Cardano Prognose 2019 – Kommt ADA hoch hinaus?

0

Ende 2017 konnte sich Cardano als heißer Newcomer innerhalb weniger Wochen unter die Top 10 Altcoins katapultieren. 2018 setze es hingegen einen dramatischen Kursrückgang von -94%. Stellt sich die Frage: kann sich der Cardano Kurs 2019 wieder erholen? Wird es zu heiß ersehnten Kursanstiegen kommen? Hier findest du unsere Cardano Prognose 2019.

Eines gleich vorweg: wir halten konkrete Preispunkte für wenig seriös. In Wahrheit kann niemand genau vorhersagen, wohin sich der Kurs einer Kryptowährung entwickeln wird. Sehr wohl allerdings können wir wichtige fundamentale Daten und Entwicklungen beachten, Expertenmeinungen hinzuziehen und dann eine Schätzung wagen, wohin es 2019 für Cardano gehen könnte. Genau das haben wir nachfolgend getan.

Anzeige
1xBit

Cardano Preis Heute

Anzeige

Abbildung: Bisherige Cardano Kursentwicklung 2019, Quelle: coinmarketcap.com, 12.04.2019

Werfen wir zunächst einen Blick darauf, wie sich der ADA Kurs seit dem 1. Jänner entwickelt hat. Laut Coinmarketcap kostete 1 ADA zu Jahresbeginn 0,040984 USD. Ähnlich den Kursverläufen anderer Kryptowährungen konnte man bis zum 10. Jänner sehenswerte Kursgewinne verzeichnen, bevor eine mehrwöchige Baisse begann, die den ADA-Kurs zwischen 0,038-0,042 pendeln ließ. Erst am 24. Februar konnte Cardano erstmals wieder nahe an die 0.05-USD-Marke herankommen, doch es folgte rasch wieder ein Rückgang unter die 0,045-USD-Marke. Seit dem 10. März hat ADA allerdings einen eindrucksvollen Bullenrun an den Tag gelegt. Vor allem ab 16. März ging es nach der Verkündung des erfolgreichen Release von 1.5 im Mainnet innerhalb von 7 Tagen mehr als 15% nach oben.  Am 3. April konnte ADA bei 0,098040 USD sogar seinen bisherigen Höchststand 2019 erreichen. Die nächsten Tage ging der Kurs wieder leicht zurück, pendelt bei 0,088 USD und steht heute nach starkem Abfall bei ca. 0,081 USD. Damit bleibt ein beachtenswertes Kursplus von knapp 200% im Vergleich zu Jahresbeginn. Bleibt die Frage: was zeigt die Cardano Prognose 2019? Wird der Preisanstieg weitergehen – und wenn ja, wie weit wird er führen?

Cardano Preisentwicklung 2019

Bedenkt man, wie volatil und dynamisch sich der Kryptomarkt zeigt, ist es natürlich nicht leicht, eine Cardano Prognose 2019 abzugeben. Jeder der meint, er wüsste genau, wie sich eine Kryptowährung in kommender Zeit entwickeln würde, ist mit massig Skepsis zu betrachten. Am sinnvollsten ist es, sich die fundamentalen Daten und Entwicklungen rund um die Coin anzusehen und dadurch abzuleiten, wie es wahrscheinlich weitergehen wird. Neben den technischen Aspekten einer Kryptowährung sind natürlich auch regulatorische Entscheidungen, Marktsentiment und das Geschehen in der Community, welche die Kursentwicklung von Cardano – oder jeder anderen Kryptowährung – beeinflussen können.

Was sagen andere Analysten und Krypto-Experten eigentlich in ihrer Cardano Prognose 2019? Wir haben einige zusammengetragen und stellen sie hier unten kurz dar.

Adam Web hat für Smartereum eine umfassende Analyse von ADA angefertigt und kommt dabei zu einem äußerst optimistischen Fazit. Er ist überzeugt, dass ADA bis Ende 2019 auf solide 2.50 USD kommen und bis 2024 gar auf stolze 10 USD pro Coin kommen kann.

