Platincoin kaufen 2022 – Anleitung, Prognose & Gebühren

Seit dem Jahr 2016 sorgt eine Kryptowährung weltweit immer wieder für Aufsehen: Platincoin verspricht seinen Nutzern eine jährliche Rendite von 30 % und das garantiert über einen Zeitraum von 10 Jahren! Sind diese Versprechen und die Währung seriös?

Stiftung Warentest und die Bafin jedenfalls warnen vor Platincoin und werfen dem Unternehmen Betrug und das Betreiben eines Schneeballsystems vor.

Wir haben uns den Coin und den Hintergrund genau angesehen und uns eine eigene Meinung gebildet. Dabei gehen wir auf potentielle Schwachstellen ein und geben die besten Platincoin Alternativen.

Coincierge Icon 23 Beliebte Kryptos kaufen

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier zu eToro und kann dort eine Vielzahl an Kryptowährungen handeln:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Aktueller Platincoin Wechselkurs (Preis in EUR, USD, CHF, GBP) :

1 platincoin = 0.482693 eur 8:49 12.08.2022

Was ist Platincoin?

Platincoin ist ein innovatives Krypto-Projekt, das eine globale Community von Nutzern aufbauen und die weitweite Adoption von Krypto-Währungen als Zahlungsmittel und Anlageklasse vorantreiben möchte.

Besonders bei Platincoin ist der Community-orientierte Ansatz, der Nutzern ein hohes passives Einkommen von  30% pro Jahr für 10 Jahre  verspricht. Krypto-Fans aus aller Welt sollen direkt von ihrem Smartphone aus Platincoins minen – und täglich ausbezahlt erhalten können.

Vieles bei Platincoin erinnert an Multilevel Marketing, weil hier ständig von der Verdienstmöglichkeit eines passiven Einkommens gesprochen wird.

Gründer Alex Reinhard
Unternehmen Platin Genesis Asia Limited
Währung Platincoin
Coin PLC
Gründung 28. Dezember 2016
Maximalversorgung Keine Angaben
Konsensverfahren Proof-of-Work

Was ist besonders an Platincoin?

Platincoin Logo Für uns war es nicht ganz so einfach, die Platincoin Besonderheiten aus allen verfügbaren Informationen herauszufiltern. Platincoin behauptet auf der eigenen Homepage, ein Pionier in der Entwicklung der Blockchain-Technologie und im Aufbau einer globalen Infrastruktur zu sein.

Jedoch konnten wir weder in dem recht schmalen Whitepaper, noch in dem einseitigen Techpaper große Innovationen, Alleinstellungsmerkmale oder einen realen Nutzen finden. Einzig die Möglichkeit ein garantiert „sicheres“ Einkommen über die nächsten 10 Jahre durch „Minting“ zu generieren ist uns als Alleinstellungsmerkmal direkt ins Auge gefallen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Es gab bereits einige Skandale und Negativ-Schlagzeilen um das Projekt. So hat etwa die deutsche Finanzaufsicht Bafin per Aussendung klargestellt, dass das Projekt  nicht offiziell gebilligt  sei. Die Stiftung Warentest hat vor dem Anbieter gar gewarnt. Sinnvoller wird es sein, zunächst bei einem offiziell regulierten Anbieter wie eToro Bitcoin kaufen und diese dann in den gewünschten Betrag von Platincoin zu tauschen. Das Angebot des Projektes umfasst:

  • eine Mobile Wallet,
  • vermeintlich auch Krypto-Automaten,
  • ein Mining-Gerät und
  • eine Krypto-Kreditkarte.

Platincoin kaufen

Was bedeutet Minting?

Unter Minting versteht Platincoin den Prozess, neue Coins auf dem Smartphone zu generieren. Per Autopilot und ohne spezielle Kenntnisse. Der Fokus der Platincoin Homepage beschränkt sich fast ausschließlich auf das Minting und der garantierten Rendite, die durch den Prozess möglich sein soll.

Nutzer sollen neue Coins auf eine einfache Weise mit dem Smartphone prägen können, indem sie einfach „ein paar Apps“ herunterladen. Der Nutzer hat den alleinigen Zugriff auf die Apps, die für den Minting Prozess benötigt werden. Die geprägten Münzen sollen durch den Nutzer auf eine schnelle und sichere Art und Weise für verschiedene Transaktionen genutzt werden können. Diverse Smart Contracts sollen für Stabilität, Transparenz und Sicherheit im Platincoin Ökosystem sorgen.

Nach Aussagen der Platincoin Gründer soll das Minting eine ökologische Alternative zum Mining von Kryptowährungen darstellen. Es ist allgemein bekannt, dass dem Mining ein exorbitanter Stromverbrauch zugrunde liegt.

