar auf weniger als aktuell 12 Milliarden Dollar. Und das innerhalb von nur rund sechs Monaten.

Obwohl viele einen solchen Absturz befürchtet hatten, betonte Celsius-Gründer Alex Mashinsky kürzlich noch: Celsius habe keine nennenswerten Verluste erlitten, sämtliche Fonds seien sicher – trotz der extremen Marktvolatilität.

Celsius sei ohnehin „nur minimal“ in UST oder LUNA investiert, so Mashinsky. Anderslautende Behauptungen seien lediglich „Gerüchte“, so der CEO.

https://twitter.com/Mashinsky/status/1527386747327418368

Erwirbt NEXO die Celsius-Assets?

Zwischenzeitlich hat sich nun Celsius-Konkurrent NEXO zu Wort gemeldet – und zwar mit einem Übernahmeangebot. NEXO auf Twitter:

„Nach der sich abzeichnenden Insolvenz von Celsius Network und in Anbetracht der Auswirkungen auf die Kleinanleger und die Krypto-Community hat Nexo ein formelles Angebot zum Erwerb qualifizierter Vermögenswerte von CelsiusNetwork nach dem Auszahlungsstopp abgegeben.“

Nexo zufolge prüfe man „den möglichen Erwerb bestimmter verbleibender qualifizierter Vermögenswerte, hauptsächlich besicherte Kreditforderungen, die durch entsprechende Sicherheiten, Markenwerte und Kundendatenbanken des Geschäfts (das “Geschäft”) von Celsius Network LLC und Celsius Lending LLC gesichert sind“.

Und:

„Wir sind der festen Überzeugung, dass der Erwerb der gesamten oder eines Teils der qualifizierten, ausstehenden besicherten Kreditforderungen von Celsius einen großen Beitrag zur sofortigen Bereitstellung von Liquidität für CelsiusNetwork-Kunden. Wir warten noch auf eine Stellungnahme der Geschäftsleitung und werden Sie auf dem Laufenden halten.“

Sollte man jetzt NEXO Coin kaufen?

Eine feindliche Übernahme – für Celsius natürlich bitter, für Kunden der Kredit-Lending-Plattform aber vielleicht ein Hoffnungsschimmer. Und für Anleger bieten sich auch potenziell attraktive Einstiegsmöglichkeiten bei NEXO Coin.

Denn: Die Krypto-Verleihplattform hat offenbar eine gut gefüllte Kriegskasse, scheint folglich gut positioniert für eine bullishe zweite Jahreshälfte.

Aktuell tradet NEXO Coin bei 0,84 Dollar – und Prognosen rechnen jetzt mit starken Gewinnen: Gov.capital beispielsweise sieht den NEXO-Coin-Kurs innerhalb der nächsten 12 Monate um 329% explodieren und auf 3,61 Dollar steigen. Die Langzeitprognose hingegen hält sogar einen Anstieg auf 20,77 Dollar bis 2027 für möglich. Das entspricht, ausgehend vom aktuellen Preis, einer Rendite von 2.372%.

Zuletzt aktualisiert am 13. Juni 2022

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigene Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAltcoins im Krypto-Crash! Top-Verlierer: Fantom Coin, Curve DAO Token, NEXO & Elrond (EGLD)
Nächster ArtikelTerra LUNA: Neue Vorwürfe gegen Gründer Do Kwon – hat er die Abstimmung manipuliert?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

18 + 14 =