IOTA und VW werden 2019 Blockchain-fähige Autos auf den Markt bringen

2
IOTA und Volkswagen werden 2019 Blockchain-fähige Autos auf den Markt bringen - Coincierge

IoT-driven Blockchain-Plattform IOTA kündigte die bevorstehende Veröffentlichung der realen Integration mit dem Fahrzeughersteller Volkswagen an. Beim Digital CarPass, der 2019 auf den Markt kommen soll, werden die Leistungsdaten über die IOTA-Blockchain-Technologie verfolgt, um eine zuverlässige und sichere Fahrzeugdatenerfassung zu gewährleisten.

Der Digital CarPass wurde letzte Woche auf der Ecomotion-Veranstaltung “Smart Mobility meets Blockchain Technologies” in Tel Aviv von Benjamin Sinram, Head of Blockchain & Research bei VW, angekündigt.

Fahrzeughersteller setzen auf Blockchain

Das Projekt Digital CarPass ist der zentrale Bestandteil der Zusammenarbeit zwischen IOTA und Volkswagen, das erstmals auf der Cebit 2018 als Proof of Concept vorgestellt wurde. Die auf der Cebit vorgestellte Initiative, die sich auf die Bereitstellung von zuverlässiger Fahrzeugsoftware über das Tangle-Netzwerk konzentriert, zielt das neue CarPass-Projekt darauf ab, zuverlässige Daten von Volkswagen-Fahrzeugen zu erfassen, um die Effizienz zu steigern.

Sinram sagte in Tel Aviv, Volkswagen wolle die IOTA-Blockchain-Technologie integrieren, um es den Nutzern zu ermöglichen, neue Dienste anzubieten und diese selbstständig zu bezahlen. Neben dem Projekt Volkswagen/IOTA Digital CarPass arbeitet Sinram an der Blockchainintegration mit Porsche und der Finanzdienstleistungssparte von Volkswagen.

Anzeige

Der IOTA-fähige CarPass von Volkswagen ist eine von fünf Blockchaininitiativen, die der Fahrzeughersteller derzeit aktiv entwickelt. Sinram betont, dass Porsche derzeit eine blockchainbasierte Identitätslösung entwickelt, die es mehreren Personen ermöglicht, den Fahrzeugzugang gemeinsam zu nutzen. Weitere Projekte von Volkswagen sind ein Supply-Chain-orientiertes Open-Ledger, das Fahrzeugteile vom Hersteller bis zum Kunden verfolgt, sowie ein “Charging-Protokoll”, das die Ethereum-Technologie nutzt.

IOTA-Entwicklung kommt mit Trinity Desktop Beta Release voran

Nach der Veröffentlichung der Trinity Mobile Wallet Anfang des Jahres kündigte IOTA die Trinity Desktop Beta Wallet an. Die neue Desktop-Wallet basiert auf der mobilen Wallet von Trinity, ist aber für den Einsatz auf dem Desktop optimiert und bietet eine Reihe von optimierten Funktionen.

Neben der Veröffentlichung der neuen Desktop-Wallet macht IOTA bedeutende Fortschritte bei der Einführung der Tangle-gesteuerten Blockchain, die kürzlich einen einwöchigen Google Design Sprint mit Audi Think Tank, der Audi Denkwerkstatt durchführte, um einen Prototypen eines Mobilitäts-Ökosystems zu schaffen.


Quelle: Cryptoslate, Image: pixabay, CC

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelWieso Kryptowährung-Mining-Unternehmen Bitmain absichtlich Geld verliert
Nächster ArtikelTrader: Ethereum ist anfälliger für eine Korrektur als Bitcoin
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

2 KOMMENTARE

  1. Ich bin nicht sicher, ob Benjamin Sinram tatsächlich Volkswagen Chef ist, wie es in dem Artikel steht. Bitte genauer recherchieren.

    • Sinram ist Leiter des Forschungsteams für Blockchain & Distributed Ledger Technologien und nicht Chef von Volkswagen. Das steht aber genau so im Artikel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünfzehn − 12 =