Minting erfolgt mit dem sogenannten Power-Minter, einer App, die eine PLC Farm beinhaltet, in der ein Prägeprozess neuer Coins stattfindet. Die App steht für Android und iOS in den jeweiligen App-Stores zur Verfügung. Der Haken: Um am Minting teilzunehmen, müssen Minter  zunächst sogenannte Minting Pakete kaufen Diese sind in 7 Stufen erhältlich, das günstigste Paket für rund 110 Euro und der Platin Doppelpack für fast 10.000 Euro.

Platincoin kaufen Anleitung: Krypto Kauf in 3 Schritten

Wir betrachten Platincoin kritisch und empfehlen stattdessen den Kauf einer anderen Kryptowährung beim regulierten Anbieter eToro. Wenn du dennoch Platincoin kaufen möchtest, solltest du einen kleinen Umweg einschlagen. Denn Platincoin ist bei den meisten bekannten und sicheren Börsen nicht im Sortiment.

Aber keine Angst: mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst du sicher Platincoin kaufen. Zunächst wirst du dir dafür ein Handelskonto bei unserem Testsieger eToro anlegen und Bitcoin kaufen, welche du später in Platincoin umtauschen kannst.

Schritt 1: Anmeldung bei eToro

Am Beginn steht die Registrierung eines eToro-Kontos. Das kannst du einfach online erledigen. Gib beim Anmeldeformular einfach deinen Benutzernamen, E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort ein und akzeptiere die AGBs, indem du die Häkchen aktivierst. Klicke auf „Jetzt traden“. In deinem Posteingang bekommst du eine E-Mail mit Bestätigungslink. Klicke auf diesen, um deine Kontoregistrierung abzuschließen.

eToro Bitcoin investieren

Schritt 2: Einzahlung

Um auf dein Handelskonto einzuzahlen, klicke auf die Schaltfläche „Geld einzahlen“ in der Navigationsleiste am linken Bildschirmrand. Wähle aus den unterstützten Einzahlungsmethoden – etwa Kreditkarte, Überweisung oder PayPal – und gib den gewünschten Einzahlungsbetrag ein. Dir werden keine Einzahlungsgebühren verrechnet.

eToro Einzahlung

Mit Klick auf die Schaltfläche „Einzahlung“ wird der Betrag auf dein Handelskonto überwiesen.

Schritt 3: Bitcoin kaufen

Nun kannst du dir echte Bitcoin kaufen (eToro bietet auch Bitcoin-CFDs). Oben findest du das Suchfeld, gib hier „Bitcoin“ ein und wähle das Suchergebnis „Bitcoin“ aus.

Bitcoin Kauf eToro

In der nun erscheinenden Kaufmaske kannst du den Betrag angeben, für den du Bitcoin kaufen möchtest. Den Hebel lässt du auf „X1“ gestellt. Indem du auf die Schaltfläche „Trade eröffnen“ klickst, hast du den Kauf von echten Bitcoin abgeschlossen.

Bitcoin kaufen bei eToro

Schritt 4: Bitcoin ins eToro Wallet bringen

Jetzt musst du deine Bitcoin direkt in das eToro Wallet bringen, denn von hieraus kannst du es zu einer Tauschbörse transferieren. Lade dir die eToro Wallet für iOS/Android herunter und logge ich mit deinen eToro Zugangsdaten ein. Nun kann die Übertragung ins Wallet beantragt werden.

eToro Wallet

Mit Bitcoins im eToro-Wallet kann nun über eine geeignete Tauschbörse in Platincoin getauscht werden. Eine ausführliche Liste geeigneter Bitcoin-Tauschbörsen findest du hier. Nach der Registrierung bei der Tauschbörse (Exchange) überträgst du die Bitcoin in die Bitcoin-Wallet beim Exchange und kannst diese dann gegen Platincoin austauschen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wie hoch sind die Platincoin Gebühren?

Werfen wir einen Blick auf die Gebühren, mit denen man beim Kauf von Platincoin rechnen muss. Hierfür ziehen wir zwei führende Anbieter heran, bei denen du Bitcoin kaufen kannst. Mit diesen Bitcoin kannst du dann bei einer Tauschbörse, sofern du möchtest, die Platincoin kaufen. Annahme: Du möchtest Platincoin im Wert von 1.000 EUR kaufen. Zum selben Betrag Bitcoin kaufen ergibt bei den betrachteten Brokern folgende Gebühren:

eToro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 2,9 % 3,08 %
Haltegebühren kostenlos 0,05 %
Verkaufsgebühren 2,9 % 3,08 %
Auszahlung 5 USD 1,9 %
Gebühren Total 62,16 € 92,32 €

Welches Platinum Wallet ist das Beste?

Krypto-Währungen müssen in eigenen digitalen Brieftaschen, den sogenannten Krypto-Wallets, aufbewahrt werden. Dies ist auch bei Platincoins nicht anders. Für den Besitz von Platincoins kann  jegliche Art von Krypto-Wallets geeignet  sein – Mobile Wallet, Desktop-Wallet oder die als am sichersten geltenden Hardware-Wallet.