Die Analysten bei Crypto Town sind Verfechter von technischer Chartanalyse, wenn es um die Erstellung ihrer kurz- und langfristigen Preisprognosen für Kryptowährungen geht. Ihre Analysen liefern eine eher mäßig optimistische Einschätzung für 2019. So rechnen sie damit, dass Cardano Ende des Jahres bei etwa 0.06 USD einfinden wird. Zwar wäre das eine Verdopplung ab Jahresbeginn, doch wirkt diese Prognose verhältnismäßig vorsichtig.

Auch das Team von CryptoGround wagt sich an eine Cardano Prognose 2019 und schätzt, dass ein ADA im Dezember 2019 in etwa 0.12 USD Wert sein wird. Damit wäre Cardano zwar noch weit von seinen Höchstwerten so um 1 USD entfernt, im Jahresvergleich käme es allerdings immerhin einem Plus von knapp 400% gleich.

Die größten CHANCEN für Cardano in 2019

  • Krypto-Exchange Binance hat weitere Tradingpaare mit Cardano lanciert. Am 26. März veröffentlichte der weltweit größte Krypto-Exchange Binance auf seiner Webseite eine Aussendung, wo man bekanntgab, dass ADA ab sofort mit den Tradingpaaren ADA/PAX und ADA/USDC auf dem Exchange handelbar ist. Diese Nachricht ist natürlich ein großer Grund zur Freude für alle Cardano-Fans und -Anleger. Schließlich ist Liquidität eines der wichtigsten Kriterien, wenn es um die Wahl einer Kryptowährung geht. So sehr man auf ihren Kursanstieg hofft, letztendlich möchte man seine Investition wieder rasch liquidieren können. Zudem wird die Ankündigung als Zeichen der Legitimität und Glaubens des großen Exchanges an eine strahlende Zukunft der ADA-Token gewertet.
  • Cardano kann erfolgreich auf Proof-of-Stake umstellen. Wie andere bekannte Altcoins ist auch Cardano in 2019 damit beschäftigt, seinen Konsensus-Mechanismus auf das energieeffizientere und sichere Proof-of-Stake-Modell umzustellen. Bisher allerdings kämpfen Altcoins wie Ethereum mit der erfolgreichen Umstellung vom allgegenwärtigen Proof-of-Work. Erst vor 2 Wochen kam die erfreuliche Botschaft, dass Cardano mit dem erfolgreichen Release von Cardano Version 1.5 im Cardano Mainnet einen wichtigen Schritt auf der Umstellung zu POS gelungen ist. Tatsächlich bringt das Update eine Vielzahl weiterer Neuerungen für Cardano, wie dem offiziellen Blog von Cardano entnommen werden kann. Letztendlich ist damit ein wichtiger erster Schritt in Richtung POS gesetzt. Der mehrschrittige Prozess zur Umstellung auf POS erfolgt dabei in weiteren Etappen, zu denen auch das Ouroboros BFT Hard Fork und zu späterem Zeitpunkt das Shelley Hard Fork zählen. Anleger und Interessenten sollten 2019 aufmerksam verfolgen, wie es mit den weiteren Schritten Richtung POS verläuft. Deren (Miss-)Erfolg könnte eine wichtige Einflussvariable in der Cardano Prognose 2019 jedes Anlegers sein. Sollte es Cardano gelingen, POS erfolgreich zu implementieren, bevor etwa Ethereum dies schafft, könnte dies ein guter Grund sein Cardano zu kaufen.
  • Cardano ist jetzt mit den Hardware Wallets von Trezor und Ledger integrierbar. Vor kurzem gaben Cardano und der Hardware Wallet-Hersteller Trezor bekannt, dass ab sofort auch ADA Coins auf dem beliebten Hardware Wallet aufbewahrt werden können. Bekanntlich sind Hardware Wallets die sicherste Möglichkeit zur Aufbewahrung von Kryptowährungen. Damit kann Cardano nun auf die Liste vieler Hodler gekommen sein, die bei ihren Käufen von Kryptowährungen eher langfristig planen. Erst vor wenigen Tagen gab man per Twitter bekannt, dass auch das französische Unternehmen Ledger eine Integration von ADA implementiert hat. Nunmehr kann ADA auch auf dem allseits beliebten Nano Ledger S gespeichert werden. Womöglich führt dies dazu, dass mehr Hodler ADA Coins kaufen, um sie in positiven Zukunftserwartungen in ihre Hardware Wallets aufzunehmen. Insgesamt könnte das Anziehen von langfristiger orientierten Investoren auch geringere Kursschwankungen bei ADA bedeuten.

