Wird der Bitcoin Kurs in Richtung $7.000 fallen?

In den letzten Tagen stagnierte Bitcoin in einer engen Spanne zwischen 9.300 und 9.500 Dollar. Dies ist Teil einer umfassenderen zweimonatigen Konsolidierung, bei der sich die Preisaktion von BTC unter dem entscheidenden Widerstand von 10.000 $ verschärft hat.

Der Krypto-Währungsmarkt war so „langweilig“, dass die Volatilität auf Tiefststände zusteuert, die seit Beginn des Jahres nicht mehr beobachtet wurden. Gestern haben wir berichtet, dass es bereits Anzeichen für eine verstärkte Volatilität gibt, die die Bären begünstigt.

Anzeige
riobet

Über Nacht ist der Bitcoin Kurs um knapp 4 Prozent gesunken und testete die $9.000 Region. Doch war das schon alles?

Der Gründer des Blockchain-Datenunternehmens BlockTree, Charlie Morris, berichtete am 14. Juni, dass eine Reihe von Statistiken für die führende Kryptowährung alle nach unten tendieren, was auf einen Preisrückgang auf 7.000 US-Dollar schließen lässt:

Seine Vorhersage eines Rückgangs in Richtung 7.000 $ wurde vom Fair-Value-Indikator von ByteTree abgeleitet. Die Firma sagt, der Fair-Value-Indikator „beschreibt ein Netzwerkwertmultiple in Bezug auf das On-Chain-Transaktionsvolumen (den wirtschaftlichen Wert der Transaktionen in USD)“.

Die rückläufigen Aussichten für die On-Chain-Daten können durch ähnliche Metriken von IntoTheBlock, einem anderen Blockchain-Analytikunternehmen, bestätigt werden.

Miner bleiben stark

Es gibt jedoch einen Silberstreif am Horizont: die Mining-Szene. Das Blockchain-Datenunternehmen Coin Metrics beobachtete am 14. Juni, dass die Hash-Rate von Bitcoin die Verluste wieder wettgemacht hat, die sie nach der Halbierung der Blockbelohnung am 11. Mai erlitten hatte:

„Der CMBI Bitcoin Hash-Ratenindex zeigt, dass die Hash-Rate nun weitgehend wieder das Niveau vor der Halbierung erreicht hat.“

Die Stärke unter den Mining-Unternehmen reicht jedoch möglicherweise nicht aus, um das Zusammentreffen einer rückläufigen On-Chain- und technischen Perspektive für Bitcoin zu verhindern. Wie ein Kommentator erklärte:

„Ich habe immer mehr Kommentare gesehen, in denen es heißt, dass es unwahrscheinlich sei, dass BTC zur Unterstützung nach unten geht, weil das ein zu großer Rückgang wäre. So funktioniert BTC nicht. Die Rückläufe sind kurz und bösartig. Abstürze noch mehr. Ein Rückgang um 40% ist nicht unwahrscheinlich, es ist schon einmal passiert, es wird wieder passieren“.

Textnachweis: newsbtc 

Zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.