Eine konkrete Empfehlung leitet sich aus zahlreichen Faktoren ab, das beste Platincoin Wallet sollte auch andere Krypto-Währungen unterstützen, um dem Anleger Komfort und Flexibilität beim Krypto-Trading zu bieten.

Was kann man mit dem Platincoin System verdienen?

Platincoin Seriös Je nach Stufe des Minting Pakets fällt laut Platincoin auch das passive Einkommen aus, welches Investoren verdienen können. Im FAQ Bereich brüstet sich Platincoin mit Boni in Höhe von 1.200.000 Euro, die ausgeschüttet werden können und legt sich dabei nicht auf eine Höchstgrenze fest. Platincoin verspricht eine garantierte, jährliche Rendite in Höhe von 30 % und das über einen Zeitraum von 10 Jahren.

Die Smartphone-App „PLC Farm“ generiert neue Coins aus Platincoins, die der Nutzer vorher in Form von Mining-Paketen kaufen muss. Allerdings ist nicht ersichtlich, mit welcher Technologie die benötigte Rechenleistung erbracht wird.

Zum Vergleich: Bitcoin Mining basiert ebenfalls auf dem Proof-of-Work Algorithmus. Mit einer wachsenden Zahl an Coins wächst ebenfalls die Rechenleistung und damit auch die technischen Anforderungen an die Mining-Hardware. Ohne eine technische Lösungserklärung wollen wir nicht so recht glauben, dass Proof-of-Work mit einem Smartphone umgesetzt werden kann.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wie sind die Platincoin Erfahrungen im Internet?

Neben unseren eigenen Beobachtungen haben wir uns verschiedene Platincoin Erfahrungen im Internet angesehen. Hier teilen sich die Meinungen über die Kryptowährung:

Platincoin Erfahrungen

  • Die jüngsten Bewertungen berichten von Versprechungen, die gemacht, aber nicht eingehalten wurden.
  • Ebenfalls bemängelt werden die Funktionalität der ausgegebenen Debitkarten, die fehlenden Automaten sowie die Akzeptanz bei Händlern.
  • Auch die Bewertungen, die wir bei Trustpilot einsehen konnten, sind größtenteils negativ. Bei Trustpilot erreicht Platincoin gerade einmal eine Punktzahl von 2,8. Das gilt zwar noch als akzeptabel, sollte aber bei einer Kryptowährung anders aussehen.
  • Da wir ja bereits einen Verdacht geäußert haben, dass es sich bei Platincoin um eine MLM Währung handeln könnte, ist uns ganz besonders aufgefallen, dass einige Nutzer berichten, Geld mit dem Verkauf von Paketen zu verdienen. Aus unserer Sicht ist dieses ein weiteres Indiz dafür, dass es sich bei Platincoin um ein Schneeballsystem handeln könnte.

Platincoin in der Kritik

Platincoin steht immer wieder in der Kritik und wird häufig mit Scam-Währungen wie Onecoin gleichgestellt. Unserer Beobachtungen lassen ebenfalls  kein positives Licht auf Platincoin  scheinen.

SchneeballsystemStiftung Warentest und BafinWechselnde FirmierungenTrading Bots

Schneeballsystem

Für uns macht es den Anschein, dass es sich bei Platincoin um ein klassisches Schneeballsystem handelt. Zum einen muss zuerst direkt in das Ökosystem investiert werden, bevor neue Coins und damit ein passives Einkommen generiert wird und zum anderen sind wir bei der Registrierung ein wenig überrascht über die Tatsache, das wir uns ohne den Kauf eines Minting-Pakets gar nicht erst registrieren können.

Der praktizierte Wirbel um den Erfinder des Platincoin ist aus unserer Sicht ebenfalls ein Anzeichen, welches auf MLM hinweisen könnte, darüber hinaus wird eben dieser Erfinder mit Swisscoin – ebenfalls einer betrügerischen Kryptowährung – in Verbindung gebracht.

Stiftung Warentest und Bafin

Warnungen der Stiftung Warentest und eine Erklärung der Bafin machen Platincoin für uns nicht vertrauenswürdiger. Bei Stiftung Warentest steht Platincoin auf der Warnliste für unseriöse Geldanlagen. Die Bafin hat bereits im Jahr 2018 darauf hingewiesen, dass der Platincoin keine Erlaubnis besitzt, Bankgeschäft zu betreiben oder Finanzdienstleistungen zu erbringen. Auf der Homepage bestreitet Platincoin, dass sie erlaubnispflichtige Geschäfte betreibt, bietet aber gleichzeitig eine Debitkarte für Nutzer an, die erlaubnispflichtig sein könnte.

Wechselnde Firmierungen

Die mehrfache Umfirmierung des Netzwerkes macht auf uns ebenfalls keinen seriösen Eindruck. Der Start des Coin erfolgte im Jahr 2016 unter dem Dach de PLC Group AG mit Sitz in der Schweiz. Im Anschluss daran war die Platin Genesis DMCC in Dubai für das Netzwerk verantwortlich. Aktuell wird die Platin Genesis Asia Limited im Impressum angezeigt.