Die größten GEFAHREN für Cardano in 2019

  • Das bevorstehende Ouroboros BFT Hard Fork sorgt für Uneinigkeit oder Probleme bei der Umsetzung. Wie alle großen Kryptowährungen wird auch das Protokoll von Cardano laufend weiterentwickelt und verbessert. Aktuell befindet man sich in den letzten Zügen der Entwicklungsphase „Byron“, die durch die neue Phase „Shelley“ abgelöst werden soll. Nach dem erfolgreichen Release von Cardano 1.5 im Mainnet ist der Ouroboros BFT Hard Fork der nächste wichtige Schritt am Weg der Umstellung zu Proof-of-Stake. Zwar scheint es aktuell so, dass die Cardano Community geschlossen hinter diesem Schritt steht (anders als etwa Hard Forks die Bitcoin Cash Prognose 2019 prägen). Allerdings ist nicht auszuschließen, dass sich hier noch kritische Meinungen zu Wort melden werden oder – womöglich noch schlimmer – dass es zu technischen Problemen bei deren Implementierung kommt. Sollte dies der Fall sein kann es – ähnlich wie in den letzten 12-18 Monaten bei Ethereum – zu Unstimmigkeiten und Vertrauensverlust bei Anlegern kommen. Dies wiederum könnte Verkäufe und Preisrückgänge im ADA-Kurs nach sich ziehen.
  • Verzögerungen im Zeitplan von Cardano verunsichern oder verärgern die ADA Community. Ein weiteres Risiko, dass sich mit großen Umstellungen im Protokoll einer Kryptowährung wie Cardano ergeben, ist die Gefahr von Verzögerungen oder unerwarteten Herausforderungen beim Release neuer Updates. Die Cardano Foundation verfolgt das ehrgeizige Ziel, in 2019 das Ouroboros BFT Hard Fork und mehrere neue Releases sowie den Start der Cardano Shelley Entwicklungsphase vom Zaun zu brechen. Jede Menge Potenziale, falls die Rechnung aufgeht. Allerdings auch großes Potenzial für unerwartete Komplikationen oder Verzögerungen im Zeitplan der Releases. Kommt es zu Verzögerungen kann dies den tendenziell bullishen Anlegern einen Dämpfer verpassen und die ADA Preisentwicklung negativ beeinflussen.

Cardano Chancen und Risiken – was überwiegt?

Kurzum: Cardano steht ein äußerst spannendes Jahr voraus. Jede Menge vielversprechender Updates, die Cardano zu einer der aussichtsreichsten Konkurrenten von Ethereum machen könnten. Ja, wenn es wirklich gelingt, POS bald erfolgreich zu implementieren, könnte man Ethereum, EOS und Tron gar den Rang ablaufen. Bis dahin ist allerdings noch ein recht weiter Weg, der mit allerhand Hindernissen gepflastert ist. Wir werden aufmerksam verfolgen, wie das Team hinter Cardano die weiterem Meilensteine der Cardano Roadmap umsetzt. Gelingt es, großteils pünktlich zu liefern, kann Cardano in 2019 zu neuen Höhenflügen ansetzen.

Fazit

Es steht außer Zweifel, dass sich der Großteil der Analysten eine optimistische Cardano Prognose 2019 abgegeben haben. Wir schließen uns diesen inhaltlich weitgehend an, auch wenn wir hinsichtlich des Potenzials zu gesunder Vorsicht raten. Insgesamt sind wir sehr zuversichtlich, dass sich Cardano von seinem bescheidenen Wert zu Jahresbeginn um ein Vielfaches steigern kann. Wie weit das Wachstum gehen kann, wird sich allerdings erst im Jahresverlauf zeigen.

BrokerVorteileADA kaufen
zu eToro
  • Echte Cardano und ADA CFD kaufen
  • 13+ weitere Kryptowährungen
  • Einlagensicherung

Letztes Update:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

9 + neun =