Krypto in China: 15-Millionen-$-Ethereum-Scam endet mit Ferrari-Showdown

0

Ein Betrug mit gefälschten Krypto-Token, schnellen Sportwagen und Villen hatte alle Zutaten eines Hollywood-Thrillers – bis auf die Bösewichte, die am Ende ungeschoren davonkamen.

Diese Woche sprengten die chinesischen Behörden ein Programm, mit dem College-Kids durch einem elaborierten Scam Millionen verdienten. Über 100 Millionen Yuan (15 Millionen Dollar zu Wechselkursen) wurden am Donnerstag von einer Gruppe von Krypto-Betrügern beschlagnahmt. Der Reichtum bestand hauptsächlich aus ETH, BTC und USDT – abgesehen von Sportwagen und Immobilien im Wert von Millionen von Dollar.

Die Gruppe war nicht einmal anspruchsvoll. Sie hatten den alten Ansatz “Schick mir 1 ETH und ich schicke 2 ETH zurück” ein wenig verändert – und brachten damit über 1.300 Opfer ins Schwitzen.

Gefälschte Huobi-Token

Behörden zufolge hatte die Gruppe behauptet, im Besitz eines Smart Contracts zu sein, der von Huobi Global ausgegebene Huobi-Token (HT) generierte – ein sehr beliebter Tausch in Südostasien. Leichtgläubigen Anlegern wurden Renditen von bis zu 8 Prozent pro Monat versprochen, wenn sie im Voraus etwas Kapital einzahlten.

Der Haken? Die Token waren gefälscht.

Die Polizei teilte Reportern mit, die Gruppe habe die Opfer gebeten, 1 ETH an eine bestimmte Adresse zu schicken und dafür 60 HTs zu erhalten. Die Preise dieser gefälschten Token lagen unter dem Preis, zu dem echte HT an der Börse verkauft werden – was eine Gewinnmöglichkeit zulässt.

Li, ein Opfer, der sich in das System einkaufte, schickte 10 ETH an die Wallets der Betrüger und erhielt dafür 600 HT. Die Gruppe operierte auf Telegram unter dem Namen “Huobi Global Moving Brick Arbitrage HT Chinese Group Community”.

Als das Opfer diese jedoch einzahlen/verkaufen wollte, stellte es schnell fest, dass die Token von keinem ERC20-Wallet akzeptiert wurden. Natürlich wurde kurz darauf Beschwerde eingereicht.

Gefangen in einer Luxusvilla

Die Behörden führten über einen Monat lang Untersuchungen durch. Die Schuldigen wurden schließlich gefasst. Bei Polizei-Razzien stellte sich später heraus, dass die Betrüger einen Teil der unrechtmäßig erworbenen Gewinne bereits für den Kauf einer Immobilie, eines Ferraris und eines McLaren genutzt hatten.

Zehn Verdächtige steckten hinter dem Betrug – alle wohnten in einem vornehmen Anwesen im Cangshan-Distrikt der Stadt Fuzhou. Das Anwesen war coole 1,5 Millionen Dollar wert.

Die Polizei fand auch “Dutzende von Laptops und Mobiltelefonen”, die in Verbindung mit dem Online-Raub benutzt wurden – und Krypto-Wallets, die Millionen in den drei wichtigsten Kryptowährungen enthielten.

Die Betrüger leugneten ihre Beteiligung nicht. Und wie sich herausstellte, handelt es sich bei allen um College-Studenten. Drei Personen wurden als “Vordenker” der Operation angesehen. Sie rekrutierten sieben Personen, um gefälschte Blockchain-Adressen zu erstellen, in der Telegram-Gruppe zu interagieren und alle “Beschwerden” zu bearbeiten.

Den Behörden zufolge ist die Gruppe seit Mitte 2019 aktiv. Der Fall ist nun vor Strafgerichten anhängig.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBullish für Bitcoin: 84% aller Krypto-Twitter-User kaufen oder halten BTC
      Nächster ArtikelEx-Goldman-Sachs-Manager sicher: Ethereum ist kurz davor, Bitcoin zu überholen

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.