Trading Bots

Es kursieren Gerüchte, dass sich Platincoin der Automation sogenannter Tradingbots bedient haben soll, um den Preis künstlich in die Höhe zu treiben. Das Netzwerk dementiert dieses Vorgehen. Wir können leider nicht überprüfen, ob die Gerüchte wahr sind oder schlicht erfunden wurden, um Platincoin zu schaden, deshalb stehen wir Platincoin in diesem Punkt neutral gegenüber.

Platincoin Kurs: Wie lief es bisher?

  • Das Unternehmen rund um Platincoin benötigt etwas mehr als 2 Jahre nach der Gründung, um die ersten Platincoins im Januar 2019 herauszugeben. Uns ist weder die Verteilung bekannt, noch, ob es einen üblichen ICO zum Start des Coins gegeben hat. Startpreis lag bei rund 15 € pro Coin.
  • Im Juli 2019 erreicht Platincoin sein bisheriges Allzeithoch und erreicht einen Preis von 52,09 € pro Coin. Kritiker vermuten, dass Platincoin den Kurs durch Tradingbots in die Höhe getrieben haben. Eine andere Erklärung ist der allgemeine Anstieg des gesamten Marktes.
  • Die Bafin, Stiftung Warentest sowie Kenner des Marktes werden auf Platincoin aufmerksam und finden vernichtende Tatsachen gegen Platincoin. PLC reagiert mit einem extremen Kursabsturz auf unter 5 € pro Coin. Seither ist keine Erholung in Sicht und der Preis stagniert auf niedrigem Niveau.

Platincoin Prognose: Wie viel Wachstum steckt in dem Coin?

Neben Erfahrungen und historischen Kursen haben wir uns Prognosen für den Platincoin angesehen. Kein Kenner des Marktes oder Kryptoanalyst prognostiziert ein gesundes Wachstum für Platincoin. Es spricht in der Tat wenig für den Coin und das Projekt:

Platincoin Prognose

  • Entwicklungen und Funktionen werden angekündigt, aber nicht umgesetzt
  • Der Erfinder wird in Verbindung mit unseriösen Kryptowährungen gebracht
  • Das System erweckt den Anschein eines Schneeballsystems
  • Geld verdienen geht offenbar nur, in dem Nutzer weitere Pakete verkaufen
  • Angeblich ist der Preis mithilfe von Tradingbots in die Höhe getrieben worden
  • Stiftung Warentest und die Bafin warnen vor einem Investment in Platincoin

Lohnt sich die Platincoin Investition?

Nachdem wir uns mit Platincoin, dessen Minting, Platincoin Erfahrungen im Netz und Platincoin Prognosen auseinandergesetzt haben, raten wir Interessenten davon ab, in Platincoin zu investieren. Aus unserer Sicht macht es den Anschein, dass es sich bei dem Platincoin-Ökosystem um ein sogenanntes Schneeballsystem handelt und damit als eine unseriöse Kryptowährung eingestuft werden könnte.

Dennoch weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass wir hier nur unsere Beobachtungen darstellen. Jeder, der Kryptowährungen kaufen möchte, sollte sich ein eigenes Bild von verschiedenen Projekten machen und den Markt aufmerksam beobachten.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Ist Platincoin seriös oder handelt es sich um einen Platincoin Betrug?

Wie sieht es im Fall vom Platincoin aus – ist Platincoin seriös oder gar Betrug? Unsere ausführliche Analyse des Anbieters hat teilweise  widersprüchliche Ergebnisse  gebracht, die wir näher thematisieren wolle. Auf jeden Fall müssen wir zur Vorsicht mahnen!

  • Die großen Versprechen auf der Webseite sind ein gewisses Warnzeichen. Während andere Coins die technischen Details ihrer Blockchain oder ihr Gründerteam näher vorstellen, stehen bei Platincoin marktschreierische Gewinnversprechen im Mittelpunkt.
  • Es wird von „30% Gewinn pro Jahr“ und „hohem, passivem Einkommen“ geschwärmt. Als skeptischer Leser wird man hier bereits stutzig. Zwar werden technische Details und ein ausführliches Test-Paper nachgeliefert, aber ganz überzeugen kann der Anbieter dennoch nicht.
  • Hellhörig wurden wir, als die Bafin eine Warnung vor Platincoin veröffentlicht hat. Darin wird vor der verführenden Werbung des Projektes gewarnt und eine vermeintliche Bafin-Bewilligung von Platincoin klar zurückgewiesen.

Vorteile

  • Der YouTube-Kanal des Projektes ist äußerst beliebt und hat schon mehr als 10.000 Abonnenten. Professionell und detailliert zeigt man sich hier in der Präsentation – was auch Vertrauen erweckt.
  • Gemäß Coinmarketcap ist die Coin unter den Top-500-Coins gerankt. Es scheint nicht realistisch, dass Platincoin angesichts des existenten Community-Supports auch bald an großen Exchanges gehandelt werden wird.

