Irre Statistik: Uniswap-Trader geben fast 7 Millionen Dollar für Ethereum-Gebühren aus

Ethereum-DeFi-Fanatiker haben auf Uniswap, einer dezentralen Börse, im vergangenen Monat fast 7 Millionen Dollar an Gebühren bezahlt. Das geht aus Daten der Gas-Tracking-Site ETH Gas Station hervor.

6,99 Millionen Dollar an Ethereum-Gebühren

Die durchschnittliche GWEI, eine Einheit Gas, lag bei rund 125, wobei über 17.700 ETH von Investoren und Nutzern ausgegeben wurden. Andere DEX, wie 1Inch und das Khyber-Network, machten 968.000 $ bzw. 336.000 $ an Gebühren aus, wobei die durchschnittlichen GWEI-Werte bei 126 bzw. 100 lagen.

Anzeige
riobet

Uniswap hat sich zum DEX der Wahl für neue Projekte, Betrügereien und Trader gleichermaßen entwickelt. Jeder kann einen ERC20-Token auf das 2018 gegründete Protokoll setzen – und bisher boomt die Nachfrage, wie die Gebühren zeigen.

Die Zugänglichkeit – in Verbindung mit dem Hype um Yield Farming – hat für massive spekulative Aktivitäten und das Aufkommen zweifelhafter Token wie $SHRIMP, $PASTA und $DEGEN gesorgt.

Doch trotz der komisch klingenden Namen kaufen Investoren die Coins. Im vergangenen Monat erreichte das Trading mit $TEND, dem einheimischen Kürzel für das sogenannte deflationäre Projekt Tendies, an einem einzigen Tag mehr als 7 Millionen Dollar.

$YAM, der Token für Yam Finance, verzeichnete ebenfalls ein ähnliches Volumen, bevor das Projekt durch einen Smart-Contract-Fehler zum Scheitern gebracht wurde. Währenddessen war Stablecoin Tether, angeblich 1:1 an den US-Dollar gekoppelt, der zweithöchste Gas-Schlucker auf Ethereum. Seine User gaben über 6,3 Millionen Dollar an Gebühren aus.

Interessanterweise war der drittgrößte Gasverbraucher Forsage – ein umstrittenes Projekt, das auf ETH Gas Station als „Betrug“ gilt. Das Projekt wurde im vergangenen Monat von der philippinischen Regierung unter die Lupe genommen, nachdem Verbindungen zu einem breiteren Ponzi-Schema aufgedeckt wurden.

Der DeFi-Sektor macht eine Verschnaufpause

Die zehn der wichtigsten DeFi-Token zeigen, dass sie auf Ethereum gebaut wurden, wobei Terra, ein südkoreanisches Projekt, auf Platz 14 der Liste zu finden ist.

Der DeFi-Sektor ist in den letzten 24 Stunden um 6,7% und in der vergangenen Woche um 2,98% zurückgegangen – nach einem beeindruckenden Anstieg von über 100% von Juli bis August. Das Volumen des Sektors beläuft sich auf 5,08 Milliarden Dollar. Das entspricht über 3,58% Prozent des gesamten Marktes für Krypto-Währungen.

Vorerst ist die Makro-Stimmung auf dem Krypto-Markt bullish, wobei der DeFi-Subsektor die Gewinne anführt. Allerdings ist das Ethereum-Netzwerk infolgedessen angespannt, da Trader in den letzten Wochen Rekordsummen für Gebühren bezahlt haben, wie Daten zeigen.

Textnachweis: cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 24. August 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.