Vanguard vs. Bitcoin – das wird wohl keine Liebe mehr

Ausblick auf das Bitcoin Halving 2024

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

</p>

Während der große Konkurrent Blackrock voll auf den Bitcoin Spot ETF Zug aufgesprungen ist und sich vermutlich jeden Tag über die Zahlen freut, sperrt sich Vanguard weiterhin – sowohl gegen einen ETF als auch gegen den Bitcoin allgemein. CEO Tim Buckley bekräftigte erst kürzlich in einem Interview seine ablehnende Haltung und das, obwohl ein Shitstorm über das Unternehmen hereingebrochen war, als die Vanguard Anleger realisierten, dass der Finanzdienstleister die Bitcoin Spot ETF nicht anbieten wird. Tausende drohten, ihr Geld abzuziehen und es gab auf X (früher Twitter) mit #boycottvanguard einen eigenen Hashtag. Eine ziemlich zweifelhafte Ehre für das Unternehmen. Trotzdem hält Buckley an seinem Anti-Bitcoin Kurs fest.

Große Kundennachfrage nach Bitcoin Spot ETF

Die Bitcoin Spot ETF sind bei den Anlegern äußerst beliebt. Seit der SEC Genehmigung sind rund 12 Milliarden US-Dollar in die Assets geflossen. Der größte davon ist der iShares Bitcoin Trust von Blackrock, der rund 228.000 BTC hält. Umso unverständlicher ist die ablehnende Haltung von Buckley. In dem Interview sagte er noch einmal, dass Vanguard keine Bitcoin Spot ETF in das Portfolio des Unternehmens aufnehmen werde. Er glaube nicht, dass der BTC in ein langfristiges Anlageportfolio gehöre. Das begründete er damit, dass der Bitcoin ein spekulativer Vermögenswert ist. Er betonte auch noch einmal die Volatilität des Assets. Seiner Ansicht nach ist Bitcoin kein zuverlässiger „Store of Value“ und gehöre definitiv nicht in ein Portfolio von jemandem, der für seine Rente spart. Vanguard bevorzuge Anlagen, die durch Cashflows abgesichert sind. Sollte sich die Anlageklasse BTC allerdings ändern, dann könnte er seine Meinung noch einmal überdenken.

Vanguard gilt als Vermögensverwalter, der hauptsächlich auf konservative Geldanlagen setzt. Dazu gehören weder Bitcoin noch die Altcoins. Auch auf der Webseite bekräftigt das Unternehmen noch einmal seine Haltung, dass Bitcoin und Ethereum nicht in ein langfristiges Portfolio gehören. So ganz gegen Bitcoin scheint Vanguard aber dann doch nicht zu sein. Das Unternehmen hält Anteile an Micro Strategy. Der Leiter des Softwareunternehmens ist Michael Saylor, der als Bitcoin Enthusiast gilt und mit seinem Unternehmen kräftig in den Krypto investiert hat.
Übrigens: Ende 2024 tritt Buckley als CEO von Vanguard ab. Vielleicht bekommt der Bitcoin Spot ETF dann doch noch eine Chance bei dem Finanzdienstleister. Die Kunden würden es sicherlich begrüßen.

Green Bitcoin – die neue Ära der Derivate

Um es gleich mal vorwegzunehmen – diesen Coin würde Tim Buckley vermutlich auch nicht leiden können, alleine schon wegen seiner Predict-to-Earn Utility. Green Bitcoin ist ein neues Kryptoprojekt und will sich als grüne Alternative zum Bitcoin platzieren. Der $GBTC, der native Token der Plattform, kann im Moment PreSale gekauft werden und kostet im Moment 1,0682 US-Dollar. Dem Projekt ist es gelungen, innerhalb von kürzester Zeit ein Raising Capital von rund 6 Millionen US-Dollar einzusammeln. Da der PreSale über verschiedene Phasen läuft, können sich Early Bird Investoren, die rechtzeitig zuschlagen, schon einen Buchgewinn sichern. Mit Beendigung jeder Phase verteuert sich der PreSale Preis nämlich.

Aber was ist jetzt die Utility des Coins? Der $GBTC ist ein ERC-20 Token, der auf der Ethereum Blockchain läuft. Dadurch hat der Coin eine Stakingfunktion – und die hat das Team gamifiziert. Um daran teilzunehmen, muss man zunächst $GBTC kaufen und staken. Anschließend kann man einen Tipp abgeben, ob der Bitcoin Kurs am nächsten Tag steigt oder fällt. Staker, die richtig liegen, können sich einen Tokenbonus von bis zu 100 % sichern. Man muss mit dem Staking auch nicht warten, bis der PreSale vorbei ist. Bisher wurden rund 6 Millionen Token eingezahlt, der APY liegt bei 94 %. Auch hier fängt wieder der frühe Early Bird Investor den Token. Die Rewards werden mit einer Rate von 1,64 $GBTC über die nächsten fünf Monate ausgezahlt. Dann wird das Predict-to-Earn „scharf“ geschaltet.

Hier geht es zum Green Bitcoin

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2024

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Slothana - Neuer SOL basierter Memecoin

  • SOL verschicken und auf den Airdrop warten - die neue Art des Vorverkaufs
  • Bisher über 500.000€ gesammelt und weist weiterhin großes Potenzial auf
  • Keine feste Obergrenze - wer zuerst kommt, mahlt zuerst
9.5/10

Gewinnchancen steigen mit jedem Einsatz

  • Großzügige 10% Referral-Kommission für jeden
  • Token-Airdrop an Solana-Whales geplant
  • Ähnlich erfolgreiche Tokens: Erfolgspotenzial vorprogrammiert
10/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

12 − 10 =