Nachteile

  • Zweifel bekommt der Anleger, der von der Warnung durch Stiftung Warentest erfährt, die gegen Platincoin ausgesprochen wurde. Wortwörtlich wird Platincoin als „windiges Direktvertriebskonzept“ – auch wir hatten den Eindruck eines Multi-Level-Marketings.
  • Mangelnde Transparenz kann Platincoin attestiert werden, wir erfahren nämlich wenig bis gar nichts über das Gründer-Team. Das Impressum und rechtliche Dokumentationen sind sehr spärlich und zudem kaum professionell aufbereitet.

Wie erkennt man unseriöse Kryptowährungen?

Unseriöse Kryptowährungen zu erkennen erfordert bei der Menge des Angebotes ein geübtes Auge. Interessenten sollten sich mit dem Markt und den einzelnen Kryptowährungen gut auseinandersetzen, bevor es zu einem möglicherweise hohen Investment kommt. Auch die eigenen Handelsziele sollten vorher klar sein, denn möglicherweise kommt ein Handel mit CFDs oder Zertifikaten eher in Betracht als der Kauf echter Coins und Token.

 Offensichtliche Anzeichen  unseriöser Kryptowährungen kann man jedoch auch mit wenig Kenntnissen erkennen:

RenditeProvisionenWhitepaperBörsen ListungImpressumSitz & Firmierung

Hohe und regelmäßige Rendite

Werden hohe und regelmäßige Renditen garantiert, ist etwas faul. Der Kryptomarkt ist bisher unberechenbar und niemand kann die weitere Entwicklung einer Währung vorhersehen. Gerade neue Coins müssen sich in dem hart umkämpften Markt durchsetzen.

Provisionen für Anwerbungen

Wer eine Zahlung für das Empfehlen neuer Netzwerk-Mitglieder erhält, muss vorsichtig sein, denn es könnte sich um ein unseriöses Schneeballsystem handeln.

Kein Whitepaper

In sogenannten Whitepapers stellen Entwickler die Einzelheiten eines Projektes dar. Das Ziel, die genutzte Technik und das Thema Sicherheit sind Punkte, die in ein Whitepaper gehören. Existiert kein Whitepaper oder hat das Projekt dieses nicht veröffentlicht, fehlt die Transparenz. Anleger sollten hier vorsichtig sein.

Keine Listung an bekannten Börsen

Bevor eine Kryptowährung auf bekannten und seriösen Handelsplätzen gelistet wird, wird diese zunächst auf Herz und Nieren überprüft. Ist eine Währung auch noch längere Zeit nach seinem Start nicht gelistet, sollten Anleger auf die Expertise der Anbieter vertrauen.

Mangelndes oder unvollständiges Impressum

Ist das Impressum unvollständig oder fehlt es komplett, kann oft nicht nachvollzogen werden, wer hinter einer Kryptowährung steckt. Auch in diesem Fall sollten interessierte Investoren vorsichtig sein und lieber nach Alternativen Ausschau halten.

Häufig wechselnder Sitz und ständige Umfirmierungen

Wechselt das Projekt häufig seinen Hauptsitz, insbesondere nach Übersee oder wird das Unternehmen hinter eine Währung ständig gewechselt, entsteht der Eindruck, als solle etwas verschleiert werden. Hier ist ebenfalls große Vorsicht angebracht.

Wir empfehlen Anlegern der Handel auf großen und seriösen Plattformen. Diese sind in den meisten Fällen reguliert und beaufsichtigt oder verfügen über andere Sicherungsmechanismen, die vor einem Totalverlust der eingezahlten Summen schützen.

Platincoin Alternativen: Die zehn besten Kryptowährungen aktuell

Wer sich dennoch dafür interessiert Kryptowährungen zu kaufen, hat eine große Auswahl an Coins und Token zur Verfügung. Die besten haben wir als Platincoin Alternativen zusammengestellt:

Bitcoin (BTC) Die erste handelbare Kryptowährung
Ether (ETH) Größter Konkurrent von Bitcoin und zweitgrößte Kryptowährung
Bitcoin Cash (BCH) Bietet als Hard Fork von Bitcoin eine höhere Transaktionsgeschwindigkeit
Ripple (XRP) Der Coin der Banken ermöglicht schnelle Transaktionen   zwischen verschiedenen Banken auch international
IOTA (MIOTA) Kann als Zahlungsmittel im IoT (Internet of Things) verwendet werden
Tezos (XTZ) Erfolgreicher Konkurrent von Ethereum als Smart Contract Plattform
Litecoin (LTC) Bitcoin Kopie, aber mit höherer Transaktionsgeschwindigkeit
Cardano (ADA) Erforscht langfristig skalierbare Lösungen für den Einsatz zwischen verschiedenen Blockchains
DASH (DASH) Bitcoin Kopie mit hoher Anonymität und Privatsphäre
NEO (NEO) Smart Contract Plattform galt lange als chinesisches Ethereum (ehemals AntShares)

Die besten Plattformen zum Kryptowährungen kaufen

Die besten zehn Coins und Token sind auf verschiedenen Handelsplätzen gelistet, wir haben die besten Plattformen miteinander verglichen:

=
Bitcoin Cash
Bitcoin Cash
Bitcoin CashBitcoin Cash
CardanoCardano
DashDash
EthereumEthereum
Ethereum ClassicEthereum Classic
IOTAIOTA
LitecoinLitecoin
StellarStellar
XRPXRP
Binance CoinBinance Coin
EOSEOS
NEONEO
TezosTezos
TRONTRON
ZCashZCash
ElrondElrond
ChainlinkChainlink
Uniswap Protocol TokenUniswap Protocol Token
DogecoinDogecoin
yearn.financeyearn.finance
DecentralandDecentraland
AlgorandAlgorand
Basic Attention TokenBasic Attention Token
PolygonPolygon
Shiba InuShiba Inu
Enjin CoinEnjin Coin
MakerMaker
TetherTether
CompoundCompound
BitcoinBitcoin
PolkadotPolkadot
SolanaSolana
FTX TokenFTX Token
TerraTerra
0x0x
AaveAave
AragonAragon
AugurAugur
AvalancheAvalanche
BalancerBalancer
Bancor Network TokenBancor Network Token
Band ProtocolBand Protocol
Bitcoin DiamondBitcoin Diamond
Bitcoin GoldBitcoin Gold
Bitcoin SVBitcoin SV
BitsharesBitshares
BitTorrentBitTorrent
BlockstackBlockstack
CeloCelo
Celsius NetworkCelsius Network
ChilizChiliz
CosmosCosmos
Curve DAO TokenCurve DAO Token
CyberVeinCyberVein
DaiDai
DecredDecred
DFI.moneyDFI.money
ElectroneumElectroneum
Energy Web TokenEnergy Web Token
FantomFantom
GnosisGnosis
Golem Network TokenGolem Network Token
Hedera HashgraphHedera Hashgraph
HedgeTradeHedgeTrade
HeliumHelium
HiveHive
HoloHolo
Huobi TokenHuobi Token
ICON ProjectICON Project
IOS tokenIOS token
KavaKava
RIF TokenRIF Token
SafeMoonSafeMoon
SerumSerum
SiacoinSiacoin
SolaSola
StacksStacks
Status Network TokenStatus Network Token
SteemSteem
StorjStorj
StoxStox
StratisStratis
SushiSushi
SwipeSwipe
SynthetixSynthetix
The GraphThe Graph
ThetaTheta
ThorchainThorchain
TomoChainTomoChain
UMAUMA
UniBrightUniBright
USD CoinUSD Coin
UtrustUtrust
VeChainVeChain
VergeVerge
WavesWaves
Wrapped BitcoinWrapped Bitcoin
xDai ChainxDai Chain
ZBZB
ZilliqaZilliqa
KomodoKomodo
KusamaKusama
Kyber NetworkKyber Network
LiskLisk
LoopringLoopring
Machine Xchange CoinMachine Xchange Coin
Matic NetworkMatic Network
MonaCoinMonaCoin
MoneroMonero
Ocean ProtocolOcean Protocol
OMG NetworkOMG Network
OntologyOntology
Orchid ProtocolOrchid Protocol
PAX GoldPAX Gold
Paxos StandardPaxos Standard
PlusCoinPlusCoin
QTUMQTUM
QuantQuant
RavencoinRavencoin
RENREN
Reserve RightsReserve Rights
RevainRevain
Multi Collateral DaiMulti Collateral Dai
NanoNano
NEMNEM
Nervos NetworkNervos Network
1inch1inch
Axie Infinity ShardsAxie Infinity Shards
Hoge FinanceHoge Finance
Alien WorldsAlien Worlds
Yield Guild GamesYield Guild Games
The SandboxThe Sandbox
Ankr NetworkAnkr Network
Crypto.comCrypto.com
AmpAmp
API3API3
LivepeerLivepeer
My Neighbor AliceMy Neighbor Alice
Origin ProtocolOrigin Protocol
Crypto.com Chain TokenCrypto.com Chain Token
ABBC CoinABBC Coin
aelfaelf
AmpleforthAmpleforth
ArdorArdor
ArweaveArweave
BytomBytom
Hydro ProtocolHydro Protocol
Oasis LabsOasis Labs
RaydiumRaydium
IlluviumIlluvium
Render TokenRender Token
GalaGala
TravalaTravala
PancakeSwapPancakeSwap
Ethernity ChainEthernity Chain
HarmonyHarmony
CartesiCartesi
ImpactImpact
GasGas
Mercury ProtocolMercury Protocol
NearNear
NumeraireNumeraire
iEx.eciEx.ec
Gemini DollarGemini Dollar
PARSIQPARSIQ
NEXONEXO
Gatechain TokenGatechain Token
JUSTJUST
Worldwide Asset eXchangeWorldwide Asset eXchange
HyperCashHyperCash
HorizenHorizen
Floki InuFloki Inu
Wirex TokenWirex Token
Akash NetworkAkash Network
The Midas Touch GoldThe Midas Touch Gold
Bitcoin VaultBitcoin Vault
ROOBEEROOBEE
Tokamak NetworkTokamak Network
Compound Governance TokenCompound Governance Token
OvrOvr
18 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
18 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Zahlungsmöglichkeiten
Funktionen
Nutzerfreundlichkeit
Support
Gebühren
0 oder besser
Sicherheit
0 oder besser
Auswahl Coins
0 oder besser
Bewertung
0 oder besser
Empfohlener Broker
135 Neue User Heute
Bewertung
Für €1000 bekommt man0.0429 BTC
Was uns gefällt
Echte Kryptos und Krypto CFDs handeln
Lizenzierter Broker mit Einlagensicherung
Integriertes Wallet
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Für €1000 bekommt man0.0429 BTC
67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Funktionen
Instant verificationFor beginnersWallet ServiceMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardPaypalSepa TransferSkrillSofort
Bewertung
Für €1000 bekommt man0.0428 BTC
Was uns gefällt
Nutzerfreundliche Plattform
0% Provisionen
Einzahlung ab 20€
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Für €1000 bekommt man0.0428 BTC
83,45 % der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.
Funktionen
Instant verificationMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropaySepa Transfer
Bewertung
Für €1000 bekommt man0.0428 BTC
Was uns gefällt
Große Auswahl an unterstützten Kryptos
Zugang zu NFTs
Verdienen Sie bis zu 14
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Für €1000 bekommt man0.0428 BTC
Kryptoassets sind ein hochvolatiles unreguliertes Anlageprodukt. Kein EU-Anlegerschutz.
Funktionen
Instant verificationFor beginnersWallet ServiceMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardPaypalSepa Transfer
Bewertung
Für €1000 bekommt man0.0428 BTC
Was uns gefällt
Niedrige Gebühren
Algorithmischer Handel verfügbar
Sehr gute Charts
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Für €1000 bekommt man0.0428 BTC
Es gibt keine Garantie, dass Sie mit diesem Anbieter Geld verdienen werden. Ihr Kapital ist gefährdet.
Funktionen
Instant verificationFor beginnersMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerSkrill
Bewertung
Für €1000 bekommt man0.0426 BTC
Was uns gefällt
Einfache Plattform für Anfänger
Kostenlose Handelssignale
iOS- & Android-App
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Für €1000 bekommt man0.0426 BTC
76,22% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld
Funktionen
Instant verificationFor beginnersMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerPaypalSepa TransferSkrill

Platincoin verkaufen: Wo ist das möglich?

Wer einmal Platincoin durch Minting oder durch einen Kauf erhalten hat und Platincoin verkaufen möchte, kann zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten wählen. Zunächst einmal ist es interessant, auf welchen Handelsplätzen man Platincoin kaufen und verkaufen kann. Wir sind bei Coinmarketcap fündig geworden und haben einige Handelsplätze gefunden, die als vertrauenswürdig für den Handel von Platincoin eingestuft wurden. Platincoin verkaufen können wir beispielsweise auf Handelsplätzen wie:

  • Bitglobal
  • Coinsuper
  • Coinsbit

Leider listet keine unserer favorisierten und seriösen Handelsplätze derzeit Platincoin.

Andere Möglichkeiten Platincoin auszugeben

Coincierge Icon 9

  • Platindeal.com ist eine Art Marktplatz, auf dem man die unterschiedlichsten Güter gegen Platincoin kaufen kann. Hier kann man Platincoin zwar nicht direkt verkaufen, aber ausgeben.
  • Platin Hero ist eine Crowdfunding-Plattform, auf die jeder ein Projekt seiner Wahl einstellen kann. Inhaber vom PLC können für die jeweiligen Projekte spenden und diese damit unterstützen.

Eine Registrierung auf beiden Plattformen ist für uns aktuell nicht möglich, sodass wir nur erwähnen möchten, dass diese Möglichkeiten existieren. Hierfür können wir keine Empfehlungen oder Meinungen abgeben.

Platincoin Vor- und Nachteile

Ein Für und Wider beim Kauf von Platincoin ist anzumerken. Auch wenn das Projekt über interessante Eigenschaften und Vorzüge verfügt, so gibt es doch bestimmte „Red Flags“, welche manchem Anleger zum Zweifeln bringen könnten.

Platincoin hat Partnerschaften mit führenden Krypto-Unternehmen initiiert, etwa für das Aufstellen von mehr als 300 Krypto-Automaten in Europa, welche eine erhöhte Adoption und Verfügbarkeit von Kryptowährungen allgemein zur Folge haben sollen. Besonders spannend ist die Krypto-Kreditkarte, welche Bezahlung mit Kryptowährungen im Alltag ermöglichen soll.

Interessant ist auch, dass das Mining von Platincoin nicht über teure ASIC-Miner oder Grafikkarten, sondern einfach von jedem beliebigen Smartphone aus durchgeführt werden kann. Dieser effiziente Mining-Vorgang kann die Blockchain flexibler gestalten, allerdings ist eine solche Implementierung noch wenig erprobt.

Vorteile

  • Spannendes Konzept einer Krypto-Kreditkarte
  • Hohe Gewinnprognose
  • Mining vom Smartphone aus
  • Eigene Blockchain-Plattform

Nachteile

  • Überzogene Gewinnversprechen
  • Hohe Kursvolatilität
  • Mangelnde Transparenz
  • Bafin-Warnung ausgesprochen

Vermutlich liegt es an der Community-Orientierung des Unternehmens, aber die Webseite des Projekts ähnelt mehr einer Marketing-Seite als der Homepage einer technisch anspruchvollen Blockchain. Es werden hohe Renditen und die Möglichkeit von passiven Einkommen angepriesen, wenig auf die technischen Details der Blockchain eingegangen.

Platincoin Test Das Versprechen, über 10 Jahre hinweg jährlich 30 % Rendite zu verdienen ist schlichtweg als unrealistisch und übertrieben abzutun. Es wird nicht auf die bisher hohe Kursvolatilität eingegangen, welche die konstante Rendite ja eigentlich schon verneint.

Allgemein ist eine mangelnde Transparenz zu kritisieren, denn wir erfahren weder nähere Informationen über die Unternehmensanschrift, Impressum oder die Namen des Gründungsteams hinter der Platincoin-Community. All diese vertrauensfördernden Informationen werden Nutzern vorenthalten.

Zudem ist das Platincoin-Team bereits mit Falschbehauptungen aufgefallen, wie etwa der Angabe, durch die deutsche Finanzaufsicht Bafin gebilligt worden zu sein - was diese als falsches Statement ausgewiesen hat. Diese Meldung Mitte 2019 hat auch zum Vertrauensverlust bei Teilen der Community geführt, was dem Projekterfolg abträglich ist.

Fazit zum Platincoin Test

Unsere Platincoin-Kauferfahrungen haben ein getrübtes Bild ergeben. Es wurden große Versprechen gemacht, eine begeisterte Community setzt sich für die Adoption von Platincoin ein, doch die Ergebnisse lassen bisher auf sich warten.

Trotz innovativer Ideen wie einer Krypto-Kreditkarte und einem Netzwerk von Krypto-Automaten ist das Projekt mit  Negativschlagzeilen wie einer Bafin-Warnung  umgeben. Das Projekt mag Zukunftspotenzial haben, dennoch empfehlen wir vorerst den Kauf einer Platincoin Alternative.

etoro Logo Den Kauf von Platincoin können wir nicht uneingeschränkt empfehlen. Wer sich aber für ein Investment in eine andere Kryptowährung entschieden hat, dem können wir unseren Testsieger eToro ans Herz legen. Nutzer können hier problemlos eine Vielzahl an digitaler Währungen, wie z.B. Bitcoin, mit diversen Zahlungsmethoden kaufen. Darüber hinaus ist der Anbieter staatlich lizenziert, bietet eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche und einen umfangreichen, deutschsprachigen Kundensupport.

  • Social Trading Funktion
  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Staatl. reguliert und lizenziert
  • Kostenloses Demokonto

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Platincoin Erfahrungen: Die wichtigsten FAQs

Brauche ich eine Wallet für den Platincoin-Kauf?

Ja, eine Krypto-Wallet ist für Platincoin erforderlich. Dabei ist die Nutzung einer Mobile Wallet oder Hardware-Wallet empfohlen, welche viele Coins unterstützt.

Wo kann ich Platincoin kaufen?

Hierfür gibt es einige Tauschbörsen im Internet, wo Platincoin gegen große Krypto-Währungen wie Bitcoin oder Ethereum gehandelt werden kann.

Wie kann ich Platincoin kaufen?

Die sicherste Methode ist der Kauf von Bitcoin bei unserem Testsieger eToro. Die echten Bitcoins kann man bei entsprechenden Tauschbörsen gegen Platincoin austauschen.

Zuletzt aktualisiert am 17. November 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jessica Stallmeier ist passionierte freelance HR Managerin und freie Texterin. Sie ist fasziniert von der dezentralen Finanzwelt und bereicherte seit 2019 ihr Portfolio aus Aktien und Edelmetallen mit ihren ersten Kryptowährungen. Sie lebt und schreibt aus dem schönen Schleswig-Holstein.

Zeige alle Posts von Jessica Stallmeier